Ich fühle mich nicht zuhause in meinem Heimatsland?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ciao, Isvk100: Urlaub ist immer schön - aber selbst wenn man, wie ich, hier in Venedig lebt, gibt man zwar zu, dass man in der herrlichsten Stadt der Welt leben darf und kann, aber es gibt trotzdem immer "Ärgernisse" - ob es die Steuern sind, oder - wie es jetzt sehr viele Italiener erleben - die Kürzungen der sozialen Leistungen, der Pensionen, der Gehälter, die Erhöhungen der Mieten, die steigende Arbeitslosigkeit, die Verschuldung der kleinen Unternehmer.... dagegen sag ich dir ganz ehrlich, als geborene Österreicherin, dagegen ist Österreich eine "Insel der Seligen".

Momentan, mit 13 Jahren, wirst du gar nicht alleine nach Italien ziehen können: Lerne italienisch und versuche dann, ein Jahr als Gastschülerin hierherzukommen, damit du den Alltag mal kennenlernst, wie es sein kann, wenn du im Winter in deinem Anorak in der Klasse sitzt, weil in Rom die Zuschüsse für Schulen gesenkt wurden, und die Schulklasse nicht mehr geheizt wird.... (nur so, als Beispiel!!) oder du im Krankenhaus - weil du nicht 1.Klasse - Patient bist, am Gang schlafen musst - natürlich mit deiner eigenen Bettwäsche... ja - und Teller und Besteck musst du auch mitbringen!... Das ist dann die Realität!

Inzwischen träume weiter, der nächste Urlaub kommt bestimmt und dann kommst du ja wieder her!

LG

Ich wohn auch in Österreich und würde lieber in England wohnen, und das seit 10 Jahren, also seit ich selbser zehn war. Aber Österreich hat sehr viel zu bieten, man darfs nur nicht auf sein Bundesland beschränken. Schau dir Österreich mal näher an, es lohnt sich ;) Und wenn du älter bist, kannst du selbst entscheiden, wo du hin möchtest.

Werde erst einmal erwachsen und nutze die Zeit zum Lernen, damit Du später mit einem guten Abschluss oder Beruf frei wählen kannst, wo Du leben willst. Bis dahin könntest Du italienisch lernen und Dich im Internet und Literatur über Italien ausgiebig informieren. Je mehr Wissen Du Dir über Italien aneignest, desto angenehmer wird dort später Dein Leben sein, falls Deine Begeisterung anhält, die ich übrigens völlig nachvollziehen kann, denn es ist das schönste Land der Welt.

Warte bis du älter bist und plane dein Leben dementsprechend. Wenn du die Sprache nicht kannst dann lerne sie. So steht einem möglichem Auswandern nichts im Wege. Umentscheiden kannst du dich später trotzdem noch.

ja, du musst leider noch ein bisschen in Ö. bleiben, aber du kannst jetzt schon die Weichen stellen und einen Italienisch-Kurs machen, die Sprache lernen, vllt mal einen Ferienjob dort annehmen (Erntehelfer, in A habt ihr doch auch ewig Ferien) und dann nach einer GUTEN Ausbildung in I wohnen und arbeiten. Ich kann dich gut verstehen- in ein paar Jahren kannst du deinen Traum leben!!

Kann es auch daran liegen das ich mit 3Wochen das erste mal in Italien war???

0

Italien ist für dich Urlaub und Urlaub ist schön. Wenn du in einer Urlaubsgegend leben und arbeiten würdest, ist das etwas ganz anderes. Glaube mir, auch ich hatte immer den Wunsch in unserem Urlaubsgebiet zu bleiben. Aber wenn man irgendwo öfter hinfährt und auch schon mal hinter die Fassade schaut, merkt man, auch in den Gebieten wird nur mit Wasser gekocht.

Das ist doch ganz natürlich :) du lebst in deutschland deswegen ist es auch deine heimat. Italien ist den ursprungsland aber nicht deine heimat denn du lebst ja nicht da. Wenn du z.b sagst ich gehe "nach hause" dann meinst du ja auch dein zuhause in österreich und nicht in italien, oder?

Upps, ich hab deine frage falsch gedeutet, sorry. Ich dachte du magst österreich mehr.

Nein aber wenn du italien mehr magst dann ist das doch auch ganz gut :). Wenn du älter bist kannst du ja erstmal einen auslandsmonat oder jahr machen z.v. Die schule dann für ein jahr dort weitermachen oder ähnliches. Dann kannst du dich dort einleben und schauen was dir besser gefällt denn urlaub ist immer anders als da wirklich zu leben! Vergiss das nicht.

Ich ziehe bald auch nach ägypten :) wenn du also fragen hast dann frag ruhig. Bin auch noch jung (16)

0

Du hast doch gar keine andere Möglichkeit, als zu warten und dann selbst zu entscheiden.

Mit 18 machst du dann ITALIEN zu deinem neuen Heimatland.

man fühlt sich immer dort wohl wo man urlaub macht. Aber glaub mir leute machen sogar bei deiner gegend urlaub.

Das nennt man Fernweh :) im Urlaub ist immer alles schöner als daheim!

Im Urlaub ist es überall unbeschwerter. Keine Verpflichtungen, immer sonniges Wetter usw. Wenn oder falls Du jemals fest in Italien lebst, sieht es anders aus. Du musst Dich dort genau so anpassen wie daheim und musst den Pflichten des Alltags nachkommen. Erholung findest Du dann beim Heimaturlaub in Österreich.

0

Das wird sich wieder legen. So etwas nennt sich Fernweh. Du würdest noch einfach gerne länge im Urlaub bleiben weil es dir so gut gefallen hat. Aber zu Hause ist es doch am schönsten :D

Gibt es etwas, was dich in deiner Heimat stört ? nervige Nachbarn ? nur Idioten auf der Schule ?

Nein eigentlich nicht

0

Bleib in Österreich, das legt sich wieder...

Was möchtest Du wissen?