Ich frage mich gerade, ob schwulsein erblich ist?

11 Antworten

Auf direktem Wege erstmal nicht, da die Homosexualität, wäre sie wirklich vollends genetisch vererbbar, sonst im Laufe der Evolution ausgestorben wäre.


Es gibt jedoch eine Studie, in der Biologen und Mathematiker die Hypothese einer weitergabe "inaktiver" Gene aufstellen, die nur unter bestimmten Bedingungen aktiv werden. Hiermit wollten sie die Häufung von Homosexualität in einigen Familien begründen. Der Artikel dazu hier:


Ließ auf jeden Fall ab "Epigenetische Faktoren werden weitergegeben"

http://www.welt.de/wissenschaft/article111946147/Forscher-erklaeren-Mysterium-der-Homosexualitaet.html


Nein, ist es nicht.

Die sexuelle Orientierung und entsprechende Vorlieben werden grundlegend im frühen Kindsalter geformt und dann bis 19-99 (je nach Person) gefestigt.

Abweichungen kann es geben, wenn man zum Beispiel schwul ist und das selber mehrere Jahre verleugnet und im Schrank lebt. Dann gerät alles durcheinander.

Das ist in der Wissenschaft noch nicht gänzlich geklärt. Allerdings glaube ich, dass es rezessiv also nicht dominant vererbt werden könnte. Das heißt es tritt hier und da immer mal in einer Generation auf muss aber eben nicht. Aber trotzdem eher schwer und nicht eindeutig zu beantworten.

.Ist Lungenembolie erblich?

Ist lungenembolie erblich

...zur Frage

Lehen werden erblich..?

Hallo, ich versuche gerade, Geschichte zu lernen und komme bei 2 Fragen nicht weiter..also, 1156 wurden Lehen ja erblich, und wir haben aufgeschrieben, dass dadurch praktisch das Lehnswesen zu Ende war? Aber das versteh ich nicht so ganz warum das deswegen zu Ende war.. Und was hat das überhaupt gebracht, dass Lehen erblich gemacht wurden?

...zur Frage

Ist Schlaganfall erblich?

Mein Vater hat seit 4 Jahren Schlaganfall und ist das erblich?

...zur Frage

Woher weiß man ob man heterosexuell ist?

Okay...die Frage klingt etwas seltsam aber lasst es mich erklären.

Ich lese immer wieder wie sich homophobe Menschen darüber aufregen, dass Homosexualität ja rein psychisch sein soll, falsch, unnatürlich oder eine Störung ist. Das liest man vor allem von religiösen Möchtegern-Pseudo-Wissenschaftlern.

Meine Frage ist jetzt...woher weiß man denn, ob man heterosexuell ist? Gibt es Gene oder ein Gen-Zusammenspiel das einem sagt, worauf man steht und was nicht? Wir konzentrieren uns immer so sehr auf das, was unnormal scheint und beschäftigen uns nie damit, was normal ist, habe ich das Gefühl.

Ist die Frage verständlich? Man hinterfragt Heterosexualität ja eigentlich nicht, weil es eine evolutionäre Funktion hat. Weil wir es gewohnt sind.

Aber was genau macht einen Menschen hetero? Und wenn man das weiß, könnte man so nicht auch herausfinden was einen Menschen homosexuelle macht? Oder Bi?

Liebe Grüße!❤

...zur Frage

Ist Hirsutismus erblich?

Ist diese Krankheit erblich?

...zur Frage

was tun gegen erblich bedingten haarausfall?

frage steht oben (alpecin schon benutzt) 18 jahre alt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?