Ich finde keine Wohnung!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, ich nehme mal an du hast auf den üblichen Wegen nach einer Wohnung gesucht. Anzeigen gelesen und darauf reagiert.

Dann musst du jetzt viel offensiver werden. Aktiv suchen, einen eigene Anzeige in Ebay-Kleinanzeigen, schwarze Bretter, kostenloses Wochenblatt und dann nicht 0815 "Suche 1-Zimmer-Whg. oder Appartement...." sondern eher "Hilfe, ich, Azubi ...", also eher etwas persönlicher und alle Kontakte nutzen. D.h. in der Firma, Mitarbeiter, Kollegen fragen, vielleicht ergibt sich irgendwo etwas und wenn es nur für eine Übergangsfrist ist.

Last but not least, auf Wochen- oder Monatsbasis in einer kleinen Pension, Gaststätte, Ferienunterkunft einmieten. Preisverhandlung möglich!

deine ausbildungsstelle könnte ja auch mal hilfe bei sowas stellen. jeder halbwegs anständige arbeitgeber bietet bei sowas hilfe an. ansonsten einfach mal immobilienmakler einschalten - die suche kostet nichts, nur beim bezug wird courtage fällig.

Für solche Fälle hat jede Stadt Notunterkünfte

Als Erstes solltest du mal mit deinem Arbeitgeber sprechen. Und natürlich auch mit dem Arbeitsamt Du hast sicher Anspruch auf Wohngeld. Allerdings müssen hierfür ein paar Sachen erledigt werden. Und da es garantiert keine Lösung von heute auf morgen geben wird kann ich dir nur raten, jetzt wirklich Gas zu geben. Dann Arbeitgeber muss dir auch frei geben wenn du so wichtige Dinge wie Wohnungssuche zu erledigen hast.

Was möchtest Du wissen?