Ich fühle mich so schlecht wenn ich abhängig bin?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Pille,

ich gehe mal davon aus, daß Du über 18 bist.

Manche Mütter erziehen ihre Kinder nicht zur Selbständigkeit, weil sie es nicht ertragen können, nicht mehr gebraucht zu werden.

Hast Du keine Freunde, die Du mal um Rat fragen kannst, wenn was nicht so läuft wie Du es möchtest? Gleichaltrige haben oft die unterschiedlichsten Erfahrungen, und durch Fragen erfährst Du Dinge, die Dir nutzen können.

Als Kellnerin hast Du während Deiner Schicht Kontakt mit den unterschiedlichsten Menschen. Um ein gutes Trinkgeld zu bekommen, brauchst Du Menschenkenntnis, und die hast Du sicher.

Wenn Du weißt, was Du willst, kannst Du es schaffen.

Alles Gute,

Giwalato

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
pille33 29.07.2016, 21:43

Ich bin weit über 18 und du hast recht mit den Müttern. Meine ist eine davon. Nur im gegenteil brauche ich keine Hilfe weil ich es nicht kann sondern weil ich jemanden zur Begleitung brauche. Und die, die ich kenne wohnen sehr weit weg.Und ich frage für diesen Termin sicherlich nicht meine Arbeitskolegen oder Fremde fragen. Dazu kenne ich Sie noch nicht so gut.

0
pille33 29.07.2016, 21:50

Sprichst du aus Erfahrung mit den Müttern oder kennste jemanden?

0
Giwalato 29.07.2016, 21:57
@pille33

Ich sollte auch möglichst lange Kind bleiben, aber ich habe mich frei geschwommen.

Für was für einen Termin wünscht Du Dir Begleitung?

0
pille33 29.07.2016, 22:11
@Giwalato

Den Termin gebe ich sicherlich nicht im Netz frei, sonst habe ich nachher tausende Begleitungen lach lach. Wenn du von Jugendjahren an immer und immer wieder gesagt bekommst das du nichts auf die Reihe krigst, dann landes du irgendwann auf der Kuschelkautsch und du glaubst es auch noch. Aber mal zu dir wo biste den hingeschwommen?

0
Giwalato 29.07.2016, 22:27
@pille33

Ich treffe meine eigenen Entscheidungen und frage nur dann um Rat, wenn ich es will. Und ich empfinde es nicht als Schande, zu fragen, weil ich weiß, daß es Situationen gibt, in denen ich selbst anderen helfen kann.

0

Abhängigkeit ist in gewisser Weise immer eine Einschränkung der Freiheit. Von dem her kann ich dich verstehen, wenn du dich nicht wohl fühlst.

Doch jemanden um Hilfe zu fragen und in eine Abhängigkeit zu geraten, passiert dir im Leben sehr oft.

Auch in einer Beziehung ist bzw. wird das einmal der Fall sein: Man wird von dem anderen abhängig sein. Doch ist diese Abhängigkeit schlimm: In den meisten Fällen nicht.

Kann es sein, dass es dir sehr schwer fällt, Hilfe anzunehmen? Frage dich, warum du dich bei Abhängigkeit so schlecht fühlst. Dein Problem liegt in diesem Falle bei dir selbst. Du kannst die Abhängigkeit bzw. Hilfe andere nicht oder nur schwer akzeptieren. Daher kommt das schlechte Gefühl.

In gewisser Maßen ist dein Gefühl normal. Nicht immer ist es schön, abhängig zu sein. Doch Hilfe von jemanden anzunehmen, was eine Abhängigkeit (meist nur für eine kurze Zeit) zur Folge hat, ist etwas, was eigentlich nicht schlimm ist.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
pille33 29.07.2016, 22:05

Hilfe von anderen nehme ich gerne an aber ich muss meine Mutter fragen muss weil kein anderer da ist. Bei Ihr hast du dass Gefühl und bekommst es um die Blume herrum in den Mund geschmiert das du nichts auf die Reihe bekommst oder egal was passiert du sie doch fragen musst.

0
MarkusB1996 29.07.2016, 22:08
@pille33

Ich kann dich gut verstehen. Aber von seiner Mutter Hilfe anzunehmen und kurzzeitig von ihr abhängig zu sein, kommt vor. Es sind schließlich deine Eltern und du wirst feststellen, dass du dein ganzes Leben immer wieder auf sie zurückgreifen wirst.

LG Markus

1

Was möchtest Du wissen?