Ich fühl mich sehr unwohl in der Schule, was tun?

3 Antworten

Das sind jetzt noch zwei Jahre- in deinem Alter eine Ewigkeit. Aber wenn du dich jetzt aufraffst und es schaffst, kannst du dann was studieren, was dich wirklich interessiert. Und das Studium ist die tollste Zeit im Leben. Und dann kannst du dir einen Job suchen, den du wirklich willst.... oder hast du Pläne, was du jetzt statt der Schule machen möchtest? Aber ich glaube eine Lehre ist noch viel stressiger als Schule- und als Azubi bist du in vielen Firmen der letzte hilfswilli. Versuchs mit der Schule, das ist der schönere Weg. 

Hallo,
Ich hatte das Problem selbst bzw. hab es immernoch. Ich bin mittlerweile in der 12. Klasse, doch richtig angefangen hat es bei mir schon in der Grundschule. Ich weiß wie man sich fühlt und ich weiß wie schwer es ist, da raus zu kommen. Letztlich kann ich dir den Rat geben: Vermeide die Personen. Ich weiß. Das sagen viele, aber eine andere Chance hast du nicht. Bei weiteren Problemen etc. meld dich

Nein, du bist nicht zu dumm, ich hatte selbst große Probleme in der Schule, hatte regelmäßig mit Schweißausbrüchen dank Panikattacken zu kämpfen da ich sozial seeeehr inkompatibel war und ein ziemlich exzentrischer Mensch bin. Vorträge waren die Hölle da ich unter Aufregung mit starken Wortfindungsproblemen zu kämpfen hatte (Blackout). 

Ich rate dir, mal mit einem Arzt zu reden. Eventuell kann der dir homöopathische Beruhigungsmittel empfehlen oder dir ein ernsteres Beruhigungsmittel verschreiben. 

Wenn das nicht hilft musst du nicht unbedingt zu einem Psychologen, ein Therapeut tuts auch. 

Was möchtest Du wissen?