Ich esse zuu viel. Süchtig nach Essen.HILFE!

4 Antworten

Erst habe ich sehr gestaunt, dann nicht mehr, als ich bei deiner Liste angekommen bin. Ja, du isst ständig und unglaubliche Mengen, aber eigentlich nur Zuckerkram, der nicht satt macht. Dein Blutzuckerspiegel fällt von dem Kram viel zu schnell ab und du hast in der Tat richtig Hunger. Dem kann man abhelfen: Iss morgens statt dem Schokomüsli ein Vollkornmüsli mit Obst oder noch besser einen Frischkornbrei. Und davon so viel, bis du satt bist und nichts mehr rein kriegst. Zu Mittag bloß keine Burger, statt dessen holst du dir zwei Vollkornbrötchen mit Käse, Marmelade oder Wurst. Wenn du die beide aufgegessen hast und hast noch Hunger, kannst du dir so viel Obst gönnen, wie du willst. Oder rohes Gemüse, was du magst. Abends kochst du dir, worauf du Lust hast - unter der Vorgabe: Es muss satt machen, die größte Menge muss aus Kartoffeln, Reis oder Nudeln bestehen.

Danke, dass ist sehr lieb!

Aber ich glaub ich hab das ein bisschen falsch rüber gebracht! Ich essen nicht NUR burger (;

Das eher selten,aber eben so kleinigkeiten, sonst halt ein joghurt... oder wenn es nicht so süß ist einfach extrem viel an brot, früchten,....

es kommt garnicht darauf an was ich esse, es kommt mehr auf die menge an, ich esse immer noch, wenn ich vollkommen voll bin und fast platze.

0

Hallo lieber salamala, die Essenmengen, welche du pro Tag zu dir nehmen kannst, sind in der Tat sehr erstaunlich. Die Tatsache, dass du dadurch kaum zunimmst (bis auf die 15kg, welche aber auch auf deine Wachstumsphase zuzurechnen ist) ist aber kein Seltenheitsfall. Es kann durchaus sein, dass dein Stoffwechsel etwas schneller abläuft also bei einer "normalen Person". Doch das Hauptproblem bei deinen Essattacken ist, wie auch schon andere hier geschrieben haben, die Tatsache, dass du hauptsächlich nur süßes und fettiges zu dir nimmst. Gerade zuckerhaltige und salzhaltige Lebensmittel bringen häufig mehr Hunger auf noch mehr Essen mit sich, bis man schließlich aus diesem Teufelskreis nicht mehr herauskommt. Du solltest an dieser Stelle versuchen, zuckerhaltige Lebensmittel durch Lebensmittel mit komplexen Kohlenhydraten wie Kartoffeln, (Vollkorn-)Getreideprodukte und Hülsenfrüchten auszutauschen. Diese enthalten nämlich zusätzlich Ballaststoffe, welcher in der Regel über einen längeren Zeitraum sättigen. Ebenfalls sättigende Lebensmittel, sind eiweißreiche Produkte wie beispielsweise die erwähnten Hülsenfrüchte, mageren Fisch, mageres Fleisch oder magere Milch(-produkte). Grundsätzlich ist dir also zu empfehlen, deine Ernährung auf eine ausgewogene Mischkost umzustellen, welche viele komplexe Kohlenhydrate, Eiweiße, hochwertige Fette und viele Vitamine und Mineralstoffe mit sich bringt. Jedoch einen ganzen Tag auf Essen zu verzichten, ist nicht zu empfehlen, da befürchtet werden muss, dass du womöglich am darauffolgenden Tag die doppelte Mengen zu dir nehmen wirst. Viel Erfolg und liebe Grüße wünscht Mareike vom MetaCheck-Expertenteam!

Danke Danke, für die Tips!

0

Hallo! ich weiß ganz genau es ist schwer das essen einzustellen. ich leide unter Anorexie und ich bin gerade in der Phase, in der sich mein körper alles mögliche zurückholt, das bedeutet, ich esse UNMENGEN bis ich erbreche. es ist aber schon seit einigeen tagen besser, das ich probiert hab, nur gesundes zu essen. natürlich hatte ich momente wo ichs nicht mehr ausgehalten hab und mir sofort etwas geholt hab, aber ich glaube in deinem fall, so ähnlich wie in meinem, wäre es gut, wenn du dir einfach ein limit setzen würdest. zum Beispiel anstatt 3000 kcal, nur noch 2800 zu essen. probier das mal eine oder zwei wochen lang zu ziehen und dann kannst du ja die kcal noch etwas verringern bis du auf gute und gesunde 1800-2200 kommst. Ich weiss ganz genau es ist sehr schwer! Ich habe auch IMMER was vor dem fernseher gebraucht aber man kann sich überwinden und es schaffen, ES IST MACHBAR! (ich habe noch einen kleinen Geheimtipp, ich weiß ist ziemlich drastisch und nicht wirklich empfehlenswert das muss mir keiner sagen, ich bin selbst nicht wirklich zufrieden damit, ABER wenn du wiedermal beim mci vorbeifahren würdest und plötzlich sehr lust auf einen burger hättest bzw ihn dann schon in der hand hältst... es kann dich dann nur eins davon abhalten ihn zu essen, und das hilft dir zu 100%! - wirf ihn weg. Mach es einfach, es ist zwar schade ums geld aber mit der zeit wirst du merken dass es einfach nur die lust und nicht der hunger ist der dich ständig am essen hält. falls du die idee krank findest, ist OK haha ich kanns verstehen :P ) Also, ich drücke dir auf jeden fall ganz ganz fest die daumen weil ich ganz genau weiß, was du so durchmachst, zwar auf eine etwas andere art und weise aber trotzdem. Und nicht vergessen, man KANN sich überwinden und alles wieder in den griff bekommen!! :) Also nur zu und am besten du fanst gleich morgen an, reduziere die kcal und du merkst, dass das was du reduziert hast, wirklich nur überflüssig war! :) lg

Danke!

ja das werde ich vielleicht versuchen, bzw. ich verschenke das essen einfach. Danke sehr lieb von dir!! (:

dir auch!

0

Was möchtest Du wissen?