Ich finde das Menschsein alleine schon als grausam?


06.05.2022, 02:26

ja grausam finde ich z:B. Fasern zwischen den Zähnen nach dem Essen oder auch schmerzempfindliche Zähne 8bei Kaltem oder süßem z.B.)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Leben besteht grundsätzlich aus Leid.

Es wird nie alles auf anhieb klappen und du wirst immer auf probleme stoßen. Wichtig ist dass du diese Probleme überwindest. Arbeite an den Dingen die dich stören. Irgendwann bist du so sehr darin vertieft diese ganzen Probleme zu lösen, dass du garnichtmehr wahrnimmst dass dein Leben so Mühselig ist.

und das ist der Sinn des Lebens? Es gibt auch Menschen die immer noch sagen, dass das Ziel des Lebens ist, dass es immer mehr Menschen werden.

0
@Devinha41

Hör auf nach einem Sinn zu suchen. Es ist besser du findest etwas das für dich von Bedeutung ist. Am besten ist du schreibst dir alles auf und versuchst deiner überzeugung treu zu bleiben. Verfolge ein Ziel das DIR am Herzen liegt, denn alles andere ist nicht wichtig. Du wirst keine Antworten finden die dich von deinem Leid erlöst, du musst alles geben um dir dein Leben so angenehm, erstaunlich und lebenswert zu machen wie es geht. Ansonsten wirst du dich immer nur fragen warum du das alles hier überhaupt machst und das ist meiner Meinung nach eine Verschwendung deiner einmaligen kostbaren und unersetzbaren Zeit die du mit all den anderen wundervollen Menschen auf der Erde verbringen darfst. :)

0
@Anxiius

Leben bedeutet grundsätzlich Leid - das spricht doch auch Schopenhauer und ja es macht mich wahnsinnig wenn ein Mann zu mir sagt - was? mit euch (also Frauen) kann man über so etwas reden?

0

Grausam und sadistisch empfinde ich auch , wenn Eltern ihre Kinder zu Fridays for Future schicken oder ähnliches

0

Es kommt drauf an, was für ein Mensch du bist. Ein Optimist wird das Leben immer als Herausforderung sehen und der Pessimist stets nur den Tod am Ende.

Wer du sein willst, ist dir überlassen. Aber bedenke, dass es möglich ist, dass Gott oder das Universum dich zu einem bestimmten Grund in die Welt gesetzt hat. Du magst deine Bestimmung nur noch nicht erkannt haben. Oder wenn dir dein Status Quo nicht gefällt, kannst du versuchen gegen dein Schicksal zu kämpfen und dein eigenes Glückes Schmied sein.

So oder so musst du dich entscheiden, fügst du dich oder kämpft du?

Der Tod läuft automatisch seit der Geburt mit- der ist und war noch nie mein Feind, Weltschmerz und Liebesschmerz kenn ich schon seit ich 13 bin

0

Du bestimmst wie dein Leben abläuft, wenn das nicht deinen Vorstellungen entspricht und du es nicht ändern kannst, solltest du dir professionelle Hilfe suchen.

du musst jeden Tag überleben, musst essen , trinken, schlafen. Und Übermorgen bist du vielleicht tot, wel dich jemand überfährt

0

Im Grunde ist das Leben das was wir daraus machen. Im guten wie im schlechten

Gugge mal...Du mußt gar nichts. Aber Du kannst... wenn Du willst, etwas erreichen das dir gegeben ist. Stell dir vor das Gegenteil von dem sei möglich. Würdest Du das wollen? Oder lieber die Chance ergreifen etwas bewirken zu können?

Was möchtest Du wissen?