Ich fühl mich nicht mehr wohn in mein Körper wie kann ich abnehen😞?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

KONKRET ZU DEINER FRAGE

  • Deine Frage klingt so, als ob die Motivation durchaus vorhanden wäre. Du bist unglücklich, du hast die Ursache erkannt, du willst etwas ändern. Das sind doch sehr gute Voraussetzungen.
  • Wichtig wäre, dass du ganz grundsätzlich deine Ernährung reduzierst und das dann auch durchhältst. Ich rate von krassen Diäten ab. Es geht eher darum, Fastfood, Erfrischungsgetränke, Süßigkeiten, Knabberkram abzuschaffen, Beilagen wie Kartoffeln oder Nudeln zu halbieren und eher mehr sättigende Eiweiße zu essen (Fleisch, Fisch, Milchprodukte).
  • Beginne einfach damit, keinerlei Süßigkeiten, Softdrinks und Knabberkram mehr zu kaufen -- gar nicht mehr stehen haben zu hause. 

GOLDENE REGEL ZUM ABNEHMEN

  • Abnehmen tut man immer dann, wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht. Das ist die Goldene Regel, an der absolut nichts vorbei führt. 
  • Für den Gewichtsverlust ist es völlig egal, wann man was und wie viel isst. Es kommt einzig auf die Energiebilanz an. Alles andere ist esoterisches Gerede ohne naturwissenschaftlich-medizinische Grundlage. Lass Dich bloß nicht verarschen!

ALLGEMEINE TIPPS ZUM ABNEHMEN

  • SPORT -- Weniger essen ist erheblich einfacher als deutlich mehr zu verbrauchen. Selbst wenn Sport auf Laienniveau intensiv betrieben wird, werden dadurch in der Gesamtbilanz meistens nur einige Hundert Kalorien verbraucht. Sport ist aber dennoch gesund, strafft die Haut, fördert die Durchblutung und baut Muskeln auf.
  • ERWARTUNGEN -- Um ein Kilogramm Fettgewebe abzubauen muss man etwa 7000 kcal einsparen. Dies kann zum Beispiel in zwei Wochen durch tägliches Einsparen von 500 kcal gesund erreicht werden. Noch schnelleres Abnehmen ist weder gesund noch dauerhaft erfolgreich.
  • BUCH FÜHREN-- Bekomme ein Gefühl dafür, durch welche Lebensmittel Du am meisten Kalorien zu Dir nimmst und wo Du am ehesten sparen könntest. Es gibt kostenlose Smartphone-Apps wie z.B. MyFitnessPal, bei dem man den persönlichen Kalorienbedarf errechnen, Sport und Training eingeben und die zu sich genommenen Lebensmittel und deren Kalorien genau erfassen kann.
  • AUSGEWOGEN -- Gesundheitlich ist es am besten, wenn man sich ausgewogen und abwechslungsreich ernährt. Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch und Milchprodukte sollten immer dabei sein. Vermeide besonders fette Speisen wie Chips, Pommes und Fastfood sowie Süßigkeiten und Softdrinks. Iss ansonsten, was Dir schmeckt.
  • LOW-CARB -- 500 kcal in Form von Kohlenhydraten (eine Tafel Schokolade, 180 g Kartoffeln, 150 g Nudeln) sind schnell gegessen, dagegen 500 kcal in Form von 330 g Fisch oder Fleisch kaum zu schaffen. Es ist daher sinnvoll, Kohlenhydrate wie Kartofffeln, Nudeln oder Brot zu reduzieren, auf Süßigkeiten und Desserts fast ganz zu verzichten und sich stattdessenreich an Fisch, Fleisch, Milchprodukten, Eier und Hülsenfrüchten zu ernähren. Erfahrungsgemäß sättigen proteinhaltige Speisen schon mit deutlich weniger Kalorien und halten danach auch länger satt. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst einmal muss es in deinem Kopf klick machen, sonst kann es nicht klappen.

Am besten wäre es, du würdest dich von einem Arzt und Ernährungsberater unterstützen lassen, so das du erst einmal wichtige Faktoren erlernst.

Auch eine Kur kann dir helfen, ebenso Weight Watchers, das kann man online, von zu Hause aus machen, oder in einer Gruppe, beim treffen. Hier findest du Weight Watchers in deiner Nähe: http://www.bing.com/search?q=Weight%20Watchers%20in%20deiner%20N%C3%A4he&pc=cosp&ptag=A9B4CAB2E71&form=CONBDF&conlogo=CT3210127

Es ist ratsam langfristig abzunehmen, also langsam, anstatt zu schnell, weil man es sonst ganz schnell und noch mehr wieder drauf bekommt. Wenn du zu wenig zu dir nimmst, dann geht dein Körper auf Sparflamme und du kannst gesundheitliche Schäden, bis hin zu Essstörungen davon tragen.

