Ich frage mich immer, wie die Leute im Mittelalter oder der Antike auf die Musik von heute reagieren würde?

17 Antworten

Wenn du mal bedenkst, dass jede vorausgegangene Generation die Musik und Kultur der aktuellen Generation als "desaströs" und "gefährlich" einschätzt, kann man sich das wohl denken ;)

Als Rock 'n' Roll aufkam, haben die Älteren bereits von einer Verrohung und Werteverfall der Jugend gesprochen.

Dabei hat man immer nur Schritt für Schritt versucht, neue Tabus zu brechen um dadurch zu Provozieren und Aufmerksamkeit zu generieren.

Beispielsweise ist die Musikerin Madonna dadurch berühmt geworden, dass sie lasziv mit einem Lolita-Image und sexuelle Anspielungen provoziert hatte, wie mit dem Song "Like a Virgin". Heute würde das die Massen wahrscheinlich kalt lassen, weil dieses Tabu bereits gebrochen wurde...

Ein anderes Beispiel aus der medialen Unterhaltung ist der Film "Blue Velvet" von David Lynch aus dem Jahr 1986. Dieser Film war lange Zeit indiziert, weil darin eine Szene explizit dargestellt wurde, in der jemandem das Ohr abgeschnitten wurde. In Zeiten von "Saw" oder "Hostel" ist das natürlich lächerlich.

Das ist ca. 30 Jahre her. Wie die Menschen vor 300 Jahren darauf reagiert hätten, ist kaum abzuschätzen... wobei die beiden Beispiele mit Gewaltdarstellung in Zeiten von öffentlichen Hinrichtungen und "Lolita-Image" in Zeiten von kirchlichen Eheschließungen mit Kindern wohl nicht die besten waren ;)

Die Musik hätte man wahrscheinlich einfach als irritierend und störend empfunden.

"Die Musik von heute" gibt es nicht.

Angelo Branduardi lehnt sich an alte Volksweisen an, hat aber die Leichtigkeit unserer Zeit. Da würden sie möglicherweise lauschen.
Bei Rap würden sie sich weigern, eine Verbindung zu Musik herzustellen. Ihre Assoziation wäre eher die zum Dorftrottel, den es früher überall gab.
Und was Techno - schreibt man das so? - und ähnliches Gelärme betrifft, da würden sie wohl denken, daß sie sich so das jüngste Gericht nicht vorgestellt hatten.

Über deinen Technoabsatz (man schreibt es so) musste ich herzlich lachen. Danke dafür !

0
@BellaBoo

Danke. Mir selbst hat mehr die Gelegenheit gefallen, mich einmal offen über Rap und Rapper äußern zu können ohne Gefahr zu laufen, wegen Verstoß gegen die Richtlinien gelöscht zu werden. Das hat einmal richtig gutgetan...

Was "Techno" betrifft - ich habe einen Internet-Zugang. ;-)

0

Es gibt so viel unterschiedliche Musik, selbst mittelalterliche Musik wird heute immer noch gespielt, wenn auch etwas anders interpretiert. Wenn man die Bildliche Darstellung (Videos) nicht mit einbezieht und abfallende Texte aussortiert, ist das Ganze halb so wild :-)

Da gibt es so einiges, was auch einer mittelalterlichen Generationen gefallen könnte. Vieles jedoch würde ihnen auch Angst bereiten. Sie waren doch noch sehr stark mit Glauben, Geister, und Aberglauben verwurzelt.

Was möchtest Du wissen?