Ich esse obst aber kein gemüse ist das schlimm?

3 Antworten

Ist halt die Frage wie du das kompensieren willst. Gemüse sollte der Hauptbestandteil der Ernährung sein. Du müsstest also viel Salat, ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornbrot und Obst essen.

Ich bezweifle aber, dass du kein Gemüse magst. Ich vermute eher, dass deine oder eure familiäre Esskultur so verarmt ist, dass dir die Geschmackspalette, der Umfang der verschiedenen Gemüsesorten und die gigantische Anzahl verschiedener Zubereitungsarten und Rezepte schlicht nicht bewusst ist. Vermutlich verbindest du mit "Gemüse" ein sehr begrenztes Reportoire an Konsistenz- und Geschmackserlebnissen.

Für eine ausgewogene Ernährung wäre es schon besser, wenn du auch Gemüse essen würdest.

Das ist nicht so tragisch. Ich esse auch nicht viel Gemüse und bin gesund

Ich esse auch nicht viel Gemüse und bin gesund

Im jungen Alter merkt man die Probleme falscher Ernährung in der Regel gar nicht. Der menschliche Körper kann so etwas über einen langen Zeitraum kompensieren.

0

Was möchtest Du wissen?