Schnell abnehmen macht nie Sinn, denn dann nimmt man durch einen Jo Jo Effekt auch schnell wieder zu. Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch wieder schnell zu nimmt, dann ruft der Jo Jo Effekt. Eine gesunde Abnahme ist zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche. Gerade am Anfang, nimmt man durch den hohen Wasserverlust mehr ab.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

Gesunde Ernährung und Sport ist optimal, verzichten solltest du aber auf nichts, denn das führt nur zu Heißhunger und damit zu einem Jo Jo Effekt.

Das beste ist eine gesunde Ernährungsumstellung. Auf Kohlenhydrate solltest du im Wachstum nicht verzichten.

Wichtig ist, wenn schon abnehmen, dann gesund. Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkorn- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Wichtig ist das du deinen Grundumsatz hast und nicht zu wenig zu dir nimmst, sonst geht dein Körper auf Sparflamme und du nimmst nicht mehr ab. du musst mehr verbrauchen als du zu dir nimmst, um abzunehmen.

am besten ist ein Ausdauertraining, wie joggen, inlinern, schwimmen, radeln, u.s.w.Außer Ausdauertraining, kann man auch eine Kombi aus Ausdauer- und Muskelaufbau machen. 

Viel Erfolg *daumendrück*.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dudu987
26.11.2015, 02:27

Viel dank meine süse

0

Es klingt jetzt ein bisschen wohlfeil, aber meine Frau und ich haben gute Erfahrungen mit den Weight Watchers gemacht. Das kostet ein wenig: ja, es nervt total zu treffen zu gehen: ja. Aber das Punktesystem ist m.E. eine Übertragung des einzig realistischen Prinzips: Kalorien kontrollieren auf einen einfachen, handelbaren Schlüssel. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du Leute kennenlernst, die Dich genau nicht blöd angucken, sondern eben auch die Probleme wälzen und sich austauschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dudu987
25.11.2015, 01:20

Das hört sich Ya gut an
Ich habe hier in der nähe ein weithwatcher(hoffe habs richtig geschrieben)
Ich glaub das ich mich mal da vorbei gehe
Dankeschön
Lg

1

Warte...da hast du doch deine Motivation ?

"Ich will wissen, wie es ist, schlank zu sein"

"Die Blicke der Menschen halt ich nimmer aus" 

"Es ist wirklich scheise dich zu sein" 

"Ich hasse mich selbst"

Reicht der Blick in den Spiegel nicht, um dich zu motivieren ?

ISS WENIGER ! Bei 155kg musst du nichtmal Sport machen, du musst einfach weniger Essen und du wirst abnehmen. (Ich nehme mal an, eine Krankheit ala. Bauchspeicheldrüßenunterfunktion wurde bereits ausgeschlossen) - es ist ein einfaches Prinzip und nennt sich Kaloriendefizit.

Nimm es endlich in die Hand, lass dein Spiegelbild deine Motivation sein, mach Jedes Monat ein Foto, motivier dich an deinen Erfolgen.

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dudu987
26.11.2015, 02:32

Vielen dank für die nach denkliche Antwort das stimmt schon
Meine mutivstion hab ich schon ich will auch schlank sein
Vielen Dank

0

Koch dir morgens Gemüse, trink mittags Smoothi und iss spätestens 17:00 Kohlehydrate (Kuchen, Brot, Nudeln, Reis ... ) - das bringts! Und mach Sport, das stärkt dein Selbstvewusstsein und bringt dich mit deinem Kôrper in Harmonie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hass dich nicht selber!
Änder deine ernährung bloß keine Diät es wird zwar dauern aber du wirst wieder Gesund. Fang am besten heute damit an! Oder eher...morgen...naja egal auf jedenfall mach dir einen essensplan motiviere dich setzt dir ziele abnehmen ist eigentlich total einfach du musst nur kleinigkeiten beachten lass süßes und limo weg nehm nur soviel kalorien pro tag ein wie du brauchst. Sowas kannst du online ausrechnen. Jede woche ein bisschen von deinem kalorienbedarf abziehen.
Good luck ;3
Ps: meine schwester hat dadurch 20 kilo in 3 monaten gesund abgenommen du brauchst nur den willen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wuerde mir an deiner Stelle eine Selbsthilfegruppe suchen. Hab ich selber auch so gemacht und hab es nicht bereut. Hier haste mal nen Anlaufpunkt und dort findest du auch ein Verzeichnis von Selbsthilfegruppen in ganz Deutschland. Hoffe, das hilft ...

http://www.adipositas-portal.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, kenne das Problem selbst zu gut.

Hast du auch Depressionen?

Soziale Isolierung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sport und Ernährung ( bestimmt nicht das essen was du isst )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?