Ich fühle mich schwach, hilfe?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Schilderungen kommen mir bekannt vor. 
Manchmal habe ich die gleichen Symptome und Frage mich wie und was und warum. Meist kommen sie in Zeiten körperlicher UND psychischer Belastung. Meist auch etwas später. Mein Körper will mir damit immer sagen: STOP , nun reichts. Das fühlt sich nicht gut an.
Ich hatte ein mal die Situation , in der ich mir klar geworden bin, dass zb diese Zustände noch dem Aufwachen oder im Halbschlaf sich zwar mist anfühlen aber nicht gefährlich sind. Seit dem habe ich einen guten Umgang damit gefunden. Manchmal kann mans aber auch nicht verhindern. Ich denke das hat jeder, nur der eine steigert sich mehr rein als ein anderer. Versuch mal nicht dagegen anzukämpfen. Steh auf, trink nen Tee (Baldrian vielleicht) und lenk dich ne Stunde ab. Danach gehts bei mir meist. Musst du für dich selber mal austesten.
Generell klingt es für mich nach viel Stress oder unverarbeiteten Ängsten. Wenn dem so ist, dann versuche die mal denen zu stellen. Fang klein an. SPort ist auch immer gut, aber nervt, ich weiß :)

vielen vielen dank! hoffentlich wirst du wieder gesund, gute nacht :)

0
@BashkimAlabaku

Ich sehe das nicht als Krankheit. So ist einfach das Leben. Es wäre furchtbar wenn man zum Beispiel bei der aktuellen Weltlage nicht zumindest berührt oder / und den Hang zur (depressiven) Verstimmung verspürt. Leider ist das ja doch bei vielen nicht so. Sind die dann "krank"? 
Man muss an sich arbeiten um weiterzukommen. Und wenn du halt dieses Päckchen tragen musst, dann ist es eben so. Jeder muss im Leben mit unlänglichkeiten zurecht kommen. Wenn es natürlich überhand nimmt und das Leben stark einschränkt sollte / kann man natürlich auch professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

0

Guten Tag,

wenn du sogar denkst, das es sich fühlt, als würde es fast weh tun ( was ich kannte) dann solltest du dich erstmal testen lassen.

Hast du Probleme ? Also Zuhause mit deinen Eltern? Familie? Freunde?Schule?Job ? Etc.

Ernähre dich erstmal gesund. Trink viel Wasser (kein Zucker). Esse nichts mächtiges (Döner wäre ein simples Beispiel). Und nehme Vitamin B stoffe zu dir, kann auch ein Mangel liegen. Sind auch schwer zu bekommen diese Vitamine.

Aber geh lieber zum Doc und gute Besserung

Und nach monatelangen Beschwerden kommst Du nicht auf die Idee, mal einen Arzt aufzusuchen? Ernsthaft?

Geh zum Arzt und kläre das mit ihm ab. Eventuell wird ein EKG auf dich zukommen, LangzeitEKG, oder auch das Schlaflabor.

Geh doch mal bitte zum Artzt und lass dich untersuchen. 

Was möchtest Du wissen?