Ich fühle mich unwohl in der Schule wegen "zu niedrigem ausländeranteil" -wem geht es auch so?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist bei mir fast genauso. Ich fühle mit dir. Daran ändern konnte ich zwar nichts, aber ich versuche einfach meine Einstellung zu ändern. Ich werde auch nicht gemobbt oder so, also schätze ich mich glücklich, weil ich weiß, dass es solche Schulen gibt. Ich bin mir sicher die anderen akzeptieren dich wie du bist.

Wenn du das auch tust, wird alles gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von topforever
15.04.2016, 23:25

Ich versuche auch mal meine Einstellung zu ändern. Danke :)

1

Früher im Gymnasium war das bei mir auch so und ich wurde deshalb richtig schlimm gemobbt. Wenn das bei dir nicht der Fall ist, brauchst du dir echt keine Gedanken machen. Außerdem ist jeder, fast überall ein Ausländer nur in seinem eigenen Land nicht. Deutsche sind nicht so anders als wir, wie wir es uns immer denken mach dir keine Sorgen, wie gesagt :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von topforever
15.04.2016, 22:53

Danke für deine Antwort :) Naja gemobbt werde ich eigentlich nicht, nur manchmal kommen Sprüche wegen meiner Nationalität, so Ching Chang chong und so. Und das vor allem auch von Lehrern !

1

Keine Ahnung, was man so erwartet, wenn man hier hinzieht.

Und solche Sprüche sind doch auch nicht böse gemeint, also solange du wegen deiner Nationalität keine Probleme hast, steh drüber und akzeptier es oder wechsel Schule. Wenn du wirklich ein Problem mit den Sprüchen hast, sag es ihnen oder sag irgendwas spaßiges gegenüber der deutschen Nationalität. (NUR spaßig, nicht angreifend.)

Wir sind hier nunmal in Deutschland. Es gibt das gleiche auch andersrum, das halte ich für besorgniserregender. Trotzdem wunder ich mich ehrlich, wo du wohnst.
Auf dem Land vielleicht? Bei uns sind es jedenfalls mehr Ausländer oder Halb- Ausländer.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder 5. in Deutschland lebende Mensch hat einen Migrationshintergrund. Bei 100 Exemplaren macht das erwartungsgemäß 20 mit Migrationshintergrund. Da kann iwas nicht stimmen ;)

Außerdem : Abgesehen davon, dass Nationalsozialismus / Rassismus menschenverachtend ist, ist dieses Problem auch nicht mehr "zeitgemäß"...zumindest ist das meine Lebenserfahrung mit 23.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von topforever
15.04.2016, 22:41

Ja klar, hab ich mir ausgedacht, weischt? ;) Wenn du es nicht glaubst, brauchst du nur mal an meine Schule, dann siehst du es ja :D Ich weiß, dass es nicht mehr "zeitgemäß" ist, aber einiges "stört" mich trotzdem z.B.1) Mir wird manchmal Ching Chang Chong und sowas hinterhergerufen (ist zwar nur Spaß, aber nervt extrem) 2) Alle können (logischerweise) perfekt deutsch, außer ich (leichter Akzent, obwohl ich hier geboren wurde) 3)In Geschichte reden wir gerade über "Wurzeln unserer Identität" und da können alle drüber reden außer ich 

0

Dafür sind woanders eben mehr Schüler mit ausländischen Wurzeln.Ist nun mal so :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?