Ich finde Es toll wenn ich Mitleid von anderem Menschen bekomme? Wie kann das weg gehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja es gibt durchaus so ein Syndrom.... Aber ich will dir jetzt keine psychologische Krankheit an den Hals hängen, weil du ja noch im Jugendalter bist und da oft noch dumme Sachen bzw. Verhaltensmuster an den Tag gelegt werden, die man dann mit zunehmender Reife von allein fallen lässt und sich dann später ggf. noch dafür schämt.

Befolge einfach mal diese Schritte.

1. Reflektiere dein Handeln.

Wieso machst du es? Bekommst du ansonsten keine Aufmerksamkeit? Kannst du die Aufmerksamkeit nicht anders bekommen?

Welche Konsequenzen hat mein Handeln? (Wie Sisi2412 schrieb: Die Leute würden dir dann irgendwann nicht mehr glauben. Kennst du die Geschichte von dem Jungen der Wolf schrie und dann von dem Wolf gefressen wurde, weil ihm niemand mehr glaubte und zur Hilfe kam? So etwas würde dann auch dich erwarten. Solche Geschichten und Märchen sind immer noch sehr lehrreich!)

2. Bist du in der Lage die Situation zu verändern?

Du siehst ja ein, dass dein Verhalten nicht ganz richtig ist (Ansonsten würdest du ja nun nicht hier diese Frage stellen.). Aber irgendwie kannst du ja nicht damit aufhören, weil es doch irgendwie ein schönes Gefühl ist. Bist du in der Lage dich davon zu lösen und dein Verhalten nach und nach zu verändern?

Wenn du es versuchst und es nicht schaffst, dann würde ich psychotherapeutische Beratung in Betracht ziehen. Keine Sorge. Es gehen nicht nur Geisteskranke zum Therapeuten, sondern auch ganz normale Menschen mit kleineren Problemen. Ich hatte das Problem meine Sachen immer aufzuschieben. Ich bin erst zur Uni Pädagogin gegangen, die mich dann an die Verhaltenstherapie (ich weiß nicht, ob bei dir nun Psycho- oder Verhaltenstherapie die richtige Adresse wäre... Das solltest du im Gespräch mal fragen.) weiterleitete. Ich musste einige Therapiestellen bzw. Ärzte von dem entsprechenden Fach abklappern und Absagen sammeln (Absagen = Supi) und dann konnte ich in die Praxis rein. Das war eine Praxis, die mich erst nach der 5 Absagen(= in 6 Monaten ist kein Termin möglich) von anderen Therapeuten aufnahm. Man musste dann noch ein paar Dokumente ausfüllen und ich bin dann rein gekommen. Meine gesetzliche Krankenkasse (ich bin noch bei meiner Mutter registriert. Du sicher auch als Minderjähriger.) bezahlt die Stunden und ich muss keine einzige bezahlen. Nur wenn ich einen Termin ohne ihn abzusagen nicht wahrnehme, muss ich die vollen Kosten dafür tragen. Du musst nur diese erste Kontaktperson (bei dir ja wahrscheinlich die Schulpädagogin) finden, die dir dann helfen kann dich auf den richtigen Weg zu bringen.

Der Begriff "Therapie" hat leider dieses "da stimmt was ganz und gar nicht im Kopf!" Vorurteil egal ob es sich um Verhaltens-, Psycho- oder dieses Dritte was mir nicht einfällt, handelt... Das mag zwar bei besonders schweren Fällen (z.B. Schizophrenie), stimmen aber es ist nicht immer der Fall. Ich will jetzt nicht wie eine Scientology Mitarbeiterin ("Tritt uns bei oder du bringst dich um! Wir retten dich!") klingen aber... Therapien helfen einem wirklich weiter.

Sprich auch nochmal mit deinen Eltern darüber. Du könntest mal fragen, ob du die Therapie auch vertraulich also ohne Kenntnis deiner Eltern (nur musst du dann jedes Mal eine Ausrede einfallen lassen wo du nun regelmäßig hingehst... Das könnte je nach Häufigkeit problematisch werden und da wäre es vielleicht doch besser deine Eltern darüber zu informieren, weil sie sich ansonsten Sorgen machen, dass du irgendwie in illegale Sachen verwickelt wirst.) besuchen könntest. Spätestens dann wenn es ersichtlich wird, dass die Krankenkasse nichts übernimmt, würde ich VORHER mit deinen Eltern reden, damit sie dann nicht völlig perplex ihren Kontoauszug betrachten und fragen wieso die Krankenkasse mehr als sonst abgezogen hat.

Aber wie schon gesagt: Ich denke nicht, dass es bei dir etwas sehr ernstes ist, sondern etwas, dass du mit wachsender Reife von allein ablegst und keine therapeutische Betreuung benötigt. Nur wenn du wirklich nicht in der Lage bist dein Verhalten zu ändern und so langsam verzweifelst, solltest du den Schritt in diese Richtung machen. Du bist dann kein Psychopath. Du bist nur ein Junge, der ein wenig Hilfe braucht, um seine schlechte Angewohnheit loszuwerden. Mehr wird sicher nicht dahinter sein.

Schau dir mal all die Erwachsenen an, die es nicht hinbekommen mit ihren schlechten Angewohnheiten aufzuhören. Es gibt tausende von Erwachsenen, die ihr Rauchverhalten als schlechte Angewohnheit sehen aber nicht alleine aufhören können und dann keine professionelle Hilfe suchen. Du wärst dann reifer als diese Erwachsenen und kannst stolz auf dich sein dein Problem selbstbewusst und ernst in die Hand zu nehmen und es zu besiegen.

