Ich finde Schule total schlimm - was kann ich dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Anforderungen sind recht hoch und auch der Gedanke, dass es um etwas geht, ist sicherlich nicht schön.

Kann Dir nur raten Dich abzulenken, Hobby/Freizeit/Sport, Deine Gedanken scheinen nur um das negative an Schule zu kreisen. Das macht alles viel schlimmer, das Gehirn programmiert sich darauf! Also Vorsicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe derzeit auch so ne Phase, dass ich morgens am liebsten im Bett liegen bleiben würde :'D. Denke dass das im Winter normal ist.

Geh am besten zu deinen Eltern, sag ihnen ehrlich dass du momentan Motivationsprobleme hast und deine Leistungen dadurch sinken. Sag dass du gern eine Hausaufgabenbetreuung hättest (2x die Woche) und vielleicht werden deine Eltern dann ja auch etwas härter durchgreifen.

Klar, die erste Zeit wird das unangenehm sein, aber irgendwann wirst du dich dran gewöhnt haben, dass du deine Hausaufgaben machen musst und für Klausuren lernen musst und dann werden sich deine Eltern auch nicht mehr einmischen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber viele Schüler haben ja Angst davor sitzenzubleiben, aber denk mal darüber nach, freiwillig wieder eine Klasse zurückzugehen. Was sich jetzt wie noch größerer Horror anhört, ist die Chance, Dich total zu befreien, den Druck wegzunehmen, einen frischen Start zu wagen. Bin mir sicher, dass Du das nicht bereuen wirst.

Sprich mal mit Deinen Eltern und Deinem Vertrauenslehrer darüber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht das den anderen auch so? Wenn nicht, liegt das Problem bei dir. Versuche,deine Einstellung zu ändern. Das klingt jetzt wenig hilfreich, aber es wird dir noch häufig passieren, dass du unliebsame Aufgaben erledigen musst, das geht jedem so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ändere deine Meinung -

der Kopf ist rund , damit das Denken die Richtung wechseln kann-

bete zu Jesus, der nimmt den Hass weg - dazu mußt du nicht an ihn glauben.

Such dir einen Punkt im Schulleben, den du gut finden könntest und beginn dich darauf zu konzentrieren ( das ist wie beim Training im Sport - anfangen und wachsen lassen)

erlaube dir keine Hassgedanken mehr- lenke dich sofort ab, wenn sie in deinen Kopf kommen ( und rede dann mit Jesus, das hilft dabei)

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War bei mir auf dem Gymnasium genau so. Hab die Schule gewechselt und mir ging es viel besser. Andere sagen ich war wie ausgewechselt. Versuch einfach mal die Schule zu wechseln und du wirst sehen es wird besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blitz68
28.11.2016, 02:07

bist auf ein anderes Gymnasium oder eine Realschule gewechselt ?

0

Was möchtest Du wissen?