Ich finde keinen Ausbildungsplatz,hat mein Leben noch einen Sinn?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Luca201212,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

wenn du den lebenssinn NUR in arbeit und ausbildung siehst, ist bei deinen wertigkeiten etwas durcheinander! beispiel: ich bin aufgrund einer schweren behinderung nicht mehr in der lage, einen meiner diversen berufe auszuüben und fühle mich trotzdem nicht "überflüssig" sondern habe viel freude am leben. seit ich ein schmerzmittel entdeckt habe, was mir bei gelegentlich auftretenden schmerzen hilft, habe ich erstaunlicherweise auch keine schmerzen mehr. übringens finde ich es recht traurig, wenn man nur katzen zu freunden hat. da solltest du dich vielleicht doch besser mal nach menschen umsehen. deine frage hier ist ja schon mal ein lichtblick. ich wünsche dir alles gute, bei weiteren bemühungen um eine ausbildungsstelle: es sollen doch noch reichlich welche frei sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich nehme an, dass dein Abschluss dann nicht der Beste ist. Aber du kannst dich noch hocharbeiten! Mache Werk-Realschule oder einfach einen besseren Abschluss! Es ist nie zu spät. Eigentlich ist das komisch. Ich mache eine Ausbildung, komme jeden Morgen unmotiviert ins Geschäft und schaue die Uhr jede Minute an, in Hoffnung dass ich endlich nach Hause komme. Und Selbstmord ist auf keinen Fall eine Lösung! Ich hab auch schon als ich 15 oder so alt war an Selbstmord gedacht, wegen dem Sinn des Lebens und so ein Zeug. Genieß das Leben auf deine Weiße! Ob du jetzt in der Natur rumläufst oder mit Kumpels bisschen zocken gehst. Such dir aber auf Jeden fall einen Job/Beruf/Schule. Selbst wenn du ein Jahr einen nicht so tollen Beruf machen musst ist das eine gute Ablenkung. Wenn ich du wäre, dann würde ich mich hocharbeiten. Hauptschul Abschluss, Werk Rea, dann vll ne Ausbildung und nebenbei Fachhochschulabschull machen! Geb dein Bestes und finde dein Glück in den kleinen Dingen (ein spruch den mein vater als bild in mein zimmer hing) Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keinen Ausbildungsplatz bekommst, musst du doch trotzdem nicht garnichts tun...Wie wäre es mit einem Praktikum zum Berufseinstieg, um sich vielleicht auch noch eine andere Branche anzusehen? Du könntest evtl. auch noch einen höheren Schulabschluss machen, damit hättest du bessere Chancen. Und: Bewerben, hundertfach. Alles unter 100 Bewerbungen ist nicht viel. (Klingt traurig, ist aber so).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Schule Nachmachst usw wirst du erstmal auf andere Gedanken kommen. Hast dann auch was zu tun.
Ich bin zwar erst in der 10. Klasse auf einer Realschule, weiß aber, dass ich die Schule nach meinem Abschluss weitermachen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein freund von mir, der abitur hat, musste sein studium abbrechen, weil er depressionen bekam, hat dann mehrere jahre nichts gemacht und als es ihm besser ging und er arbeit suchte, bekam er mit 24 jahren eine stelle als gärtner. auch wenn du eventuell kein abitur hast oder eine ganz andere stelle suchst, ich finde, dieses beispiel zeigt, dass es im leben immer wendungen gibt, gute mindestens sosehr wie schlechte.

es gibt ein paar organisationen, die jugendliche bei der ausbildungsplatzsuche sehr unterstützen, sowohl "technisch" als auch sozial, wie z.b. kolping. kenn ich aus eigener erfahrung, hab da als schulabbrecher gleich in dem sommer seit meiner zeit da einen ausbildungsplatz gefunden.

und eines noch: die arbeit ist dir extrem wichtig ok, das ist lobenswert, vergiss jedoch nicht, dass man in erster linie für das leben lebt, das neben allen rückschlägen auch sehr viel schönes bietet und dir in zukunft sicher noch bieten wird! alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das selbe problem :((

habe im juli 2011 mein fachabitur !!!!! absolviert und finde seit dem weder einen studienplatz noch einen ausbildungsplatz !! ich versteh einfach nicht wiesoo es zerfrisst einen regelrecht !!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dich mal an die agentur für arbeit gewandt ? vielleicht können die dich unterstützen, zumindest etwas helfen können sie, das weiß ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey komm.... denk an deine Mietzen.... die lieben dich & brauchen dich!! Das Leben geht weiter...glaub's mir!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tu den ersten schritt und schick bewerbungen los

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HowardFrazetta
28.08.2012, 00:52

du meinst er hat noch keine einzige losgeschickt oder was ?! pfff und sone vorurteile kriegen auch noch daumen hoch

0

denk positiv und such weiter. auch ein blindes huhn findet mal ein korn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach doch den Realschlussabschluss oder das Abitur nach, dann kriegst du sicher einen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeriMerri
21.01.2013, 19:55

ich habe abitur und habe leider das selbe problem also sei bitte still !!!

0

Was möchtest Du wissen?