Ich fühle mich vom Frauenarzt unverstanden. Pille wechseln oder doch nicht?

7 Antworten

  • Probiere die neu Pille aus. Die Nebenwirkungen sind individuell verschieden und nicht vorhersagbar. Es ist einen Versuch wert.
  • Wenn du auch diese Pille nicht verträgst, solltest du es mit nicht-hormoneller Verhütung probieren.
  • Als hormonfreie Alternative sehr zu empfehlen ist die Gynefix, eine moderne Fortentwicklung der Kupferspirale. Die Gynefix ist höchst zuverlässig, sehr nebenwirkungsarm, völlig hormonfrei und bietet fünf Jahre sicheren Verhütungsschutz ohne an irgendetwas denken zu müssen, Einnahmefehler und dergleichen sind ausgeschlossen. Sehr viele Anwenderinnen der Gynefix sind hochzufrieden, Details findest du hier: verhueten-gynefix.de 

Probier es doch am besten aus ... wenn du merkst das das schlimmer ist als mit der Dienovel kannst du dir ja wieder einen termin holen und dann schaut ihr nach einer anderen pille ... es gibt soolo viele arten da gibt es bestimmt eine die geht ... und wenn du dich von deinem fa nicht verstanden fühlst dann mach den neuen Termin bei einem anderen fa vllt geht der dann anders an die sache heran

Es gibt doch sehr viele Alternativen zu diesen hormonellen Verhütungsmitteln. Hör auf deinen Körper und entscheide dich für etwas anderes. Man muss sich deshalb auch gar nicht doof fühlen. Dem Körper wird ja eine Schwangerschaft vorgespielt und in der Schwangerschaft wird es vielen Frauen morgens übel. Ich weiss gar nicht, wieso so viele Frauen so etwas überhaupt ertragen, nur damit sie sexuell ständig bereit sind. Geh doch mal zu einer Beratungsstelle von Pro Familia, die wollen dir nicht nur schnell schnell eine Spirale verpassen oder so, da kannst du sicher mehr unabhängige Beratung erwarten, als von einem Arzt, der natürlich viel lieber ständig an einem verdienen will (weil man andauernd ein neues Rezept braucht, Kontrolle braucht etc.). Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?