Ich esse nur noch mehr Obst und trinke Milch, kann ich abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn du außer Obst und Milch nichts zu dir nimmst, ist das eine sehr einseitige Ernährung, auf die Dauer wirst du Mangelerscheinungen bekommen. Zudem ist Milch kein Getränk, sondern zählt zu den Nahrungsmitteln. Zum Trinken solltest du besser Wasser und/oder ungesüßten Tee nehmen.

Für weitere Tipps wüsste ich gern erst dein Alter, deine Größe und dein Gewicht.

Du solltest nicht auf alles verzichten! Es gibt gesündere Alternativen zu Schokolade, generell Süßigkeiten und Brot. Wenn du z.B. helles Brot isst, versuche, öfter dunkles Brot zu essen. Und auch Zartbitterschokolade ist besser als Vollmilchschokolade. Diese Kleinigkeiten können viel ändern. Verzichten solltest du auf garnichts. Nur mit Obst und Milch bekommst du nicht alle Nährstoffe, die du benötigst. Außerdem kommt es auch auf die Menge des Essens, das du zu dir nimmst, an. Mfg, Anonymus772. :)

Du hast also Kohlenhydrate und Fett (Brot, Süßigkeiten und Schokolade) durch Kohlenhydrate und Fett (Obst und Milch) ersetzt und hoffst jetzt damit abzunehmen?

Gut, das Obst ist etwas besser als die Süßigkeiten, da hat man noch ein par Vitamine und Ballaststoffe... aber wenn Du abnehmen willst kommt es vor allem drauf an, mehr Energie zu verbrauchen als Du aufnimmst...

Nein, das ist keine besonders ausgewogene Ernährung...

Besonders im Winter ist auch warm essen wichtig...

Naja das geht dann wohl nach hinten los wenn man so einseitig isst

Zu einseitig. Dein Körper braucht Kohlenhydrate, gute Fette, Proteine.

  • Vollkornprodukte
  • Mageres Fleisch, Fisch
  • Gemüse
  • etwas Obst
  • gute, ungesättigte Fette
  • Bewegung

Wenn du abnehmen willst, musst du weniger Kalorien zu dir nehmen, als du verbrauchst. Es gibt Kalorienzähl-Apps, die sind kostenlos und sehr hilfreich um einen Überblick zu bekommen.

Nein so kannst du nicht abnehmen. Das Gegenteil wird der Fall sein und abgesehen gesund ist es auch nicht. Die Devise heißt alles zu essen ohne Verzichte. Dazu gehören auch Brot und Schoko. Man darf nur nicht übertreiben und sich mit Schokolade vollstopfen.

Dazu 2-3mal Sport wie Walken und schon nimmt man langsam aber dafür stetig und langfristig ab. Selbst wenn man dann mal kein Sport machen kann oder nur einmal die Woche ist es dann nicht schlimm, da der Stoffwechsel dirch den Sport davor noch angekurbelt ist.

Das kann dir niemand sagen, denn das hängt davon ab, ob du Übergewicht hast und wenn ja, welche Ursache dieses Übergewicht hat.

Generell ist die Entscheidung Schokolade durch Obst zu ersetzen durchaus sinnvoll, aber nur Obst ist dann doch etwas einseitig. Sinnvoller wäre 2/3 Gemüse / Blattsalate und 1/3 Obst.

Milch ist kein Getränk, sondern ein konzentriertes Nahrungsmittel - eben die Säuglingsnahrung eines Kalbes. Zum Abnehmen also denkbar ungeeignet. Sinnvoller wäre Wasser oder Tee (Früchte, Kräuter, Rotbusch).

Du solltest nicht einfach alles streichen.

Morgens isst du etwas, wenn du möchtest (ich z.B. esse nie Frühstück)

Iss am Mittag was du möchtest (auch Reis oder so). Versuche am Nachmittag keine Snacks zu essen und iss am Abend z.B. eine Banane oder Salat mit Tofu.

Du darfst auch mal Schokolade oder Kuchen essen. Schau einfach, dass du genügend Kalorien zu dir nimmst. Denn wenn du zu wenig isst, verändert sich dein Gewicht trotzdem nicht. :)

 

 

auch wenn unterschiedliche grundstoffe in unserer nahrung unterschiedlich vom körper verwertet werden, so ist immer noch das verhältnis von verbrauchter energie (abhängig von körperlicher betätigung) zur menge der aufgenommenen nahrung (energie = kcal) maßgeblich für das gewicht.

verbraucht man mehr, als man isst, nimmt man ab. isst man mehr, als man braucht oder verbraucht, nimmt man zu, egal, ob es obst oder schokolade ist.

joangf 29.06.2017, 10:22

verbraucht man mehr, als man isst, nimmt man ab. isst man mehr, als man braucht oder verbraucht, nimmt man zu, egal, ob es obst oder schokolade ist.

Das klingt so schön einfach und jeder erzählt das, aber leider stimmt es nicht, wie man schon an den vielen Untergewichtigen sieht, die trotz hochkalorischer Ernährung nicht zunehmen.

Die Kalorien sind prinzipiell ein ungeeigneter Maßstab, sie sind nur relevant, wenn man Nahrung verbrennen will, um die Wohnung damit zu heizen. In unserem Organismus wird nichts verbrannt, dort laufen komplexe Stoffwechselprozesse ab, um Energie in Form von ATP aus Glukose zu gewinnen und das Problem Übergewicht entsteht in der Regel durch Störungen dieser Prozesse.

