Ich fahre mit meinen Kumpel sein Auto und fahre jemand hinten drauf, wer zahlt den Schaden

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wer auffährt ist meistens Schuld also zahlst du den Schaden. Wenn die Polizei gerufen wird werden ja deine Daten aufgenommen. Und den Schaden an dem Auto von deinem Kumpel wirst du wohl auch zählen müssen außer du bist mit seinem Auto versichert.

Auch diese Antwort ist falsch.

2

Diese Frage wurde doch schon hundert mal gestellt....

1) Der schaden am fremden Fahrzeug

Erst einmal zahl die KfZ-Haftpflicht Deines Kumpels,da das Fahrzeug versichert ist und nicht der Fahrer.

Hat Dein Freund in seinem Vertrag aber eine Klausel, dass nur er selber fahren darf oder z.B. kein Fahrer unter 21 (und Du wärst erst 18) oder er hat Dir das Auto überlassen obwohl Du gar keinen Führerschein hast, dann wird die Versicherung versuchen sich den Schaden von ihm zurück zu holen.

Dein Kumpel kann sich dann in einem zweiten Schritt an Dich als Verursacher des Schadens halten. Dasselbe gilt für die Kosten der Höherstufung in der Schadensfreiheitsklasse.

2) Der Schaden am eigenen Fahrzeug

Hat Dein Kumpel keine Vollkasko, kann er sich mit seiner Forderung nach Schadenersatz an Dich wenden. Du hast den Schaden ja verursacht.

Hat er eine Vollkasko kann er dieser den Schaden melden und je nach Versicherungsbedingung wird die Versicherung zahlen oder nicht (s. oben).

Für die Höherstufung gilt dasselbe wie bei der Haftpflicht. Die Mehrkosten kann er im Rahmen der Schadenersatzforderung von Dir einfordern.

3) Die Frage nach Deiner Privathaftpflicht

Sofern Du überhaupt eine hast, wird diese den Schaden nicht bezahlen, da die meisten Verträge eine "Benzinklausel" enthalten. Schäden mit Kraftfahrzeugen sind darin ausdrücklich ausgeschlossen.

Super Antwort: Den Nagel genau auf den Kopf getroffen und in einmal reingehauen !!!

0

Sehr gute Antwort, könnte man als Standardantwort unter viele Kfz-Versicherungsfragen stellen!

0
@franneck1989

Ergänzung:

Hat Dein Freund in seinem Vertrag aber eine Klausel, dass nur er selber fahren darf oder z.B. kein Fahrer unter 21 (und Du wärst erst 18) oder er hat Dir das Auto überlassen obwohl Du gar keinen Führerschein hast, dann wird die Versicherung versuchen sich den Schaden von ihm zurück zu holen.

Das würde ich jetzt mal anzweifeln. Ich kenne eher eine nachträgliche Beitragsberechnung und evt. eine Vertragsstrafe.

2
Nächste interessante Frage

Was zahlt die Kfz-Versicherung vom Unfallverursacher?

Entweder seine Versicherung weil such ein anderer den Wagen fahren durfte oder aber er selbst bzw du weil er dich dazu verdonnern lassen kann

Zuersteinmal die KFZ - Versicherung desjenigen auf den das Fahrzeug versicheret ist. Gibt es eine klausel im Vertrag, dass nur eine bestimmte Person oder niemand unter 21 Jahren das Fahrzeug führen darf, und du jjünger als 21 bist, wird es eng.

Dann kann die Versicherung probleme machen.

Im 2. Schritt wird sich dein Kumpel zur Schadesnregulierung an dich halten um seinen finaziellen Schaden aus zugleichen.

Hast du eine gute private Haftpflicht versicherung?

Hast du eine gute private Haftpflicht versicherung?

Vollkommen egal, da diese sowieso nicht zahlen würde

4
@franneck1989

Doch die würde zahlen müssen, wenn sein Kumpel von ihm den Schadensausgleich zurück bezahlen müsste. Dann greift seine Haftpflicht. es sei denn es würde grobe Fahrlässigkeit festgestellt.

0
@Griesuh

nein, auch dann nicht, da es sich um einen Unfall mit einem Kfz handelt.

0

Nein, die private Haftpflichtversicherung zahlt hier in keinem Fall, da es sich um einen Schaden handelt, der beim Gebrauch eines Kfz entstanden ist

2

Da du den Schaden verursacht hast, und Fremdfahrer meist nicht in der Haftpflicht des Autos mitversichert sind, wirst DU den Schaden aus eigener Tasche zahlen müssen.

Immer die Versicherung des Autos, wenn der Fahrer nicht eingetragen war, was ist wohl in Deutschland wie in Frankreich gibt muss die Versicherung sich mit dem Versicherungsnehmer arrangieren, aber der Geschädigte wird von der Versicherung entschädigt...

4

Wenn Dein Kumpel den supergünstig KFZ-Versicherungsvertrag Null-Acht-Fünfzehn hat wo er der einzige sein darf, der mit dem Auto fährt. Dann zahlt er.

Nein, die Versicherung zahlt mindestens den Schaden am Fremd-Pkw

3

seine Haftpflichtversicherung, die sich das Geld dann von dir holt

seine Haftpflichtversicherung

Stimmt.

die sich das Geld dann von dir holt

Stimmt nicht. Je nach versicherungsvertrag darf der Freund rückwirkend einen höheren Versicherungsbeitrag zahlen.

4
@PatrickLassan

Nein, das stimmt immer noch nicht. Der Versicherungsbeitrag wird nicht rückwirkend einfach um ein paar Euro erhöht.

0
@NSchuder

Doch, eventuell wird der Vertrag rückwirkend umgestellt, so dass auch andere Personen das Auto fahren dürfen. Und dementsprechend wird dann auch der Beitrag nacheroben.

Und eine Vertragsstrafe zum Beispiel in Höhe eines Jahresbeitrages kann auch fällig werden.

1

Was möchtest Du wissen?