Ich esse nichts mehr, bin so komisch, bin ich depressiv?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass du wirklich Depressionen hast. Zum einen schaffst du es noch deine Tabletten zu nehmen. Das ist ganz oft nicht der Fall, weil den Betroffenen auch das vollkommen egal ist. Zum anderen schaffst du es ja scheinbar auch noch dich zum Sport aufzuraffen. Auch das schaffen viele Betroffene meistens nicht.

Du scheinst einfach keinen Plan für dein Leben zu haben. Wenn es nicht wirklich etwas offensichtliches gibt, wie zum Beispiel Schule oder Job, ist es einfach dauerhaft im Bett zu bleiben.

Wenn du zusätzlich noch regelmäßig kiffst, ist es doch klar, wenn es dir nicht sonderlich gut geht.

Also lasse erstmal das Kiffen sein, dann schaust du, ob du nicht irgendetwas ehrenamtliches machen kannst (in der Kirche oder der Tafel oder so gibt es immer Möglichkeiten, ansonsten bietet sich etwas wie Greenpeace an). 

Wenn das nichts bringt, solltest du deinen Hausarzt aufsuchen. Dieser kann dein Blut untersuchen und findet vielleicht eine körperliche Ursache, wenn nicht wird er dich, sofern er es als notwendig einschätzt an einen Psychologen zu überweisen. Dieser wird dich dann untersuchen und kann dir sagen, ob du depressiv bist oder eben nicht. 

Hi.

Klingt nach einem Pubertären Stimmungstief in welchem du dich befindest. Gerade bei jungen Mädels sehr oft festgestellt.

Gleich die Diagnose Depression zu stellen ist falsch, dafür müsstest du dich mit deinem Arzt zusammensetzen und dies besprechen.

Mach doch mal einen Termin bei deinem Hausarzt und berede das mit ihm.. er wird dir sicherlich weiterhelfen können.

Welche Medikamente musst du den morgens einnehmen?

Ein gefühlschaos in der Pubertät kommt oft mal vor. Mach dir bitte diesbezüglich nicht allzu grosse sorgen.

Alles Liebe

das liegt daran, dass du keine pflichten mehr hast, geh öfters raus, am besten bei sonnenschein! kann wunder bewirken, und das wichtigste: du darfst dich nicht selbst bemitleiden

würde auch besser sein, wenn du nicht mehr kiffen würdest

Das solltest du hier nicht Fragen.

Der EINZIGE Mensch, der eine wirkliche Diagnose stellen kann, ist ein Arzt (also ein Psychiater). Im Internet gibt es ein paar gute Selbsttests, mach die mal, und wenn du dann immernoch glaubst, du bist depressiv, geh zum Arzt.

Ja das klingt nach Depressionen... wenn Du zu müde bist aufzustehen, nichtmal essen kannst oder nicht einmal hochkommst, um Dir etwas  zu essen zu machen... Selbstzweifel und das massive Leeregefühl gehören ebenfalls dazu... Kiffen macht es nicht gerad besser, aber das weißt Du sicher... geh zu Deinem Hausarzt..wenn ein solches Tief länger als zwei Wochen anhält, spricht man von Depressionen... umso früher Du Dir Hilfe suchst, umso schneller geht es wieder vorbei...warten verschlimmert es meistens nur...

Mikey86 05.05.2016, 08:14

Hey.

Nene.. man spricht nicht gleich von Depressionen..! Doch wobei eben machen das LEIDER sehr viele mal einfach so, da man ja so super gut eine begründung denkt zu kennen.

Bitte unterlasse solche "hobbydiagnosen" du hast die betroffene Person noch nie gesehen..

Danke

0
Schnuffelherz19 06.05.2016, 17:10
@Mikey86

nun ja, eine Hobbydiagnose ist es nicht... wenn Du so klug bist, kennst Du sicher die Definition einer Depression...und es klingt alles danach...

0
Schnuffelherz19 06.05.2016, 17:15
@Schnuffelherz19

Selbstzweifel, Appetitlosigkeit, innere Leere, Antriebslosigkeit, 
keinerlei Freude mehr an Dingen, die früher Freude bereitet haben,
Hoffnungslosigkeit, Angst vor der Zukunft, nicht wissen wie man die
Zukunft überhaupt gestalten soll, Abkapseln von der Außenwelt... und all dies länger als  zwei bis drei Wochen... ich leide selbst seit Jahren daran und es ist absolut kein lustiges Hobby von mir... und wer hier zu Selbsttests rät, der wird genau diese Punkte finden..

0

Laß mal unbedingt Deinen Vitamin-D-Spiegel messen, das ist so die Zeit, wo die Speicher leerwerden. Dann noch Vitamin B und Magnesium, und wenn Du dann immer noch depressiv bist, muß man weiter forschen, vielleicht an Erlebnissen. Aber zunächst das körperliche abklären.

Rickykicky1239 03.05.2016, 17:41

Es ist ja nicht so dass ich sinnlos depressiv bin, es hat viele, zu viele Gründe die sich in den 5 Jahren angesammelt hat 

0
Hooks 03.05.2016, 17:49
@Rickykicky1239

Ja, ok, dann aber tu was dagegen! Fang beim Körper an, und dann geh die Seele an!

Was ist mit unvergebener Schuld? Andere Menschen an Dir, Du an anderen Menschen?

0
Schnuffelherz19 03.05.2016, 18:03
@Hooks

das kann auch nur von Leuten kommen, die selbst noch nie Depressionen hatten... Depressionen sind keine Charaktersache, es ist eine Krankheit... und oft das Ergebnis langer Überforderung...also die typischen Sprüche sind absolut nicht hilfreich

1
Hooks 03.05.2016, 19:04
@Schnuffelherz19

Danke, ich weiß, wie eine Depression ist, ich spreche aus Erfahrung.

Und ich weiß, daß es körperliche und seelische Ursachen gibt. Beides muß man angreifen.

Warum wird man überfordert? Denke allein mal über diese dolle Aussage nach, die Du da gemacht hast.

0
Schnuffelherz19 07.05.2016, 01:35
@Hooks

Wenn du es selbst hattest, dann frage ich mich, ob es dir geholfen haette zu hoeren- krieg dein leben auf die reihe... denn in dem moment geht es eben nicht

0
Hooks 09.05.2016, 19:41
@Schnuffelherz19

Nein, aber mir hat es geholfen, die Stoffe zu nehmen, die mir gefehlt haben.

Das muß man ausprobieren, und so ein bißchen Sachen schlucken, das wird man ja wohl hinkriegen. Auf dem Bett leigen und heulen kann man dann noch 23,5 Stunden am Tag.

0

Was möchtest Du wissen?