Ich fühle mich allein gelassen und im stich gelassen!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi. Dir geht es mies. Geht jedem manchmal so. Aber so, wie du es beschreibst, geht es dir echt verdammt schei*e. Ich weiß, dass Leute, die im Internet versuchen, anderen Leuten einen Rat zu geben, die sie nicht kennen, auch keine richtig guten Räte geben können. Ich möchte es aber trotzdem versuchen. Wenn du noch zur Schule gehst, habt ihr dort evtl. einen Vertrauenslehrer oder Sozialpädagogen oder sowas. Wenn du möchtest, kannst du mit dem reden. Auch ein Tagebuch kann helfen. Das hört sich jetzt vielleicht dumm an, kann aber wirklich was bringen, weil du da alles aufschreiben kannst. Du kannst auch dein Kissen verhauen. Das ist besser, als dich selbst zu schlagen. Hält deine Stimmung noch länger an, könntest du zum Psychologen gehen.

So, das wären meine Tipps. Ich hoffe sehr, dass ich dir einigermaßen helfen konnte und dass es dir bald besser geht. LG Willow

Hey, du bist nicht alleine, auch wenn du das gerade denkst. Wenn du jemanden zum reden brauchst hilft ja vielleicht auch so ein Sorgentelefon wie z.b. die Nummer gegen Kummer. Da wirst du auch anonym behandelt. Und wenn es schon länger besteht, solltest du vielleicht mal über professionelle Hilfe nachdenken. So abwägig das erstmal klingen mag, aber das kann wirklich helfen. Fühl dich gedrückt.

Ich glaube du solltest darüber reden mit einem Therapeuten. Ich vermute du hast Depressionen die psychosomatisch sind. Ich denke dann geht es dir besser und deine Probleme werden wieder weg sein. Aber du musst dafür echt mut aufbringen und ich gebe dir echt Anerkennung wenn du diesen schritt tust. Ich denke deine Mutter wird das schon verstehen wenn du dich einfach mal mit ihr in ruhe hinsetzt und darüber redest.

Guten Abend, deine Geschichte hat mich sehr mitgenommen. Es ist schrecklich wenn man das Gefühl hat alleine zu sein. Ich hatte auch eine sehr lange Zeit, das Gefühl das ich keinen habe dem ich voll vertrauen kann. Ich hatte zwar weniger das Problem,dass ich mich mit anderen gestritten haben, da ich einfach allen aus dem Weg ging, denn ich wollte einfach meine Ruhe haben. Mittlerweile habe ich gelernt mit mir selbst zufrieden zu sein, wobei auch öfters mal das Gefühl der Trauer wiederkehrt. Was du wohl brauchst ist jemand der dir zuhört und dir helfen will, was ich warscheinlich selbst bräuchte. Natürlich weiß ich nicht ob du jemanden in deinem Bekanntenkreis hast, dem du volles Vertrauen schenken kannst. Ich würde dir sehr gerne meine Hilfe anbieten, daher falls du weiter Fragen hast, dann werde ich versuchen dir genauere Antworten zu geben. Denn ich kenne es aus eigener Erfahrung wie du dich fühlst. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen.

Mit freundlichen Grüßen, Oliver :)

Denke daran es gibt immer einen der zu dir Helft, selbst wenn du dir es nicht bewusst bist. Ich wünsche dir viel Erfolg.

Hey du...schreib wenn du jemand rum reden brauchst..Bin für dich da :3 :)

Was möchtest Du wissen?