Ob das eine Krankheit ist weiß ich nicht, aber meine Cousine war genau so. Aber bei der war es meistens innehalb der Familie dass sie immer Bemittleidet werden wollte. Ich denke, das hat ganz viel damit zu tun, wenn man nicht genug Aufmerksamkeit bekommen hat oder zu wenig gelobt wurde. Pass aber auf, bei meiner Cousine ging das so weit, dass ihre Eltern ihre Wehwehchen irgendwann nicht mehr für voll genommen haben, denn irgendwann fällt das auf und dann wurde es mal echt Ernst und sie dachten, dass sie wieder nur simuliert. Sie wäre damals beinahme an nem Blinddarm Durchbruch gestorben. Sie haben ihr nicht geglaubt, weil sie kein Fieber hatte. Tja dann ist sie zusammen gebrochen und selbst da haben sie erst mal nichts gemacht, weil sie das auch schon paar mal abgezogen hatte. Erst als sie nicht mehr aufgewacht ist und da wars fast zu spät. Darf ich fragen, wie alt du bist?

Ich bin 12(fast 13) aber ich simuliere eher Verletzungen wie Bänderrisse oder so etwas

0
@smileywithmusik

Ich kann dir nur den Tipp geben es einfach bleiben zu lassen, wenn du das von Alleine nicht schaffst, dann solltest du da doch echt mal mit wem drüber sprechen.Jeder Mensch findet Anerkennung toll und findet es toll wenn sich um einen gekümmert wird, wenn man krank ist oder es einem schlecht geht. Das ist was ganz normales, ich denke nur, dass du dir das Lob, die Anerkennung und Zuneigung die du brauchst nicht so bekommst und deshalb versuchst sie dir auf diese Weise zu holen. Arbeiten deine Eltern viel? Haben sie nicht so wirklich Zeit? Oder hast du nicht viele Freunde?

1
@Sisi2412

Weißt du, du bist grade mal 1 Jahr älter wie meine Tochter und das finde ich persönlich nicht lustig, wenn ich mir vorstelle, dass mein Kind sowas machen würde. Da würde ich mir Sorgen machen warum sie zu solchen Mitteln greift und warum sie unbedingt Mittleid will? Das würde mich bei dir auch interessieren, denn hättest du jetzt gesagt wenn du irgendwas gemacht hast dann erzählst du die Geschichte und schmückst sie aus damit du Anerkennung bekommst dann hätte ich das noch versanden, aber Mittleid? Was findest du denn gerade an Mittleid schön?

0

Weiß ich nicht,meine Eltern arbeiten nicht mehr als andere Leute und Freunde habe ich auch ich treffe mich nur nicht oft mit ihnen

0

Müde, zu wenig Schlaf?

Während der Schulzeit schlafe ich meist ca. 5-6 Stunden. Ich schlafe meist gegen Mitternacht ein und Wecker klingelt 10 vor 6 und stehe dann um 6 Uhr auf.

Was mich jetzt interessiert, ist, wie andere in meinem Alter (19 Jahre) das so machen.

Ich bin meist erschöpft und fühle mich sogar öfters wie in Watte gepackt wenn ich nicht mehr als 8-9 Stunden schlafe. Kann mich nicht voll konzentrieren und die Fähigkeit zum Multitasking lässt auch nach. Bekomme dann das Umfeld nicht so mit wie sonst.

Kann es sein, dass ich wirklich zu wenig schlafe? Wie soll ich das dann machen, wenn ich spät von der Schule heim komme und dann noch eine Aufgabe machen muss. Kann dann halt nicht vor 11 Uhr schlafen.

...zur Frage

Wie finde ich heraus, ob er das gleiche fühlt?

Ich bin total in einen Junge verliebt, ich haben ihn schon ein paar mal am Bahnhof gesehen und ich finde ihn jedes mal genau so toll wie am erste Tag. Ich würde ihn gerne näher kennen lernen doch ich trau mich nicht ihn anzusprechen...wie kriege ich raus ob er mich auch mag ohne ihn darauf anzusprechen? Oder wie mach ihn auf mich aufmerksam so das er von alleine kommt und mich anspricht und nicht ich zu ihm kommen muss? Bitte helft mir

...zur Frage

Hund eingeschläfert! -Trauer

Mein Hund wurde eingeschläfert, ihr wissnicht wie weh es im herzen tut. Immer wenn ich an ihn denke kommt dieser stich, und dann fang ich immer an zu weinen. Glaubt ihr diese Lücke wird jemals wieder geheilt? Ich nicht. Sagt mir was ihr denkt!

...zur Frage

Bauchkrämpfe vor der Blutung

Kurz vor der Periode habe ich sehr dolle bauchkrämpfe so doll das ich manchmal weinen muss das zieht richtig sodass meine Eierstöcke weh tuen

Hatte das jemand auch ? Was für ein Zeichen ist das ?

...zur Frage

Tut es beim Physiotherapeuten sehr doll weh?

Hallooo 🙋🏼 Ich w/13 habe bald einen Termin beim Physiotherapeuten. Problemzonen : Nacken und Rücken.
Ich hab mir das mal auf Yt reingezogen und viele müssen da sogar weinen. :/ Dazu muss ich sagen, dass ich relativ gelenkig bin. Nun zu meiner Frage: Tut das denn sehr weh? Hat jemand Erfahrungen von euch? Danke im Vorraus

...zur Frage

mein bein schmerzt total wenn es ein schläft

Hey wollte mal fragen, wenn mein Fuß einschläft tut es hammer doll weh, ich könnte immer wieder weinen vor Schmerzen und manchmal wenn ich dann versuche auf zu stehen wenn mein Fuß einschläft merk ich mein bein nicht mehr und knicke um. Ist das schlimm oder eher gefragt kann man mir das mal erklären warum das so ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?