Ich Frage mich wie groß muss die Sphäre des Jenseits vorhanden seien ,das alle Verstorbenen Seelen seit der Entstehung der Menschheit da Platz finden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nach dem Verlassen unseres Körpers hier gibt es verschiedene Möglichkeiten.  Wir werden  entweder ziemlich schnell wieder geboren, gehen also in den Samen eines männlichen Lebewesens ein und haben das Glück, der "Sieger" zu sein und eine weibliche Eizelle zu "befruchten", Oder, wenn gutes oder weniger gutes Karma in größerem Umfang vorhanden ist, dann gehen wir zunächst einmal auf einen entsprechenden höheren oder niedrigeren Planeten, bis unser Karma dort weitgehend "verbraucht" ist. 

Das wird in den Veden beschrieben. Auch dass die Lebewesen in einem Wassertropfen auf die Erde zurückgelangen, wo sie auf eine Gelegenheit warten, wieder einen neuen Körper zu erlangen was entsprechend ihrer Wünsche und ihres (Rest-)karmas geschieht.

Wasser ist hier ja mehr als genug vorhanden, da ist also genug "Platz" für die auf einen neuen Körper wartenden Seelen, die sich in dieser Zeit in einem koma-ähnlichen Zustand befinden. 

Die Veden beschreiben die Größe der ewigen spirituellen Seele übrigens als den zehntausendsten Teil einer Haarspitze. Da dürfte es kaum jemals irgendwo Platzprobleme geben.

Wie das mit dem feinstofflichen Körper aussieht, in dem  die an diesen gebundene Seele  gemeinsam mit Geist (Unterbewusstsein), Intelligenz und falschem Ego von einem grobstofflichen Körper zum nächsten reist und nach dessen Vorgaben sich dann der neue Körper entwickelt das kann ich dir leider nicht beantworten, denn darüber habe ich noch nichts gehört bzw gelesen. 

Spekulieren könnte ich, dass auch dieser feinstoffliche Körper sich zwischenzeitlich in einer Art "Samenform" befindet, die ebenfalls winzig klein ist und sich ausweitet, sobald der neue Körper zu wachsen beginnt.  Aber wie gesagt, das ist nur meine eigene Spekulation, obwohl mir das recht logisch erscheint.

Wäre interessant, Aura-aufnahmen kleiner Kinder zu sehen.

Du  vergisst dabei, dass wir nicht die einzigen Wesen sind...

Es gibt Billionen Seelen....

Des Weiteren vergisst Du, dass alles innerhalb Gottes Energie sich befindet, und somit auch die Seelen in Gottes Energie sich befinden. Es gibt sozusagen keinen Raum, und somit auch keine Begrenzungen...

Gruß Fantho

die glauben sowieso nicht an solche wahre und reale taten

Wenn das alles wirklich 'real und wahr' ist, müsste es doch leicht zu beweisen sein. Wie wäre es denn mal mit Beweisen für diese 'wahren und realen Taten'? 

So groß das wir selbst als Mensch es uns nicht vorstellen können es geht einfach nicht. Manche dinge sind und bleiben unbegreiflich 

Was passiert eigentlich, wenn es einmal die Erde nicht mehr gibt und somit auch keine Menschen mehr, wohin reinkarnieren die Seelen dann? Und woher kommen sie eigentlich?

Du sollst Dir kein Bildnis machen  - und so halte ich es bei solchen übersinnlichen Fragen immer, zumal was bringt es einem so etwas zu ergründen ?

Es ist doch schon enorm wie sicher Du dir bist, dass es nach dem Leben so weitergeht .Toll - warst Du schon mal da, oder besser kannst Dich daran erinnern ?

Akzeptanz ist doch hier die Lösung an sich. 

Wie das Universum: endlos

Was möchtest Du wissen?