0

Milch ist denkbar schlecht:

1. Menschen sind keine Kälber

2. Milch enthält sehr viel Fett: 3,5% Vollmich bedeutet, dass 40% seiner Kalorien von Fett kommen, damit kann man nicht abnehmen

http://fddb.info/db/de/lebensmittel/molkerei_vollmilch_3_5prozent_fett/index.html

3.1,5% ist nicht besser, es bedeutet, dass 28% der Kalorien von Fett kommen

http://fddb.info/db/de/lebensmittel/molkerei_milch_1_5prozent_fett/

4. bei Milch wird legal Verbrauchertäuschung betrieben, die Prozente sind Gewichtsangeben (so viel Prozent Fett im Vergleich zu Wasser in der Milch)

5. Warum macht man dass? Weil keiner würde Milch kaufen, wenn er wüsste wie viel Fett wirklich drin ist 

6. in der Ernährung wird mit Kalorien gearbeitet, nicht mit Gewichtsangeben in Prozent ggü. Sonstwas

7. wenn du wirklich abnehmen musst, dann iss überwiegend stärkehaltige Lebensmittel, diese machen und halten lange satt und sind fettarm


scheggomat 29.06.2017, 12:15

Meine Güte, schreibst du da wieder einen Kram zusammen... 

Dass Menschen keine Kälber sind, ist bekannt. Trotzdem kann man gut und gerne Milch trinken. 

Wieviel Prozent der Kalorien aus welchem Stoff stammen, ist irrelevant zum Abnehmen. 

Einfach mehr Kalorien verbrauchen als eingeworfen werden, schon nimmt man ab. (In gewissen Grenzen, ich weiß)

Es wird bei keinem Fettgehalt "legal Verbrauchertäuschung“ betrieben. 

Der Fettgehalt gibt an, wie hoch der Anteil des Fettes an einer definierten Gesamtmenge ist. Nichts anderes. Ein Gemisch aus 3,5g Fett und 96,5g anderen Stoffen hat einen Fettgehalt von 3,5%. Punkt. 

Ein Glas destilliertes Wasser mit einem einzigen Fettmolekül hätte nach deiner Logik nämlich einen Fettgehalt von 100%.

Bis zum nächsten Mal. 

1
educare 29.06.2017, 12:18
@scheggomat

du merkst ja gar nicht wie falsch deine Antworten sind

0
scheggomat 29.06.2017, 12:23
@educare

Führst du Selbstgespräche? 

Das hört sich dann zumindest vernünftig an. 

1
educare 29.06.2017, 12:28
@scheggomat

offensichtlich kannst du nicht lesen, siehe die beiden Links von mir, dort steht klar 3,5% = 49% Kalorien von Fett, bzw. bei 1,5% sind es 28% Fettkalorien

Der Rest ist für die Tonne, wie dein ganzer Kommentar und dein Auftritt hier

0
scheggomat 29.06.2017, 13:06
@educare

Ich werde gedisst, wie niedlich! <3

Dass dieser Prozentsatz der Kalorien vom Fett herrühren, bestreitet niemand. 

Nach deiner verqueren Logik werden Nährstoffangaben aber unvergleichbar.

Wenn wir nämlich dieses eine Glas Milch auf 100.000.000 Liter Wasser kippen, kommen immer noch 30% der enthaltenen Kalorien aus dem Fett. 

Der Fettgehalt der gesamten Mischung hingegen liegt aber schon unterhalb der Nachweisgrenze bei gängigen Verfahren. 

Und zu behaupten, diese Mischung hätte 30% Fett, DAS wäre Verbrauchertäuschung. 

1
educare 29.06.2017, 13:17
@scheggomat

wir reden hier über Fakten nicht i.welche fabrizierte Illusionen

0
scheggomat 29.06.2017, 13:35
@educare

Mein Reden. 

Das Widerlegen deiner 'Fakten' gelingt aber in jedem Maßstab. Man könnte ja auch Pulver aus der Milch machen. Hätte nach deiner Logik immer noch 30% Fett. :)

Irgendwann kommst du auch dahinter, dass dein Mentor 'Pflanzentanzen' oder 'Lichtblick' dich auf den Holzweg gebracht hat. 

1

eher Gemüse Obst enthält Fruchtzucker

Du kannst abnehmen, du kannst aber auch zunehmen.

Wenn Du hochbegabt wärst, dann wüßtest Du, daß das Wort "können" jede Antwort möglich macht.

die Ernährung ist zu einseitig!Was ist mit Sport u. Bewegung?

wie alt bist du, wie groß, wie schwer?

Obst enthält viel Zucker. Milch ist auch nicht zum abnehmen geeignet. Also nein.

ArunKong 29.06.2017, 10:12

du hast keine Ahnung!

0
MartiniHenry 29.06.2017, 10:14
@ArunKong

Aber du, weil du hier fragst... Ich habe vor einem Monat noch 105 Kg gewogen. Jetzt wiege ich noch 97 Kg. Ein bisschen Ahnung werde ich schon haben. Aber du weißt es ha besser. Wirst ja sehen was es bringt... Juckt mich nicht!

0
Wonnepoppen 29.06.2017, 13:41
@ArunKong

du anscheinend auch nicht, oder warum frägst du dann überhaupt?

1

Was möchtest Du wissen?