ich fühle mich beobachtet. Schlimmer nach Traum?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich habe totale gänsehaut bekommen als ich das gelesen habe, weil ich sowas ahnliches auch mal hatte.

MEINE tipps :

rede nochmal klartext mit deiner mama oder auch mit deinem papa , ansonsten rede mal mit anderen familien mitgliedern darüber.

ich habe mir immer geschichten angehört , hört sich jz echt was dumm an aber du kannst dir auch andere aussuchen aber ich habe mir immer bibi und tina angehört weil die immer (fröhlich waren ) also nichts gruseliges was einen daran zurück erinnern kann

lass fürs erste immer das licht an

was mir auch geholfen hatte , war das mein hund bei mir im zimmer geschlafen hat (falls du auch ein tier hast ) probier das dann auch mal aus

wenn alles nicht funktioniert SOLLTEST du dich an einem phsychologen wenden , weil sowas ziemlich große phsychiche probleme machen können

denk aber immer drann : es war nur einbildung es ist nicht echt ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teddytitan
23.03.2016, 03:56

Das mit dem fröhlichen habe ich mal mit Musik meiner Lieblingsband ausprobiert. Nach wenigen Minuten habe ich es aus gemacht, weil es mich total beunruhigt hat. Ich probier mal für diese Nacht ein paar deiner Dinge aus. Danke, für deine Antwort :)

0

Klingt schlimm.

Ich würde dir einmal raten, das du nachts wenn du schläfst einmal deine webcam mitlaufen lässt, ein kleines nachtlicht anlässt und dieses auf deinem pc aufnimmst und dir am nächsten tag ansiehst.

Vielleicht beruhigt dich das mit der zeit wenn du siehst da ist nichts. 

Ich möchte dich nun nicht beunruhigen, aber ich hatte mal etwas ähnliches.

Ich bin erwachsen und wohnte zu der zeit alleine, war single. Über wochen habe ich auf einmal schlecht geschlafen, bin immer etwas unerholt aufgewacht. Ich bemerkte, dass einige gegenstände woanders waren als sie es sonst sind. Bin überaus ordentlich und alles hat seinen platz. Ich bemerkte auch, dass meine schlafzimmer türe geöffnet war, obwohl ich sicher war ich hätte sie vor dem zu bett gehen geschlossen. Zuerst dachte ich, ich würde mich einfach nur irren. Also machte ich ein foto vom bett aus von der geschlossenen türe, schlief ein, erwachte, und prompt war die türe offen. Ich ging davon aus, dass ich schlafwandele, deshalb dann die kamera. Ich konnte es mir schließlich nicht anders erklären.

Aber am nächsten morgen sah ich etwas ganz anderes als mich schlafwandelnd. Nein keinen geist. Es war ein mann der meine wohnung betrat und während ich schlief regungslos neben meinem bett stand. Dieser mann war übrigens ein elektriker, dem ich zuvor für arbeiten in der wohnung mal meinen schlüssel ausgehändigt habe, da ich in der arbeit verfügbar sein musste. Es ging nicht anders. Anscheinend konnte er diesen schlüssel nachmachen lassen. Ich bekam den schlüssel zurück als die arbeiten fertig waren. Normalerweise darf das zwar nur der wohnungseigentümer, aber viele schlüsseldienste kontrollieren das gar nicht. Denn wenn ich schlüssel nachmachen habe lassen, weil ich mehrere brauchte, für freunde, eltern, partner hat auch nie jemand gefragt ob ich eigentümer bin. 

Natürlich bin ich damit zur polizei und habe anzeige erstattet. Habe mit meinem vorgesetzten gesprochen und konnte im betrieb schlafen. Verkaufte dann zudem die wohnung, da ich dachte die schösser tauschen bringt mir nicht die komplette ruhe. Kaufte ein haus, begann einen neuen job, und seither ist ruhe.

Damit war ich bestimmt ein höchst seltener fall. Aber ohne kamera hätte ich es ewig nicht gemerkt, weil ich wie ein stein schlafe ich merke beim schlafen nichts.

Dass die kamera aufzeichnete vom schreibtisch aus, hat diese person natürlich nicht bemerkt, weil ich den monitor ausgeschaltet hatte, damit mich das licht nicht stört. Mit einer fremden person in der wohnung hätte ich nicht gerechnet, nicht einmal vorher daran gedacht, dass dies möglich wäre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teddytitan
23.03.2016, 04:09

Das ist ja echt eine schockierende Story :o

0

Wie kam es zu der Schlafparalyse?

Streß, Ärger, familiäre Probleme, gesundheitliche Probleme...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teddytitan
23.03.2016, 03:42

Ein wenig gestresst und kränklich war ich.

0

Das klingt furchtbar!

Das deine Mutter dich nicht ernst nimmt ist absolut verantwortungslos und jetzt weißt du, mit wem du über deine Probleme nicht reden kannst.

Es scheint vielleicht zu offensichtlich, aber da solltest du definitiv sofort mit deinem Hausarzt reden! Der wird dich auch im Gegensatz zu deiner Mutter nicht auslachen sondern ernst nehmen und noch wichtiger auch helfen!

Du solltest den Schritt wirklich wagen und dich deinem Arzt anvertrauen, auch wenn du dir vielleicht dumm vorkommst oder was auch immer - ich war zum Glück noch nicht in dieser Situation :/

Viel Erfolg - und gute Besserung, wenn man das sagen kann :o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

therapie scheint nötig zu sein, um dich zu stabilisieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?