Ich finde kein Ausbildungsplatz warum ist das so und was kann ich machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist schwer zu sagen, woran das liegen könnte. Dein Erscheinungsbild, Deine Einstellungen zum Arbeiten, Deine Ausdrucksweise, Dein Verhalten usw. Irgend etwas müssen sie Dir doch gesagt haben, dass sie Dich nicht haben wollen. Versuch es doch mal mit einem FSJ, damit Du nicht ohne Arbeit da stehst.

Heutzutage ist es legitim, bei dem Gesprächspartner vom Vorstellungsgespräch nachzufragen, was der Grund für die Absage war.
Freundlich und höflich aber ausdrücklich darauf hinweisen, das Du es für die Zukunft gerne besser machen möchtest.

Hier kann keiner genaue Gründe nennen, nur vermuten.

Erfüllst Du alle Voraussetzungen für den Beruf?
Hast Du dich über die Firma/den Handwerksbetrieb informiert?

Zu mindestens solltest Du eine Begründung erhalten haben, warum Du während der Ausbildung gekündigt worden bist?

Und es reicht sicherlich nicht, sich einmal in 2 Monaten bei einem Betrieb zu bewerben!

Ansonsten frage Bekannte, Verwandte oder Freunde, wie die Dein Aussehen beurteilen - indem Du Dich in den Sachen für das Vorstellungsgespräch zeigst.

Probe doch spaßeshalber mit Freunden oder Verwandten ein Vorstellungsgespräch.

Und zu guter Letzt, würde ich evtl. zum Jobcenter gehen und dort um eine Maßnahme wie Bewerbungscoaching bitten, die sind geschult auf Vorstellungsgespräche. Deine Bewerbungsunterlagen scheinen ja in Ordnung zu sein.

Frag mal beim Arbeitsamt nach, ob die dir helfen können, herauszufinden, wo der "Fehler" liegt. Vielleicht können die dich auch coachen, damit du die Vorstellungsgespräche erfolgreich führen kannst.

Wie waere es mit einer weiterfuehrenden Schule oder einen Job bzw. auch einen Bundesfreiwilligendienst zur Ueberbrueckung, bis du etwas gefunden hast und mach dir keine Sorgen, du wirst schon etwas finden. Lass deine Bewerbungen auch mal kontrollieren.

Wahrscheinlich fuer dich keine Loesung, aber es gibt auch so etwas wie Fernstudium (kostet halt viel Geld und wenn man noch nichts selber verdient...)

Ueber Zeitarbeit findet man z. B. leicht einen Job als Produktionshelfer oder Lagerhelfer. Nebenbei koenntest du dein Abi machen und dir eine eigene Wohnung suchen oder dein Fuehrerschein finanzieren, falls du Auto fahren willst.

Denk daran, viele Wege fuehren zum Ziel

wenn du sogar rausgeschmissen wirst , ist es wohl an der zeit etwas zu ändern... an deinem aussehen ... an deinem auftreten ... kleidung ....an der schulbildung / zeugnisse... das kann an einigen dingen liegen.  ist aber von hier in der anonymität schwer zu beurteilen.... abgelehnt werden sicher viele..

aber das jmd rausgeworfen wird beim vorstellen hab ich noch nie gehört

Nicht aufgeben. Sauber und gepflegt auftreten. Bei Vorstellungsgesprächen rausgeworfen wurden, oder im Job selbst? Könnte an der Einstellung, verhalten etc liegen. Beim Amt mal nachfragen, ob sie dir irgendwie helfen können.

Nur pünktlich sein, hilft da nicht.

Und da wir dich nicht kennen, können wir dir auch nicht sagen, warum es nicht klappt.

Was möchtest Du wissen?