ich fange an nicht mehr an gott zu glauben?

24 Antworten

Du fängst also an, aufzuhören ??

Auch du bekommst deine Chance (Offb.20,5)...

Wenn du so anfängst stellt sich die Gegenfrage, ob du Gott und sein Wesen jemals schon richtig begriffen hast. Gott ist nicht der "Schokoladenonkel" oder "Wunscherfüllungs-Direktor", welcher uns jeden unserer selbstsüchtigen Wünsche zu erfüllen hat. - Vor allem nicht auf dieser Erde, die von Hass, Mord und Habgier ungläubiger Menschen gezeichnet ist.

Ich will dir daher nur raten - suche eine Gemeinde, schließe dich mit gläubigen Menschen zusammen und studiere das Wort Gottes, damit du es besser verstehen lernst. - Vergesse dabei bitte nicht, deine Not, deine (wirklichen) Probleme Gott im Gebet anzuvertrauen und um seine Hilfe zu bitten. - Er wird dir "geben", wenn du vertraust und wenn es notwendig ist. Ich kenne genügend Menschen welche dies schon erfahren durften.

Und? Wieso hast du Angst davor? An welchen Gott denn überhaupt, die Auswahl der Götter, an die man nicht glauben kann, ist gewaltig. Atheismus ist ganz natürlich, wenn man anfängt, logisch darüber nachzudenken. Man muss sich natürlich erst daran gewöhnen.

Ist Gott eine Erfindung?

Ich bin zu 100% sicher, dass Gott nur eine Erfindung von früher ist und es sich bis Heute gehalten und unglücklicherweise sich weiterentwickelt hat. Ich meine es ist absolut nicht nachvollziehbar für mich an ''etwas'' zu glauben was man noch NIE gesehen hast und es überhaupt keine Beweise dafür gibt. Der ausschlaggebende Punkt für mich nicht an Gott zu glauben sind die Menschen die an Gott glauben.

 Wenn ich mit Menschen die an Gott glauben rede dann denke ich mir nur ''Alter, wer hat dich denn verarscht?'' Diese Menschen widersprechen sich immer wieder und verstehen das selber nicht, während ich Sie anstarre und denke ''Hörst du dir selber zu? Verstehst du was du da von dir gibst?''. 

Wir sind im 21. Jahrhundert und ich finde wir müssen uns weiterentwickeln und endlich aufhören Lügen von der Vergangenheit zu glauben. Früher war das Leben einfach viel schwerer als Heute und Menschen brauchten etwas um sich festzuhalten und für viele war es eben Gott. Was ist mit Heute? Das Leben ist einfacher und wir brauchen keine Lügen die uns trösten und uns Mut oder was auch immer geben.

 Jedes Argument, das beweisen soll das es Gott gibt, kann einfach ohne Ausnahme widerlegt werden.

Ich glaube, dass die Menschheit niemals sich weit entwickeln wird wenn Sie nicht aufhören an Lügen zu glauben.

...zur Frage

An Gott glauben aber nicht beten?

Manchmal bete ich um mich für verschiedene Dinge zu bedanken.

Aber eine Freundin sagt dass ich nicht an Gott glauben kann weil ich nicht bete!

MUSS man beten? Ich mache es nicht aus zwang, sondern weil ich daran Glaube das jemand über uns Menschen wacht.

Eure Meinung??

...zur Frage

Ist Allah, Gott und Buddha das selbe?

Es gibt ja Menschen, die an nur einen Gott glauben aber es gibt auch welche die an mehrere glauben. Ich denke, Allah ist Gott aber wird von uns deutschen nur anders genannt. Das gleiche gilt für Buddha. Bitte kein hate ! Jeder hat seine eigene Meinung zu dem Thema. Manche glauben auch gar nicht dran.. es interessiert mich jetzt mal, wie ihr darüber denkt. :)  

...zur Frage

Wegen angst an gott glauben?

Mir fällt auf das es extrem viele menschen vorallem in meiner umgebung existieren die zwar nicht wirklich religiös sind doch trotzdem fest an gott mutter natur oder eine andere ähnliche übermächtiges glauben........könnte da angst eine rolle spielen? Ich zumbeispiel halte von keiner religion etwas ob christentjm islam judentum mir alle egal......aber trotzdem hat sich in mir eine feste gott glaube befestigt egal ob ich es will oder nicht......auch einige meiner kollegen denken gleich......kann es sein das mann dem menschen zu wenig vertraut und panik bekommt bei dem gedanken mit anderen menschen alleine im universum zu sein?! Gibt dieser glaube vielen ein sicherheitsgefühl liegt es daran?

...zur Frage

Warum wird Menschen immer öfter vorgeworfen, dass sie rückständig leben und das nur, weil sie gläubig sind und nach Gottes Wort leben wollen?

Kommt es daher, weil es Gott schon lange gibt? Wollen manche Menschen immer nur in der neuesten Zeit leben und den Glauben deshalb hinter sich lassen, oder ist der Glauben ihnen zu unbequem und denken sie, dass er ihnen nur hinderlich ist?

...zur Frage

Wiso glauben so viele Menschen an Gott?

Wiso glauben denn so viele Menschen an Gott, niemand weiss doch wiklich ob er existiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?