Ich finde die meisten Menschen mit denen ich zu tun hab egoistisch und anstrengend. Kennt jemand das und wie geht ihr damit um?

6 Antworten

Mir hilft es, wenn ich immer mal wieder ein wenig Zeit für mich nehme und einen Schritt zurück nehm. Klar, sind das noch meine Freunde, aber wenn es zu arg wird, brauch ich Abstand. Wenn es aber zu narzisstisch wird und ich merke, es geht gar nicht mehr um mich oder meine Meinung, dann kappe ich die Freundschaft langsam...

"Wer mit einem Finger auf andere zeigt, zeigt mit drei Fingern auf sich selbst..." Oft sieht man genau das an seinen Mitmenschen, was einen an sich selbst stört. Oder auch Dinge, auf die man neidisch ist.

Kann es sein, dass du dich nicht traust, deine Wünsche zu äußern? Dass du lieber zuhörst als selbst zu reden? Eigentlich nur darauf wartest, dass sich mal jemand für dich interessiert?

Dann musst du selber etwas dafür tun!

Sag, was du willst! Zeige, wie du dich fühlst. Melde dich zu Wort, und die anderen werden dir zuhören! Zumindest so viele davon, dass du auf den "Rest" verzichten kannst!

Hab keine Angst, auch mal anzuecken - immer nur "Runterschlucken" macht "latent aggressiv"!

Entspann dich, überleg dir, was du willst, und sag, wenn dich was stört. Wenn du mit dir selbst im Reinen bist, kannst du andere so akzeptieren, wie sie sind! Und dich einfach von Leuten fernhalten, die du nicht magst, ohne dich ewig über ihr "Fehlverhalten" ärgern zu müssen...

Ich habe mir lange überlegt, was ich schreiben soll. Ich bin mir sicher du meinst das gut, aber deine Tipps sind zum Teil so fehl am Platz, dass mir die Lust am Diskutieren vergangen ist. 

Nur so viel. Wenn jemand behauptet, dass Kolonialisierung okay ist, weil das Land an das eigene Volk denken muss, empfinde ich das als egoistisch. Sorry zu mehr habe ich keine Lust, nicht nachdem ich armes kleines Mäuschen mein Leben nur Träume statt zu leben.

0

Ich glaube es liegt auch daran, dass es Menschen gibt, die Freundlichkeit als Naivität, höfliches und zuvorkommendes Verhalten als Schwäche interpretieren. Leider erlebe ich auch, dass vor allem unfreundliche Egoisten schon beinahe euphorisch beklatscht werden, wenn sie sich mal ausnahmsweise wie normale Menschen benehmen.

Leider habe ich solche Menschen auch in der Verwandschaft und seine Verwandschaft kann man sich ja bekanntlich nicht aussuchen. Da mache ich eben gute Mine zu bösen Spiel, schon deshalb weil bei uns in der Verwandschaft nicht der Verursacher von Problemen der Dumme ist, sondern derjenige, der darauf hinweist. Im Beruflichen kann ich mir solche Leute sehr gut vom Leibe halten und Privat sowieso. Allerdings bin ich beruflich sehr eingespannt und ich umgebe mich privat nur mit Leuten, die ich schon sehr lange kenne (meine wenigen guten Freunde kenne ich schon seit der Schulzeit).

Wie geht man mit Egoisten um?

Ich habe immer noch Probleme mit dem Egoismus vieler Menschen um mich. Ich habe zwar gelernt, zwischen Selbstachtung, reziprokem Altruismus und Egoismus zu unterscheiden, doch gerade wenn ich Bedürfnisse, die ich habe oder die sich momentan einstellen, entwickle, spießt es sich im Umgang mit vielen Menschen, so dass ich staune, we egoistisch und ichbezogen viele agieren. Nur das eigene Selst zählt, und gleichzeitig möchten sie so offen, sensibel und weltgewandt erscheinen wie möglich. Auch den Kopf so erhoben zu halten, als würde man ertrinken, schaffe ich einfach nicht. Sind das alles Narzißten? Ich kenne mich zunehmend nimmer aus, gehe solchen Personen aus dem Weg. Ich frage dennoch, was man tun kann, um besser mit Egoisten umzugehen. Denn zur Gänze kann man denen nicht ausweichend begegnen.

...zur Frage

hat Egoismus auch vorteile?

ich hab mal gehört das egoisten dinge egal was nicht persönlich nehmen deswegen soll es gesund sein egoistisch zu leben. ich hab jetzt gelesen das es auch egomanie gibt das heißt ego=ich manie=wahn. man ist krankhaft selbstbezogen. könnte egomanie auch vorteile haben?? klingt vielleicht blöd. aber alles hat ja vor und nachteile. oder welche nachteile hat man in der gesellschaft? also sozialer schwerpunkt meine ich,

danke im voraus

...zur Frage

Warum bewundern viele Menschen Spontanität? Sind die meisten einfach zu durchorganisiert und zu verplant?

...zur Frage

Wieso sind die meisten Menschen nur so egoistisch?

Oder bin ich egoistisch, wenn ich das denke?

Im ernst Leute, wenn ihr am sterben wärt, würde es eure Mitmenschen doch nur interessieren, weil sie eben dadurch Verluste ertragen würden, aber sie wollen ja keine Verluste ertragen, weil sie ja dann traurig wären, oder ihre eigene Lebensqualität dadurch verschlechtert werden würde. Sie würden wollen, dass ihr wieder gesund werdet, damit es ihnen besser geht und nicht euret wegen.

Im Prinzip handelt doch dann jeder Mensch egoistisch, oder?

Deprimiert das nicht, das wissend, anderen Menschen zu begegnen?

...zur Frage

Schlimmer Egoismus!

Hallo Community

Immer mehr bemerke ich wie egoistisch alle Menschen doch sind. Auch sogenannte Freunde stellen sich als egoistischen heraus. Das macht mich irgendwie traurig und gleichzeitig auch wütend.

Warum sind alle egoistisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?