Ich fühle mich einfach dumm :(

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, du bist nicht dumm. Du bist nur schüchtern und das ist überhaupt nicht schlimm.

Wichtig ist, dass du dich nicht überforderst. Setze dir kleine Ziele.

Du könntest versuchen, dich jede Stunde mindestens einmal zu melden. Und irgendwann wirst du merken, dass es gar nicht schlimm ist und du wirst immer besser werden.

Der einzige Weg Schüchternheit zu überwinden, ist sich seinen Ängsten zu stellen. Weglaufen oder dich gar nicht melden ist also nicht gut.

Melde dich 1-mal die Stunde, und wenn dir das dann irgendwann leichter fällt 2-mal und dann 3-mal und so weiter.

Aber du hast Zeit. Ich bin 16 und habe auch große Probleme mit Schüchternheit, aber das hat mir echt geholfen. Ich habe mich einmal die Stunde gemeldet und war dann auch zufrieden und stolz auf mich. Denn mehr musst du im Moment nicht schaffen.

Und irgendwann kommst das dann ganz von selbst, glaub mir, ich habs auch gemerkt ;)

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

LG Ivy

Du hast kein selbstvertrauen, daraus entwickelt sich nicht selten redeangst, daran solltest du arbeiten. Wenn es dir schwer fällt, etwas gut erklären zu können, dann solltest du viel laut lesen (auf deutsch!) bzw. vorlesen.

Überlege wovor du am meisten angst hast, und versuche dahinter zu kommen WARUM es dIr so viel angst macht.

Wenn es dir möglich ist, möchte ich dich ermutigen, dich an Vertrauenspersonen zu wenden - mit denen du darüber reden kannst. Oder an die www.nummergegenkummer.de, kids-hotline.de oder eine andere Hotline. Die bieten auch Beratung über das Internet an, wenn du nicht telefonieren möchtest (was ich wirklich verstehen könnte; ich bin auch gerade in solchen Dingen schüchtern). Des weiteren kann ich dir bestimmte Lektüre empfehlen, z. B. das "Buch für Schüchterne" von Borwin Bandelow. Vielleicht findest du so etwas in deiner Bibliothek?

Ein Tipp, der mir sehr geholfen hat: Sich seiner Angst stellen! Z. B. habe ich große Angst vor dem Gespräch mit Fremden gehabt. Da habe ich dann immer wieder Leute auf der Straße angesprochen (und nach Kleinigkeiten wie einem Straßennamen) gefragt. Anfangs war das eine große Herausforderung für mich; mit der Zeit ist es mir immer leichter gefallen! Ebenso war ich in der Schule auch sehr schüchtern, gerade auch bei Referaten - auch da ist es langsam besser geworden.

Sollte es aber so sein, dass du das Gefühl hast, dir nicht allein helfen zu können, möchte ich dir ans Herz legen, über eine Psychotherapie nachzudenken. Alles Gute!

Dumm bist du sicher nicht, wenn du auf einem Gymnasium bist ;).

Mach dir klar, dass dir nichts passieren kann (: Melde dich bei einfachen Aufgaben, diese wirst du meistern und hast einen Erfolg.

LG

Was möchtest Du wissen?