Ich esse kein obst kein fleisch und kein gemuese

5 Antworten

Hi. Hab genau das selbe Problem! Meine Eltern wollen mich drängen gemüse und Obst zu essen und bei Klassenfahrten ist es echt sch*** wenn man nichts ist was auf dem Tisch steht. Aber wenn ich eins sicher weiß, dass es mit Druck wenn nur schlimmer wird, da es ein psychisches Problem ist. Das wichtigste ist, dass du es wirklich willst und dann musst du dich in einem unbeobachteten Moment zusammenreißen und einen winzigen Bissen von etwas nehmen, was dir am besten gefällt. Am Anfang wird sich dein Körper strickt wehren und sagen, dass es nicht schmeckt, aber so lange es nicht zu schlimm ist und du nicht wirgen musst, solltest du es einen Tag später wieder versuchen. Und immer nur witzigste Bissen! Und glaube mir, zumindest bei manchen Sachen wirst du merken, dass es dir doch schmeckt! LG

Erstmal musst du dir rein bezogen auf die körperliche Gesundheit keine Sorgen machen. Du siehst ja selbst, dass du mit deiner jetzigen Ernährung keine Beschwerden bekommst. Du musst dich also nicht dazu zwingen, Obst, Fleisch und Gemüse zu essen, wenn du es schlicht nicht magst.

Was deine Probleme mit den von dir genannten Nahrungsmitteln betrifft: Einerseits wäre es natürlich denkbar, dass du diverse Nahrungsmittelunverträglichkeiten hast, was man beim Arzt testen lassen könnte. Deine Reaktionen (Zittern, Panikanfälle) lassen allerdings eher auf psychische Ursachen schließen. Vielleicht hast du in der Vegangenheit, insbesondere in der frühen Kindheit, mal ein Erlebnis gehabt, das diese Lebensmittel für dich negativ verknüpft hat. Solltest du sehr unter deinen Ängsten leiden, dann wäre es ratsam, einen Psychotherapeuten aufzusuchen, der dir dabei hilft, nach den Ursachen zu suchen.

32
Erstmal musst du dir rein bezogen auf die körperliche Gesundheit keine Sorgen machen. Du siehst ja selbst, dass du mit deiner jetzigen Ernährung keine Beschwerden bekommst.<

Jemand er offensichtlich so wenig Ahnung hat sollte sich mit solchen Aussagen vielleicht zurückhalten. Diese Art der Ernährung ist alles andere als unbedenklich.

0
25
@Fielkeinnameein

Naja, wir verfügen ja über ein sehr großes Nahrungsangebot, aus dem man frei auswählen kann. Nicht alles davon ist unbedingt nötig, um unseren Nährstoffbedarf zu decken. Es gibt ja viele Menschen, die aus verschiedenen Gründen einen großen Teil des Nahrungsangebotes nicht antasten können. Menschen mit sehr stark ausgeprägter Fructoseintoleranz oder Reizdarmsyndrom beispielsweise können auch kein bis kaum Obst und Gemüse essen und trotzdem bedeutet das nicht, dass sie dadurch gesundheitliche Probleme bekommen werden. Der Fragesteller hat ja auch selbst dargelegt, dass er gesundheitlich topfit ist und das auch von Ärzten so bestätigt wird. Und wenn es dem Betroffenen körperlich gut geht, gibt es ja rein bezogen auf die körperliche Gesundheit auch absolut keinen Anlass, zwanghaft die Ernährung umzustellen. Das wäre ja in etwa so, als würde man einem schlanken und sportlichen Menschen sagen, er müsse abnehmen.

Meine Absicht war es eben, dem Fragesteller ein Stück weit auch die Sorge zu nehmen, das er sich möglicherweise durch seinen Verzicht auf Obst, Gemüse und Fleisch körperlich schaden könnte, was ihm von seiner Umwelt sicherlich oft (fälschlicherweise) eingetrichtert wird und er dadurch noch mehr unter Druck gerät. Denn wenn man die Frage nach dem körperlichen Wohl erstmal in den Hintergrund stellen kann, fällt es vielleicht auch leichter, sich um das "echte" Problem, also die psychischen Hintergründe, zu kümmern.

0
32
@spike72

Da stimme ich dir ja zu aber jemand der sich nur von den oben aufgezählten Dingen ernährt, leidet unausweichlich an mindst. einem Nährstoffmangel.

Ich denke da vorallem an Vitamin C oder Folsäure.

0

Klingt nach einer Zwangsstörung bzw. nach einer Lebensmittelphobie, die sich auf bestimmte Lebensmittel konzentriert.

Lebensmittel Unverträglichkeit auch wenn man eigentlich keine hat?

Hallo Leute

Ich habe eigentlich keine Probleme , dass ich Lebensmittel nicht vertrage...

Ich weis das ich keine Birnen vertrage, aber diese lasse ich weg

Nun ja ich habe heute eine Käse Lauchsuppe gekocht , und zwei Stunden später habe ich Bauchschmerzen und Durchfall bekommen …

Es ist nicht das erste mal, dass ich diese Reaktion auf diese Suppe habe, aber da ich die so gerne esse nehme ich das in kauf

Ich vertrage Lauch als Gemüse , oder auch in der Asia Küche ohne Probleme, und ich vertrage normalerweise auch Schmelzkäse , und habe sonst keine Probleme mit Laktose, weil ich jeden Tag Jogurt esse, und auch Milch im Kaffee trinke, und auch recht viel mit Käse koche

Kann es sein das der Lauch zusammen mit dem Schmelzkäse so eine Reaktion auslösen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?