Ich fahre im März mit meinem Freund nach Paris was sollten wir unbedingt unternehmen, wo gibt es gute Restaurants und tolle Unternehmungen, gibt es Geheimtipps?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In St.Michel und in St.Germain des Prés gibt es tolle Restaurants und es kann dort sehr romantisch sein:)
Abends ist ein Spaziergang sehr schön. An Notre Dame vorbei (dort sind oft Artisten for free) oder durch die Straßen von Montmartre, hoch zur Sacré Cœur. Dort vor der Basilika auf der großen Treppe kann man wunderbar den Sonnenuntergang genießen, den Eiffelturm sehen und es gibt immer jemanden der Life-Musik macht:) Auf dem Rückweg kann man noch n Crêpe oder ein Panini essen...:) Wenn man kunstinteressiert ist, ist der Place du Tertre auf jeden Fall ein Ziel!
Shoppen kann man gut in und um Châtelet-Les-Halles, wenn man nicht gerade der Designermarken-Shopper ist.Dort gibt es nämlich viele normale/günstigere Läden. Bei "La Tète" kann man ein Päuschen machen und den Skateboardern zuschauen. Auch das Centre Georges Pompidou eignet sich für einen kurzen Sit-In.
Montparnasse ist auch sehr schön. Ihr könnt auf den Tour Montparnasse fahren, von dort hat man die Paris-Poster-Aussicht und es ist günstiger als der Eiffelturm und lohnt sich eher...Eine kleine Nachmittagstour durch den Jardin du Luxembourg ist auch schön, aber nur bei schönem Wetter.Holt euch vorher bei Amorino ein Eis💕
Den Louvre, den Arc de Triomphe und den Pl. de la Concorde sollte man auch gesehen haben...Wenn ihr Lust habt, fahrt zum AdT und spaziert von dort die Champs-Elysées ganz "runter" bis zu den Tuileries-Gärten und geht dort ins Louvre, dort ist der Eintritt ab 18h für Schüler und Studenten frei. Das ganze Museum zu sehen ist in einem Urlaub kaum möglich, ich habeda gewohnt und insgesamt 9 Besuche gebraucht um wirklich jedes Kunstwerk sehen zu können...
Die typischen Pariser Cafés gibt es an jedem größeren und kleineren Platz und eine Seine-Rundfahrt ist bei schönem Wetter auch nicht zu verachten...

Es gibt unendlich viele Dinge zu sehen...❤️

Liebe Freundin. Könnt ihr französisch?

Weiß ja nicht, wie lange ihr nach Paris fährt. Deshalb: Nehmt euch nicht zu viel vor! Das klingt ja so wie in einem Prospekt: 11 Tage durch ganz Europa.

Das ist kein Urlaub, das ist Streß pur!

Macht euch einen Plan. Was wollt ihr sehen? Den Eiffelturm? Von weitem, ok. Auf den zu kommen, dauert.

Vergiß die Mona Lisa. Außer Du fährst gezielt deswegen hin und rechnest ein paar Tage ein.

Geheimtips? Hätte ich. Weltweit. Aber, was versteht ihr unter Geheimtips?

Ok, einen Geheimtip hab ich. Streift einfach durch die Stadt. Notre Dam, Montmartre - wenn schon dort, warum nicht ins Moulin Rouge (Vorsicht, sauteuer), Sacre Coeur, de Jardin des Tuileries, Arc de Triuompfe, vielleicht ein Ausfluf nach Versailles,  vieles mehr. Alles erstmals nur von außen sehen.

Nehmt mit, was ihr könnt. Ihr seht ein kleines Lokal, geht rein. Fragt mit Händen un Füßen den Patron, was er euch empfehlen kann (wie überall, jeder Wirt will sich beweisen).

Den vielleicht besten Tip, den ich euch geben kann: Ihr seid keine Deutschen. Ihr kommt aus Österreich! Aus einem kleinen Nest, daß niemand kennt! 

 

PS: Kennt ihr Club-Med?  War mit meiner Frau öfter in diesen Clubs. In den 70er, 80ern, in französisch sprechenden Clubs. Niemand hat Deutsch verstanden, geschweige denn unser französisch. In so einem Club haben die Wände Ohren.

Beim ersten Urlaub. Nach 2, 3 Tagen. Ihr seid aus Österreich! Plötzlich wurden wir akzeptiert, unser französisch ausgebessert, viele sprachen Deutsch, wir wurden integriert.

Macht euch keinen Streß. Macht Urlaub.

