Ich fühl mich nicht mehr wohl hier?

6 Antworten

Definitiv nein. Außerdem kann man vor seinen Problemen nicht und erst recht nicht vor sich selbst weglaufen. Wie kommst du darauf, dass es dir in einer anderen Stadt besser gehen würde?

Außerdem, denk auch mal dran, dass deine Eltern/ Mutter arbeiten gehen müssen, um den Lebensunterhalt zu finanzieren. Dann müsste sie einen neuen Job suchen, würde vielleicht weniger verdienen, könnte dir dann weniger kaufen und müsste das Taschengeld reduzieren und dann wärst du auch nicht zufrieden, oder?

Falls du in der Schule gemobbt wirst, kannst du auf eine andere Schule gehen, das ist durchaus möglich. Alleine wohnen darfst du in deinem Alter noch nicht und kein Amt würde dich aus deiner Familie rausholen, nur weil du dich in der Schule und in der Stadt nicht wohlfühlst. Es gibt viele Kinder, die fühlen sich in der Schule nicht wohl.

Selbst wenn es Gründe gäbe, die dafür sprechen, dass du von deiner Mutter weggeholt wirst, weißt du was dann passieren würde? Du bist so jung, dass man dich wahrscheinlich in ein Heim stecken würde, falls sich keine Pflegefamilie findet und da hast du in deinem Alter eher schlechte Chancen, kleine Kinder sind beliebter. Denkst du wirklich, du würdest dich in einem Gemeinschaftszimmer mit anderen wohler fühlen und mit den Verpflichtungen, die du dort hast, zufriedener sein? Im Heim sind die Regeln nämlich etwas strenger als zu Hause.

Und zum Schluss nochmal eine konkrete Frage: Warum genau fühlst du dich nicht wohl? Änder was an den Ursachen, statt davonzulaufen!


Ich werde in der Klasse von allen nur noch ignoriert und die Schule kann ich nicht wechseln weil es nur eine Real Schule hier gibt und für ein Gymnasium bin ich zu schlecht in der Schule.

0
@JESSOloveyou

Wenn du solche Probleme mit deinen Mitschülern hast, kannst du durchaus auch auf eine weiter entfernt liegende Realschule wechseln. Dann musst du zwar eine längere Anfahrtzeit in Kauf nehmen, kannst aber einen Neustart machen. Dazu muss deine Mutter allerdings einverstanden sein. Wenn du ihr deine Probleme schilderst, lässt sie aber sicher mit sich reden.

Ein anderer Weg wäre, sich an den Klassen- oder Vertrauenslehrer zu wenden, um etwas an der Situation zu ändern. An vielen Schulen gibt es sogar spezielle Programme gegen Mobbing. Wichtig ist, dass du dich einem Erwachsenen mitteilst, damit sich etwas ändert.

0

Nur weil du dich nicht wohl fühlst wird deine Mutrer sicher nicht die Wohnung, die Arbeit und ihr soziales Umfeld aufgeben.

Warte bis du alt genug bist, selbst Geld verdienst. Dann kannst du hinziehen wo du willst.

Nein, kannst du nicht. Ebenso wenig kannst du von deiner Mutter verlangen, dass sie ihr gesamtes Umfeld, den Job und ihre Freunde/Familie hinter sich lässt, weil du dich mal eben unwohl fühlst.

Was möchtest Du wissen?