Ich fühl mich so mies wie ein Nichtsnutz:(

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es war nicht gut, dass Du einfach gekündigt hast. Nun ist es aber schon so.

Was kannst Du denn arbeiten? Vielleicht solltest Du mal Deine Bewerbung überarbeiten oder Dich teilweise einfach persönlich vorstellen. Du könntest auch mal in anderen Betrieben nachfragen.

Willst Du nochmal eine Ausbildung anfangen und machen? Bist Du beim Arbeitsamt gemeldet?

Das muss du nicht, du hast sehr großen Mut bewiesen und dich nicht Unterdrücken (Mobben) lassen und hast lieber die Arbeitslosigkeit vorgezogen. Ich finde darauf solltest du sehr Stolz sein, den nicht viele haben soviel Mut. Gebe dir Zeit und versuche die freie Tage bis Sep. zu genießen, ich weiß es ist leichter gesagt als getan. Aber du bist 18 und Gesund. Lass den Kopf nicht hängen und was andere sagen...lasse sie sagen.

Wichtig ist ersteinmal deine innere Einstellung zu ändern. Anstatt ich bin ein Looser, sag dir, du schaffst das. Sag dir das sehr oft vor dem Spiegel. Jeden morgen 50, besser 100 mal. Auch abends mind. nochmal soviel. So fällt dir alles viel leichter, da dein Unterbewußtsein signalisiert: Ich schaffe das. Und das beste: Wenn du realistisch denkst, schaffst du das auch. Suche dir Ziele. Auch kleine Ziele sind wichtig. Mach bei der VHS einen Sprachkurs, einen EDV-Kurs oder was anderes. Geh ein Ziel nach dem anderen an.

Hey :) du bist doch noch jung genug um nochmal von vorne anzufangen! Sie dich nach einem neuen Job um und geh mit einer guten Freundin shoppen^^ sowas hebt die Laune. Bloß nicht aufgeben! Du schaffst das schon

Lg, Keks :3

Stele Dich nicht unter Druck. Deine Situation ist gegenwärtig nicht so toll, aber wer sagt, dass es  so bleibt? Du bist kein Nichtsnutz und auch kein Looser. Es gibt Situationen, da man dies glaubt, aber ist nicht so. Komme zur Ruhe und sehe dann, was sich dann wieder entwickelt. Ich bin überzeugt, dass auch Du bald ein zufriedenes Leben führen kannst - nichts spricht dagegen. Nur die Selbstverurteilung: ich bin ein looser, die solltest Du überwinden können. Nehme ggf. Hilfe in Anspruch. Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?