Ich finde meinen Körper hässlich...was kann ich tun?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mal eine Frage: Wie möchtest Du denn sein? Es gibt doch sicher eine Idealvorstellung, die Du als Schablone anlegst, wenn Du Dich im Spiegel siehst, oder? Stell Dir vor, wie die Welt aussähe, wenn alle so aussähen wie Dein Idealbild...

Kulturen - und unsere auch - haben Schönheitsideale, die von allen möglichen Vorstellungen gespeist werden. Die sind gar nicht nötig, sie entstehen eigentlich aus Überdruß, weil nämlich die Menschen sich so leicht tun, ihren Lebensunterhalt zu erwerben, daß für Kultur und das Nachdenken, was denn "schön" sein soll, genug Zeit übrig bleibt. Die meisten Schönheitsideale sind bei näherem Hinsehen aberwitzig. Da gibt es eine Unzahl an Beispielen aus allen Kulturen. Nehmen wir mal was Extremes: Die gebundenen Füße im alten China, die Tellerlippen afrikanischer Frauen, die Wespentaillenkorsetts früherer westlicher Mode oder Twiggy... (Ich habe nur weibliche Beispiele genommen, um die Männer geht es Dir ja mit Deiner Frage nicht.) Der Aberwitz hat natürlich Methode, auch wenn es keine vordergründige und bewußte Absicht ist. Ein Schönheitsideal bleibt immer eine Wunschvorstellung, der man sich mit extremen Mitteln annähern kann, das man aber nie erreichen wird. Und ein Schönheitsideal ist etwas, das es nicht wirklich gibt, das eigentlich nur in den Köpfen - hier vielleicht in Deinem - existiert. Um Bilder davon zu erzeugen, muß die Realität der Wunschvorstellung angepaßt werden: Barbie kriegt eine physisch ganz und gar unmögliche Anatomie, die Hochglanzmagazine verändern die Fotos ihrer Modelle elektronisch und so weiter. Das alles hat mit den Bildern im Kopf zu tun, nicht mit wirklichen Menschen. Die beschäftigen sich dann mit diesen Bildern und vergleichen mit sich selbst... und dann passiert es, daß der Kopf sagt "du sollst aber so aussehen, wie die auf dem Magazin" und der Blick im Spiegel sagt "geht nicht". Nun ist es an Dir, die Bilder in Deinem Kopf zu verändern und die Realität in den Blick zu nehmen, die objektiv vorhanden ist, statt dem nachzuträumen, was nur virtuell existiert. Das ist keine ganz leichte Aufgabe, das verstehe ich gut. Wenn man aber mal durchschaut hat, wie das funktioniert, ist es nicht mehr ganz so schwer.

Und noch etwas möchte ich zu bedenken geben: Dein Freund liebt Dich und findet Dich schön, reizvoll, begehrenswert, liebenswürdig. Er freut sich, daß Du da bist und daß er Dich "haben" darf, nicht wahr? Was geschieht nun mit seinen Empfindungen, wenn Du ihm klarmachst, daß Du Dich häßlich findest? Er findet Deine Brust schön, Du sagst, daß sie Dich stört. Er findet Deine Proportionen reizvoll, Du wünschst Dir etwas ganz anderes. Das ist sicher keine schöne Erfahrung für ihn und er hat eigentlich nur zwei Möglichkeiten, nämlich es entweder nicht ernst zu nehmen - also Dich nicht ernst zu nehmen, zumindest nicht in diesem Bereich - oder es akzeptieren und mit Dir an dem Konflikt leiden, der nicht gelöst werden kann. Bemerkst Du, welches Potential an Beziehungsstörung und Mißstimmung sich da aufbauen kann?

Selbstbewußtsein hat - nicht nur, aber auch - damit zu tun, daß man sich selbst annehmen kann, mit allem, was man hat. Daß man zufrieden ist mit dem kleinen Glück eines gesunden, nützlichen, für andere reizvollen oder angenehmen Körpers, den man ohne Schmerz und Behinderung bewohnen kann und der einem ein Zuhause für ein langes Leben bietet. Das alles ist Kapital, das viele Menschen auf dieser Welt nicht haben. Wenn Du überdies noch erlebst, daß ein anderer Mensch sich für Deinen Körper begeistert und ihn erotisch und wunderschön findet, wenn Du Lust und Befriedigung damit erleben kannst , dann solltest Du doch motiviert sein, ihn mit Liebe und Fürsorge anzunehmen, so wie Du Deinen Freund mit Liebe und Fürsorge annimmst, nicht wahr? Versuch doch einmal so einen Perspektivenwechsel. ;-) Alles Gute, q.

ganz tolle antwort!!!

0
@taigafee

Wow danke für diese ausführliche Antwort :) Ich werde versuchen es so umzusetzen, denn ich freue mich immer unheimlich sehr wenn mein Freund mir sagt wie wunderschön er mich findet und das baut mein Selbstbewusstsein auch immer auf. :) Es ist nur so, dass ich in letzter Zeit ziemlich arg gemobbt wurde und mir oft sowas gesagt wurde wie "Ich finde Bella von Twilight total hässlich - hey weißt du was du siehst ihr total ähnlich!" Ich versuche sowas zu ignorieren oder nicht ernst zu nehmen, aber manchmal habe ich halt solche Tage an denen mir das schwer fällt und dann fühle ich mich hässlich (obwohl ich mich sonst eig immer relativ hübsch fand). Ich hoffe ich kann deine Tipps anwenden. Nochmals VIELEN DANK für deine Antwort. :)

LG Nina

0

Hey!

du solltest dich so akzeptieren wie du bist, denn ich bin mir sicher so bist du genau richtig. Du solltest auf deinen freund hören, denn er würde dich bestimmt nicht anlügen.

Zunehmen solltest du nicht unbedingt, da es nicht unbedingt sein muss, dass die Kilos da hinkommen wo du es gerne möchtest.

ich denke eine Brustop ist eine der letzten möglichkeiten.

Ich kann dir auch nicht mehr sagen als dein Freund, aber wenn er dich schön findet sollte dir das genügen, aber ansonsten solltest du zu einem Artzt gehen, und es mit ihm besprechen.

dann nimmst du zu...und dann hältst du dich wieder für fett und jammerst uns hier voll...

mensch lern lieber deinen körper so zu akzeptieren wie er ist. wenn du das nicht kannst sprich mit einem therapeuten.

frauenhormone spritzen lassen

Akzeptier dich wie Du bist.

Was möchtest Du wissen?