Ich fühle mich meines Lebens unwürdig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast Minderwertigkeitskomplexe. Du fühlst dich nicht angenommen, nicht von deiner Familie, nicht von deinem Umfeld.

Du brauchst unbedingt Erfolgserlebnisse und positive Erfahrungen. Damit stärkst du dein Selbstbewusstsein und die Minderwertigkeitskomplexe lösen sich auf.

Mache gute Dinge, die anderen positiv auffallen, in der Schule, zu Hause, bei Freunden...... So bekommst du Lob und Anerkennung und wirst psychisch aufgebaut, akzeptiert und angenommen. Das fördert deine Entwicklung immer mehr, das ist wie ein Motor, der dich antreibt.

Sitzt Du viel? Bist Du viel vor dem Computer?

Solche Gedanken und Antriebslosigkeit und sowas kommen manchmal davon, wenn man am Tag mehrere Stunden sitzt und sich nicht bewegt und/oder mehrere Stunden am Tag am Bildschirm verbringt. Ich will keine medizinische Ferndiagnose für Depressionen oder sowas stellen, da ich kein Arzt bin.

Sowas kann auch manchmal kommen, wenn man längere Zeit allein ist! Bist Du das denn? Hat sich in letzter Zeit etwas in Deinem Leben verändert, was der Auslöser sein könnte? Denk darüber mal ein wenig nach! :)

Aber ich kann Dir zumindest ganz sicher sagen, dass Bewegung und regelmäßig Sport zumindest die Laune, Vitalität und Energie und Motivation heben! (Endorphinausschüttung, etc.)

Probier das zumindest mal einige Zeit aus, schaden wird es Dir jedenfalls nicht! Im Gegenteil :)

Hört sich nach einer Depression an. Geh daher mal zum Arzt.

gibt es in deiner Familie Todesfälle? also Geschwister, nahe verwandte deiner Eltern,... 

so komisch es klingt, es spielt eine rolle, auch wenn du die verstorbenen nicht gekannt hast oder du gar nichts davon weisst.

hast du mal an eine professionelle unterstützung gedacht, ein paar stunden bei einem therapeuten oder ähnlichem?

das könnte licht ins dunkel bringen.


AaronRamseyy 02.07.2017, 19:37

Was meinst du mit Todesfälle Verwandte? Worauf willst du hinaus?

0
glasstoepsel 02.07.2017, 19:41
@AaronRamseyy

wenn z.b. ein Geschwisterteil (bei Zwillingen) verstorben ist, oder auch andere Geschwister, bleibt der überlebende Geschwisterteil oft mit schuldgefühlen zurück (unbewusst)

Jeder von uns ist Teil eines Familiensystems und mit diesem schicksalhaft verbunden.

Der Tod eines Kindes wirkt sich ganz besonders stark auf die Geschwister aus. Selbst Fehlgeburten oder Abtreibungen haben oft Auswirkungen auf die Geschwister, selbst wenn diese später geboren wurden und gar nichts davon wissen.

In ihrem Unterbewusstsein entstehen Schuldgefühle, und sie empfinden es als Unrecht, dass sie leben, während das Geschwisterkind gestorben ist. Dadurch kann sogar eine Todessehnsucht entstehen, die dann oft an die nächste Generation weitergegeben wird.

0

Desiderata - das ist ein Text . 

20 Mal am Tag lesen .

Was möchtest Du wissen?