Ich fühle mich schwach und depressiv?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey du,

ich glaube dass es nicht nur dir so geht und das muss dir als erstes bewusst sein: du bist nicht allein.

Erklären würde ich das Phänomen mal so: Du bist bestimmt immer schon eine starke Persönlichkeit gewesen, tough und authentisch und deine Freunde haben dich vielleicht auch darum beneidet und gesagt: Wie schaffst du das alles?

Wen es dir immer so ging, fällt es dir natürlich schwer zu erken, dass auch du Schwächen hast und dass es auch dir mal schlecht geht. Den misten Leuten fällt es schwer sich das einzugestehen.

Du sagst dir: Ich bin doch eigentlich immer glücklich gewesen, warum fühle ich mich jetzt auf einmal schwach und verletzlich. Es könnte daran liegen, dass du entdeckst, dein Glück ist noch nicht vollständig und dir fehlt irgendetwas: ein Freund, ein gutes Gespräch mit den Eltern, ein schulischer oder beruflicher Erfolg, ein Abenteuer, ein Sinn..

Du könntest dir zur Aufgabe machen, danach zu suchen und es wird bestimmt nicht immer leicht sein. Wichtig ist, dass dir jemand Zutrauen zuspricht und sagt: Ich glaub an dich, du schaffst das.

Gibt es so jemanden für dich? und wenn nicht, mach dich auf die Suche nach ihm.

Und zu Hause weinen, tut manchmal richtig gut. Lass zu, dass du es richtig fühlst. Dann fängst du vielleicht auch an zu fühlen, warum. Und dann ist wichtig, dass du darüber sprichst und es reflektiert. Deshalb finde ich auch gut, dass du uns in dieser Community schreibst.

Wenn du willst erzähle ich dir, wer mir mal aus meinem persönlichen Loch geholfen hat (schreib mir privat eine Nachricht).

Wichtig ist, dass du nicht zwanghaft versuchst dich zu ändern, aber eine Veränderung deiner Umstände solltest du anfangen. Hab Mut zum Umbruch, ich bin sicher, dass du es schaffst.

Und rufe dir immer wieder ins Gedächtnis, was du gut kannst und wofür du gemocht wirst. Sei was du bist, sei es in bestmöglichster Form. Bleib wie du bist, denn so bist du am besten.

Deine Joolly

vielen vielen dank für den wirklich hilfreichen beitrag

0

Hellö! Ich hab das manchmal auch aber nicht oft. Wenn es mal so ist höre ich meine Lieblingslieder die kir immer gute Laune machen und meistens tanze ich gerne dazu weil es mir Spaß macht!

Mach das was dir Spaß macht! Zum Beispiel tanzen oder schwimmen oder was auch immer! Finde Spaß am leben und lass dich einfach nicht mit runter ziehen!

Vielleicht hilft es auch einfach nicht mehr darüber nachzudenken. Lenk dich ab und so! Und wenn du in der Schule bzw. Bei anderen Personen immer so glücklich bist und die sorgen vergisst dann triff dich öfter mit deinen Freunden! Erlebt was zusammen.

Was vielleicht auch hilft ist alles in ein Tagebuch zu schreiben damit lässt du sozusagen alle sorgen und Probleme raus!

Ich hoffe ich konnte helfen LG swagyy25

Vielleicht bringt dir Veränderung etwas.
Gestalte dein Zimmer um, mach dir eine neue Frisur, finde neue Freunde usw.
Keine Ahnung ob es was bringt aber wer weiß.
Ansonsten würde ich dir vorschlagen, einfach sehr oft Freunde einzuladen, wenn du daheim bist..

Lg.

Hallo,

der Mensch ist ein Gesellschaftstier, wir brauchen Leute um uns, zum Sprechen, Austauschen,Lachen usw. bist alleine zu hause wird es langweilig und du denkst zu viel nach. Wie alt bist du? denkst über das sterben nach? alte Leute über 70 wollen um jeden Preis am Leben bleiben auch mit Organtransplantationen usw.

Suche die Komunikation, einen Freund/in rufe Leute an BESUCHE die Leute nich über Whatsapp oder so. Es ist NIE eine Lösung zu sterben.

Bestehn deine Depresionen weiter gehe zum Arzt, es gibt viele Selbsthilfegruppen, denn das ist im Zeitalter von Smartphones schon ein Volkskrankheit geworden

LG

Was möchtest Du wissen?