 

 

 

 

Ja zb. fahrt abends in den 18ten Bezirk, dort ist das Nachtleben toll,schaut euch Moulin Rouge im dunkeln an, wandelt durch die Gassen voller Atelies und Bars hoch auf den Berg. Oben vor der Riesen Kathedrale Sacre Cheur ist immer Trubel, oft mit Breakdancern oder Artisten. und Ihr habt n tollen Blick über die Stadt und den Eifelturm bei Nacht.

Sehr genial da. In Notre Dame macht die Tour aufs Dach der Kathedrale mit, Tolle Aussicht, und irre was da für Wasserspeier, Figuren und sonstwas in jedem Winkel versteckt sind. Disney hat da nicht übertrieben in seinen Filmen.

Die Frage ist, was willst Du erleben? Ein touristisches Paris oder ein Paris wie es die Einwohner kennen. Denn beide Welten sind schon sehr unterschiedlich.

Abseits der Touristensachen gibt es viel zu entdecken. Die Preise für gemütliche kleine Restaurants sind wesentlich niedriger. Gleiches gilt für die Atmosphäre. Wenn Du also eine Antwort haben willst, solltest Du Deine Frage konkretisieren.

rosalii00 28.02.2017, 08:32

Ich hätte gerne ein bisschen von allem. Also eine ruhigen Abend abseits des Massentourismus und am Tag den Eifelturm ansehen. Da wir jetzt 2 Jahre zusammen sind sollte das ganze auch romantisch sein und nicht zu viel Trubel. Ich habe gehört das es eine Brücke geben soll, an welcher Liebesschlösser befestigt werden können, wisst Ihr wo die ist?

0
ChristianSpky 28.02.2017, 09:08
@rosalii00

Paris hat die Liebesschlösser alle abmontieren lassen, da es erhebliche Schäden an der Brücke gab. Sie heißt Pont du Arts. Sie verbindet das erste Arrondissement mit dem sechsten. Fakt ist, dass Du beides zwar haben kannst, jedoch eintauchen in Paris kannst Du nur wenn Du Dich für eine Seite entscheidest. Hierzu solltest Du Dir vorher überlegen was genau Du willst. Touristisch ist eins klar. Lange Wartezeiten aber auch viele Sehenswüdigkeiten. Mach Dir also klar, was Du willst und kauft Euch rechtzeitig einen Touristenführer oder Paris abseits der Wege. So könnt Ihr vorher planen wann Ihr wohin geht. Besonders empfehlenswert ist eine Tour auf der Seine und einen Spaziergang an den Ufern der Seine am Sonntag. Dann ist das Autofahren dort verboten.

0
laurent1709 28.02.2017, 13:44
@rosalii00

Gab es die haben vor ein paar Tagen die Geländer ersetzt weil die Schösser zu schwer wurden. Ich würde mir den Dumont Reiseführer besorgen da kann selbst ein Pariser staunen was es alles gibt (ich komme aus Paris). Restaurant sind schwierig, hängt davon ab was man sich wünscht gibt es gerade da viel Nepp. Einfache Küche in einem Bistro wo keine Touristen sind sind oft sehr gut und relativ günstig, wenn man mehr ausgeben kann dann sollte man einen Sternerestaurant besuchen. Macht aber nur Sinn wenn man den Unterschied herausschmecken kann. Damit meine ich, wer keinen Unterschied zwischen einen günstigen Sekt und Champagner feststellen kann wird enttäuscht sein. Wie gesagt Reiseführer besorgen und gut planen, denn die Dimensionen sind gewaltig bedeutet den Louvre kann man nicht in 2 h besichtigen. Und dann in Paris nie mit dem Auto fahren die Metro ist schneller und gute Schuhe anziehen. Dann am besten kein Hotel in Paris nehmen, da entweder zu teuer oder vergammelt.

0

Die Pariser Katakomben sind bestimmt recht interessant.

Was sehr zu empfehlen ist ist das Louvre. Tolle Gemälde u.a auch das Original Mona Lisa.

Schau auf TripAdvisor. Sehenswürdigkeiten und Restaurants in Paris sind nun wirklich kein Geheimnis.

Dewequ 28.02.2017, 08:22

Ihnen geht es wohl eher gerade nicht um die Massenspots die auch im Tripatvisor zu finden sind glaube ich.

0
eventhelfer 28.02.2017, 08:25

Genau das zeichnet TripAdvisor ja aus, dass auch "Geheimtipps" dort schnell angezeigt werden. Wenn Leute einen "Geheimtipp" besuchen ist es unwahrscheinlich, dass sie es für sich behalten.

0

Was möchtest Du wissen?