Ich fühl mich so allein gelassen .. was tun ?

2 Antworten

Hallo,

Am besten redest du mit jemandem drüber, der dir wirklich helfen kann.

Zum Beispiel deinem Hausarzt, der kann dir dann vielleicht Tipps geben, oder einem Psychiater oder du suchst dir im Internet Hilfe. Da gibt es Onlinechats etc, wo du dich anmelden und deine Probleme aussprechen kannst.

Viel Erfolg!

Eine gute Mutter würde ihr Kind niemals allein lassen wenn es Probleme hat!Sprich mal mit deinem Hausarzt.Der wird dir helfen. Sonst wirds nur noch schlimmer. Alles Gute

Meine Mutter bereut es mich bekommen zu haben?

Erstmal zu mir ich bin 17 Jahre alt und wohne bei meiner Mutter. Ich und meine Mutter verstehen uns nicht gut und wir mögen uns auch nicht besonders..besser gesagt meine Mutter hasst mich und sie sagt es mir jeden Tag. Ich war auch schonmal in einer Wohngruppe aber bin dann wieder nachhause gezogen weil ich dachte es würde noch mal klappen..meine Mama will mich nicht zuhause und möchte mich auch rauswerfen sobald ich 18 werde meinte sie. Sie hasst mich einfach und provoziert mich ständig  und macht mich fertig, beleidigt mich, und erzählt lügen in meiner Familie über mich rum was für ein faulen Stück ich bin obwohl das alles garnicht stimmt. Heute meinte sie ohne Grund das sie es bereut mich bekommen zu haben und das sie mich lieber abtreiben sollte und das hat sie 3 mal gesagt mir ins Gesicht. Also war es kein Versehen das sie das gesagt hat. Ich Weiss Nicht was ich ihr angetan habe oder was ich falsch mache wirklich ich bin richtig traurig ich Weine jeden Tag was soll ich machen ich weiß nicht mehr weiter (zu meinem Vater habe ich kein Kontakt)

...zur Frage

Warum spüre ich so eine Leere in mir. Bin ich depressiv und was kann ich machen dagegen?

Seit meiner Kindheit mache ich mir oft mal Gedanken wie es wäre wenn ich schon Tod bin. Das alles leichter ist und als Kind war ich auch manchmal kurz davor mich umzubringen.

Die Probleme meiner Eltern und das mein Vater mich schlug und in eine Psychiatrie bringen wollte, haben mich nur noch mehr heruntergezogen. Ich wurde in der Schule gemobbt weil ich anders war.

Nun ist dieses Gefühl zwar etwas einfacher geworden, meine Eltern sind auch nicht mehr zusammen und zu meinem Vater habe ich nur bedingten Kontakt.

Seit zwei Jahren lebe ich in einer WG und ich habe immer noch diese Leere in mir. Ich mache kaum was mit Freunden und gehe auch kaum aus.

An manchen Tagen möchte ich mich zu Hause nur verkrichen und weinen.

Meine Mitbewohner finden mein Verhalten ebenfalls nicht normal und meinen ich soll was dagegen tun.

Hobbies suchen, mich mit Freunden treffen. Aber ich habe einfach keine Lust. Ich will nichts machen und mir fehlt such jegliche Motivation.

Jetzt meine Frage, ist das eine Depression? Ich habe diese Leere schon seit meiner Kindheit und auch wenn mein Selbstbewusstsein gewachsen ist, empfinde ich diese Leere immer noch.

...zur Frage

Würdet ihr eurem Partner unter den Umständen eine weitere Chance geben oder ihn/sie verlassen?

Meine Cousine (30) ist seit 12 Jahren mit ihrem Freund zusammen. Er war ihr erster Freund, genauso auch anders herum.

Die beiden drei Kinder, darunter kam das dritte vor fünf Monaten auf die Welt.

Es lief seit mehreren Jahren zwischen den Beiden eher schlecht als gut. Viele Streitereien über Geld, Respektlosigkeit, Vertrauen, Lügen waren von beiden Seiten im Spiel.

