Ich fühle mich seltsam, was ist bloßot mir los?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde es mal so sagen.

Das Leben ist das, was man daraus macht.

Lass dein Leben nicht zur Gewohnheit werden. Mach was besonderes draus. Ich habe auch bei weitem nicht das beste Leben. Aber ich erfreue mich immer wieder an Kleinigkeiten. Ob es einfach mal ein Kommentar von einem Arbeitskollegen ist oder einfach nur mal eine gute Leistung die man selbst erbracht hat.

Was ich dir einfach nur damit sagen will.

Bestimmte dein Leben selbst und lass dein Leben nicht dich bestimmen!

Der schönste Spruch dafür, ist und bleibt "Carpe Diem"!

Hi Aris188,

ich würde so als "Ferndiagnose" sagen, dass es sich um eine leichte Depression handelt.

Wenn du dich bereit fühlst, solltest du mit einer vertraulichen Person darüber reden. Ansonsten würde ich einfach abwarten und weiter schauen, wie es sich entwickelt. Wenn es schlimmer werden sollte, rate ich dir, Hilfe zu holen, um schlimmeres zum vermeiden!

Liebe Grüße,

Deine PurpleFreak :)

wie eine Endlosschleife gerade wenn man berufstätig ist ist das meist so. Sei spontan und änder mal dein Tagesablauf unternehm was was mit Freunden etc.. 

Lass mich raten, du hast kürzlich die Schule/Lehre beendet und arbeitest jetzt. Das ganze ändert sich dann mit 67 Jahren....

Sei wieder ein Kind.

So werde ich diese Gefühle immer los.

Was möchtest Du wissen?