Ich fühl mich immer so schlecht. Was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich finde es nicht so ganz fair von deinem Kumpel zu sagen, dass du egoistisch bist. Denn das, was du getan hast, deine Probleme mitzuteilen, zeigt nur, dass du Vertrauen zu diesem Menschen hast. Wenn derjenige das nicht hören will, soll er rechtzeitig bescheid sagen..

Du könntest die Personen vielleicht vorher fragen ob sie dir zuhören würden, dass du auch gar keine Antwort erwartest sondern einfach nur einen Zuhörer brauchst.. Ich kenne das, ich hab auch immer das Gefühl zu nerven mit meinen Problemen, und dann habe ich GENAU das meiner besten Freundin gesagt.. Ihre Antwort: "Ich würde dir sagen, wenn du nervst.. Davon abgesehen kannst du mich zujammern so viel du willst, mich interessieren deine Probleme, ich will sie hören." Also frag vorher ob es okay ist.. oder frag ganz offen ob du nervst.. So leicht lässt sich an den Schuldgefühlen leider nichts ändern weil das einmal passiert ist. Das braucht ein bisschen Zeit.

Ich würde sagen hab nicht so ein schlechtes Gewissen!! Mach dir nicht zu viele Gedanken. Sei einfach du und erzähl auch von deinen Problemen aber lass deinen Freund auch mal reden!! Unternehmt was zusammen und dann wird dad wieder nach der Zeit, denn du vergisst schon die Worte!!:)

piepmieppiep 30.01.2013, 00:03

Mein Kumpel macht mir aber auch immer wieder neue Schuldgefühle ich habe ihm z.B gesagt dass es seit dem er das mit dem egoist gesagt hat so ist und dann kam er an mit einem langen text "Ja du stellst es wieder da als wäreich alles schuld guck schon wieder lässt du deinen kleinene goisten raushängen .. etc."

0

Kenn das gut, is teilweise keine schlechte Schutzfunktion dagegen, tatsächlich nervig zu werden.

Aaber: Relax and calm down - du musst dir nur immer bewusst machen, dass das Gegenüber auch was zu sagen hat. Wenn du anderen genug Redezeit lässt, kannst du auch selber -und ansonsten frag einfach nach "Hey, schwafel ich dich grad eh nicht zu sehr zu?" - kann Wunder wirken.

Aber keine Panik, die macht dich nur irre ;)

Vergiss den Typen einfach! Du kannst es ja scheinbar drehen und wenden, wie du willst. Er gibt dir doch wieder du Schuld, egal was du machst - auch wenn du ihm jetzt sagst, dass das Problem besteht, seitdem er dich 'egoistisch' genannt hat! Dann verträgt der ja auch keine Kritik! Es ist doch die Wahrheit! Du hast dich einfach nur mitteilen wollen! Das ist nicht egoistisch! Du brauchst jetzt keine Schuldgefühle mehr zu haben! Du hast alles richtig gemacht! Er hätte ja auch 'vernünftiger' reagieren können und es dir auf andere Art mitteilen können, wenn er der Meinung ist, dass du etwas viel erzählst! Such dir einfach jemanden anderen, dem du was von dir erzählen kannst! Und wenn jemand sagt: "Ich verstehe!" bedeutet das, dass die Person dir zugehört hat - aber nicht, dass das ein Vorwurf ist! Es wird alles wieder gut! :)

Das ist doch ok, wenn man was von Problemen erzählt. Dafür sind Freundschaften doch da! Manchmal überspannt man den Bogen eben, dann bekommt man's gesagt und nimmt sich zurück. Das ist doch ok und das Normalste von der Welt.

Und wenn jemand Dir schon sagt, dass es ok ist, dann ist es ok.

solange du der person die möglickeit gibst sich selbst auch mal die probleme von der seele zu reden und du ihm das gefühl gibst ihn zu verstehen bzw. eernst zu nehmen, sehe ich da kein problem. du solltest halt regelmäßig mal nachhaken wie es ihm eigentlich geht und ob bei ihm alles in ordung ist, manche leute brauchen halt nen kleinen schubser um mal aus sich raus zu kommen, dass heisst aber nicht, dass nicht bedarf danach besteht mal selbst zu erzählen

Was möchtest Du wissen?