Ich finde keine Ausbildunsstelle was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mache weiter und gib niemals auf! Knüpfe kontakte, rufe bei Firmen an, oder fahre direkt vorbei und Frage. Jeder Personaler wird dir Deine direkte Art belohnen und Dich einer anderen Bewerbung vorziehen. In einigen Fällen kann auf diese Weise sogar ein Platz für Dich geschaffen werden. Glaube mir, damit hab ich die besten Erfahrungen gemacht.

Und nicht Aufgeben!!!

LG Laura

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rix042
06.03.2017, 12:10

Ich danke  dir für diesen Kommentar!!!

1

Wichtig wäre hier erst einmal eine gute Bewerbung. Das kann ein paar schlechte Schulnoten wett machen.

Ansonsten empfehle ich Dir, einfach mal ein (oder mehrere) Praktikum in dem gewünschten Berufsfeld zu absolvieren.

Fallen die Beurteilungen hierzu positiv aus, kannst Du bei einer Bewerbung punkten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rix042
06.03.2017, 15:47

beurteilungen habe ich nicht aber ich habe die Bescheinigungen ich habe bereits 2 in dem Bereich gemacht...

0

Wenn dein Realschulabschluss so in die Hose gegangen ist, beim heutigen, eher hohen, durchschnittlichen Bildungsniveau, muss man sich ja nicht wundern. Da wäre ein sehr guter Hauptschulabschluss fast besser gewesen ;) Du solltest es trotzdem über eine schulische Weiterbildung probieren, um den schlechten Realschulabschluss zu relativieren. Wenn du einen höheren Bildungsabschluss machst, brauchst du den von der Realschule auch nicht mehr bei Bewerbungen mitzuschicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist leider schwierig mit so einen Notendurchschnitt im freien Arbeitsmarkt eine Ausbildung zu finden, da musst du halt mal heraus finden ob dies eine Lernschwäche ist oder einfach nur Faulheit.

Geh mal zum Arbeitsamt und informiere dich mal ob die dir vielleicht eine Ausbildung in ein Ausbildungszentrum finanzieren würden, Berufsbildungswerk dort gibts sehr viel Auswahl an vielen Berufen und dort wird auch nicht auf den Notendurchschnitt geschaut.

Wünsche dir viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LauraMaier91
06.03.2017, 12:11

Das Arbeitsamt hat noch nie Jemandem geholfen :D 

Wer dort hingeht, hat auch nichts vernünftiges verdient!

0

Hast du mal über ein Fachabitur nachgedacht? Es gibt technisches kaufmännisches usw. Fachabitur. Dann hast du die Chance nochmal richtig Gas zu geben. Nebenbei arbeiten geht auch, hab ich damals auch gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rix042
06.03.2017, 12:10

Ja das problem ist mein Alter... ich bin schon 20

0

Wieviele Bewerbungen hast du denn schon rausgeschossen? In welche Richtung möchstest du dich denn ausbilden (Industriebereich ist ja nun sehr vage und auch nur das Zielgebiet, nicht das Berufsbild)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rix042
06.03.2017, 12:08

Zerpanungsmechaniker, Gießereimechaniker halt sowas

0

Was möchtest Du wissen?