Nun der Schock den meine Cousine vor etwa einer Woche erleben musste: Ihr Freund trifft seit 1,5 Jahren eine andere Frau und führte quasi eine Zweitbeziehung mit ihr.

Sie ist gerade mit den Kindern aus der gemeinsamen Wohnung raus und bei meiner Mutter zu Hause untergekommen und weint ganz viel. Sie weiß noch nicht wie es weitergehen soll und meine Mutter redet ganz viel mit ihr darüber, um eine Entscheidung zu treffen.

Nun meine Frage. Würdet ihr eurem Partner so was verzeihen oder komplett beenden.

Danke im Voraus

...zur Frage

Stieftochter möchte mich mama nennen?

Hallo zusammen , folgende Situation: Ich lebe schon seit einigen Jahren mit meinem Partner und unserer gemeinsamen Tochter zusammen. Mein Partner hat noch eine ältere Tochter mit seiner exfreundin. Vor einem Jahr ist diese bei uns eingezogen. Ihre Mutter ist damals in eine 300 km entferne stadt gezogen da sie dort einen neuen Mann kennen gelernt hat. ( Tochter wollte dort nicht mit kommen da sie hier ihr gewohntes Umfeld hat). Seit dem kümmert sich ihre Mutter nicht sonderlich oft um sie. Ruft vielleicht alle 4 Monate einmal an und hat sie in diesem Jahr auch nur einmal gesehen. Jetzt möchte seine Tochter mich mama nennen. Ich bin in diesem Thema hin und her gerissen. Eigentlich habe ich überhaupt nichts dagegen denn ich liebe sie wie mein eigenes Kind. Allerdings möchte ich der leiblichen Mutter nicht den platz streitig machen oder das Verhältnis noch mehr zerstören. Hat jemand schon mal eine ähnliche Situation erlebt und Erfahrungen damit ?

...zur Frage

Katze hat Babys bekommen, die aber nicht trinken

Hallo zusammen,

wir haben eine Katze bei uns aufgenommen, die trächtig war. Das hat uns die Vorbesitzerin allerdings nicht gesagt :( Ich kam vorhin von der Arbeit und ich sah, dass sie 5 Babys zur Welt gebracht hat. Eines davon war bereits tot :((

Alle Babys waren total kalt, nun habe ich erstmal eine Wärmelampe hingehängt, damit die Kleinen es warm haben. Die Mama kümmert sich allerdings so gut wie gar nicht um die Zwerge. Sie geht immer aus der Wurfkiste heraus und schreit in der Wohnung herum. Auch hat bis jetzt keines der kleinen an der Zitze gehangen und getrunken. Wenn sie bei den Babys drin ist, liegt sie immer entfernt von den Kleinen.

Meine damalige Katze hat auch Babys bekommen, aber die war ganz anders zu den Kleinen. Hat sie nicht aus den Augen gelassen und ihnen auch Milch gegeben.

Aber unsere liegt hier bei uns herum und geht mal kurz schauen und haut dann gleich wieder ab....

Was soll ich denn nun tun??? Müssen die Kitten nicht langsam mal was trinken??? Oder dauert das ein bisschen und warum kümmert sich die Mama nicht um ihre Kleinen???

...zur Frage

Wie verarbeite ich die Trennung meiner Eltern?

Na ihr :)

Also meine Eltern hatten sich 2013 getrennt.

War eine ziemlich heftige Trennung, ich wurde zum Spielball meiner Mutter, ich wurde belogen und ausgenutzt.

Ich wohne bei meinem Papa und seiner neuen Frau, mit der ich auch echt dicke geworden bin (fast wie eine neue Mama). Trotzdem komme ich einfach nicht über die Trennung weg. Ich weine, wenn ich Gedichte über Familie höre und wenn ein gewisses Lied läuft (was mein Papa ständig nach der Trennung gehört hatte). Meine Mutter macht mir heute noch Schuldgefühle. Ich möge sie öfter besuchen, sie wäre so alleine und ich soll die Frau meines Vaters nicht als Teil meiner Familie ansehen.

Heute bin ich 17, eigentlich immer 100% Happy aber schaffe es nicht über alles hinwegzukommen. Habt ihr eine Idee wie ich das schaffen kann?

vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?