Ich fühle mich extrem einsam?


09.04.2021, 21:22

PS: Bin 11 heißt ich kann nicht selbst zu einem Psychiater und es gibt sowieso keine in der Nähe..

6 Antworten

Ich kenne das nur zu gut, ich versuche viel Zeit mit meinen Eltern/Geschwister zu verbringen oder einfach mal mit Leuten schreiben mit denen ich lange kein Kontakt mehr hatte. Du kannst ja auch mal in deine Kontakte nach Freunden suchen, sind sicherlich nicht alle Fake. Aber wenn du aus dieser Spirale nicht herauskommst gebe dich bitte in professionelle Hilfe.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

tja so wie du das machst wird das nie was. wenn du mit deinem leben unzufrieden bist, dann liegt es einzig und allein an DIR daran was zu ändern. Und die Verantwortung solltest du weder auf irgendeinen "Gott", noch auf Freunde oder deine Eltern abwälzen. Es ist in deiner Verantwortung den karren aus dem Dreck zu ziehen

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele negative Erfahrungen und so manch eine Chance

Mit 11 Jahren?

0
@SWalker2004

bruder wenn man krass drauf ist, ein mann ist und seine gefühle im griff hat (nicht anders rum) dann geht das. braucht halt eier und einen klaren, rationalen kopf

0
@Mastermind498

Hmm, ist wie gesagt nicht immer so einfach, vor allem wenn Eltern im Weg stehen und man minderjährig ist

0

Das klingt sehr depressiv was du schreibst, ich würde dir raten, einen Therapeuten aufzusuchen und eine Therapie zu machen.

Ansonsten:
Auch wenn du meinst es klappt nicht, ist es ganz wichtig dass dein Körper frische Luft und Sonne abbekommt, also täglich mindestens eine Stunde rausgehen ob du Lust hast oder nicht.

ICh habe auch den Eindruck, dir fehlen in deinem Leben die Anreize. Wie alt bist du und wie ist deine Lebenssituation?

Vielleicht würde dir ein Ehrenamt gut tun, zB bei den meisten Tierheimen werden immer ehrenamtliche Gassigeher gesucht und Tiere tun der Seele ohnehin unglaublich gut.

Hast du schonmal Pokemon Go spielen ausprobiert beim Rausgehen? Auch wenn man kein Pokemon Fan ist, kann das Spiel durchaus Spaß machen und auch gut ablenken.

Probiere Hobbys aus - eventuell ja sogar etwas kreatives? Mir hilft es zB gut, meine schlechten Gedanken aufzuschreiben, ein Positivtagebuch zu führen oder einfach zu malen <- dazu muss man auch nicht "talentiert" sein, es geht dabei nur darum, seine Gefühle auszudrücken.

Was genau ist denn bei deinen Freundschaften schief gelaufen, dass es in die Brüche ging?

Was ich auch in Zeiten wo es mir sehr schlecht ging, hilfreich fand, war mich in Foren anzumelden und mich dort mit Menschen auszutauschen, denen es ähnlich ging wie mir... man fühlt sich dann gleich etwas weniger allein.

Und dann gibt es natürlich noch die Telefonseelsorge, wenn du wirklich mal jemandem zum Reden brauchst.

Warum hast du den Eindruck, dass deine Eltern dich nicht verstehen? Hast du schonmal versucht, mit ihnen zu sprechen, wie unglücklich und einsam du bist? Mich als Mutter würde das sehr betroffen machen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

danke für die Antwort. Jedenfalls bin ich 11 und diese Freundschaften waren ganze Zeit nur Lügen. Sie haben mich alle die ganze Zeit nur ausgenutzt. Wir wohnen in einer Kleinstadt hier gibt es leider niemanden bzw nichts wo ich z.B Mit Tieren rausgehen kann :(

0
@Couchpotato352

Das tut mir sehr leid, dass du ausgenutzt wurdest. SChlechte Menschen gibt es leider immer wieder, das heißt aber nicht, dass du nicht auch tolle Menschen finden kannst, die dir in jeder Lebenslage beistehen... ich bin jetzt 34 und bei mir haben sich auch erst mit dem Erwachsenwerden die wahren Freundschaften herauskristallisiert. Gib bitte nicht auf, du bist noch so jung, das wäre echt traurig.

Magst du mir noch beantworten, warum du glaubst, dass deine Eltern dich nicht ernst nehmen? Und musst du nicht zur Schule, oder warum kannst du bis 14 Uhr schlafen?

Was mir gerade noch eingefallen ist, dass du, wenn deine Eltern nichts für dich tun, dich auch ans Jugendamt wenden kannst. Es geht dir offensichtlich nicht gut und du hast ein Recht darauf, dass dir geholfen wird.

1
@LokiRockOfAges

Na ja meine Eltern meinen ich war halt früher immer so froh und glauben nicht wirklich dass sowas passiert ist und so.... Außerdem denken sie ich wär über das mit meinen Freunden schon weg weil es paar Monate her war... Oh und in NRW sind gerade Osterferien deshalb muss ich momentan nicht zur Schule.

0
@Couchpotato352

Versuch doch nochmal mit ihnen zu reden. Ich weiß, als Kind hat man es oft schwer, von Erwachsenen ernst genommen zu werden, aber versuchen solltest du es.

Ihr habt ja sicher auch weitere Städte in der Nähe, zur Not muss man halt in Kauf nehmen mit Bus oder Bahn eine Stadt weiter zum Therapeuten zu fahren...

Ist dein Verhältnis zu deinen Eltern denn sonst gut?

1
@Couchpotato352

Dann probier es. Ansonsten, wie gesagt, es gibt auch viele Hilfen bei Jugendamt oder Caritas. Keine Sorge, das Jugendamt ist in erster Linie da, Kindern und Familien zu helfen. Etwas anderes kann ich dir nicht raten. Die Tipps, die ich in meinem ersten Post geschrieben habe, solltest du versuchen zu beherzigen. Viel frische Luft kann schon wahre Wunder wirken.

1

such dir psychische hilfe ,nicht deine eltern oder dein umfeld hat schuld sondern dein Gehirn hat schuld ,klingt doof ich weis aber ein Psychiater hilft dir das du wider normal Denken kannst"

Mir geht es ganz genau wie dir, mein bester Freund den ich hab wohnt leider weiter weg, ich bin auch immer sehr lange im bett und niemand so im umkreis merkt wenn es mir scheiße geht.

Ich kann spüren wie es dir geht

Was möchtest Du wissen?