Ich finde es peinlich mit Leuten, die ich kenne über meine Gefühle zu reden.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Forsch doch mal ein wenig in deiner Biografie. Vielleicht hattest du nie Leute mit denen du reden kannst. Vielleicht wurde dir immer gesagt, dass man es alleine schaffen muss. Ich habe eine gute Freundin, bei der war das immer so. bei jedem Problem hatte sie dieses Spruchband im Hinterkopf, dass meinte: "Du störst andere nur, kümmere dich allein drum." Irgendwann waren die Probleme so groß und die Freundschaft zu uns so tief, dass es doch zum reden und helfen kam. Und wenn man die gute! Erfahrung macht, dass dem anderen die Probleme nicht egal sind und man nicht stört, sondern Hilfe bekommt, dann geht es beim nächsten Mal schon besser usw. Ich kann dir nur empfehlen das Experiment mal zu wagen. LG Heiko

" Immer wenn ich über etwas tiefgehendes wie meine Gefühle reden will dann meide ich jeden solange, bis das Bedürnis danach verschwunden ist. Was für eine Ursache könnte das haben? "

Über Gefühle zu reden - ist ja auch nicht gerade einfach !

Wir haben i.d.R. weder zu Hause noch in der Schule gelernt, über Gefühle zu reden oder sie angemessen auszudrücken.

Aber gerade, wenn uns etwas schwer fällt - sollten wir dem nicht ausweichen - sondern uns darauf einlassen.

Es ist nämlich so was wie ein Lernprozess - in dem wir nur lernen können, wenn wir Erfahrungen machen und Erkenntnisse sammeln.

Und auch hier gilt:

Aller Anfang ist schwer - und Übung macht den Meister.

Nach der ersten Überwindung wirst du sehen, wie du Fortschritte machst.

Über das Thema gibt es auch Bücher und Kurse , wo du dich orientieren kannst.

Viel Erfolg !

Mucker 09.03.2014, 01:12

Hier sind Fachleute, die gute Informationen zu dem Thema geben:

Angst, seine Gefühle zu zeigen

Gefühle zeigen und erst recht vermeintlich schwache Gefühle, das trauen sich immer weniger Menschen. Sie haben Angst, ihre Gefühle zu zeigen, aus Angst, dadurch anderen eine Angriffsfläche zu bieten.

Man könnte sich ja in der Clique blamieren, wenn man zugibt, dass man tierische Angst hat, Achterbahn zu fahren. Man könnte als uncool dastehen, wenn man zugibt, dass einen die Trennung von der Freundin schmerzt. Die anderen könnten sich lustig machen, einen auslachen oder noch schlimmer, einen für ein Weichei und einen Warmduscher halten.

Deshalb zeigt man besser nicht, wie es in einem aussieht. Deshalb vermeidet man Gefühlsäußerungen, die als Schwäche ausgelegt werden könnten.

Deshalb lassen wir uns nichts anmerken und tun so, als stehe man über den Dingen und habe alles im Griff. Das ist cool und wird von den anderen honoriert.

Letztlich ist das Nichtzeigen der Gefühle ein Selbstschutz, um Schmerzen und Ablehnung zu vermeiden.

Und da die meisten von uns Angst vor Ablehnung und Zurückweisung haben, öffnen sich viele Menschen nicht und das umso mehr, je öfter sie erlebt haben, dass sie für ihre Offenheit In Form von Ablehnung bestraft wurden.

Dies bleibt jedoch nicht ohne negative Folgen für uns.

Wenn wir unsere Gefühle mit uns selbst ausmachen, wenn wir keine Möglichkeit haben, mit anderen darüber zu sprechen, dann vereinsamen wir.

Außerdem wirken wir auf andere Menschen als unnahbar, gefühlskalt und verschlossen, manchmal auch als arrogant.

http://www.angst-panik-hilfe.de/angst-gefuehle-zu-zeigen.html

3

Bist du es von deiner Familie, aus deiner Kindheit so gewohnt?

VuisLouitton 08.03.2014, 23:44

Wahrscheinlich, ich erinnere mich nicht mehr. Ich war meiner Familie nie besonders nah als Kind.

0
Sunmary 09.03.2014, 12:09
@VuisLouitton

Da hast du deine Antwort. So etwas prägt. Es zu ändern, braucht viel, viel Zeit und Geduld. Vorallem benötigt man dazu Menschen, denen man auch wirklich vertrauen kann und die sich dafür auch interessieren und Empathie zeigen. Ansonsten nützt es nicht viel. Im Gegenteil, erneut enttäuscht zu werden, würde einen großen Rückschritt bedeuten.

0

ist bei mir auch so... ich finde es auch irgendwie unnötig, da es die anderen doch eh nur stört und nicht interessiert und die mir dann eh all meine "gefühle" ausreden wollen...

also schreib sie einfach für dich auf... als geschichte oder einfach wies kommt...

"Word" kannst du alles erzählen! ;)

Was möchtest Du wissen?