Ich finde nicht den passenden Ausdruck dazu...Könnt ihr mir helfen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, du könntest schreiben, dass es *widersprüchlich* ist. Im Fach Deutsch verwendet man auch gerne den Begriff "Antithese". LG, Maya

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Kontext des Gedichts klingen mir die Menschen eher "fehlgeleitet". Wenn du das Wort verwenden solltest, musst du es aber auch objektiv begründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

widersprüchlich, unvereinbar; eventuell auch "absurd"

Übrigens: Das passt nicht zusammen finde ich akzeptabel, allerdings weiß ich nicht, was dein Lehrer von dir erwartet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Wesen mit Ritualen einer Religion zu verehren, in der das Wesen als Dämon gilt, ist paradox. Oder auch inkonsistent.

Kümmer Dich bitte ein bisschen um den Dativ und die Kommasetzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst sagen: "Es widerspricht den Kerninhalten der christlichen Religion".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ,,das ist nicht kompatibel"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?