Ich esse kein Fleisch aber Fisch. Bin ich trotzdem ein Vegetarier?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Als Vegetarier bezeichnet man grundsätzlich Menschen, die kein Fleisch essen. Eine andere Definition besagt aber, dass Vegetarier nur auf den Verzehr von warmblütigen Tieren verzichten. Und dieser kleine Definitionsunterschied bringt den Stein ins Rollen.

Viele Vegetarier sind entsetzt, wenn sie auf Pescetarier treffen, die sich ebenfalls als Vegetarier bezeichnen. Denn viele Vegetarier verzichten auf das Fleisch, wegen ethischen Einstellungen, die nicht ganz mit denen der Pescetarier übereinstimmen.

Man muss aber beachten, dass Vegetarismus nicht zwangsweise mit der Ethik zusammenhängt. Oft entscheiden sich Menschen vegetarisch zu leben, weil ihnen Fleisch einfach nicht schmeckt, oder weil sie sich gesünder ernähren wollen.

So ist es auch bei Pescetariern. Manche verzichten auf Fleisch, weil sie aus ethischen

Gründe keine Tiere essen. Der Verzehr von Fischen ist in den Augen dieser Menschen aber vertretbar, da sie der Meinung sind, dass Fische weniger fühlen und rein evolutionstechnisch uns Menschen weniger ähneln. Es gibt auch Pescetarier, denen eben nur Fisch und kein Fleisch schmeckt und sie nur deshalb auf Fleisch verzichten.

In manchen Kreisen werden Pecetatarier auch als Ovo-Lacto-Pesco-Vegetarier bezeichnet, was bedeutet, dass sie kein Fleisch, aber dafür Eier, Milch und Fisch essen.

http://www.vegetarian-only.de/pescetarier-vegetarier-die-fisch-essen/

Hallo! Streng genommen nein, aber wie Du Vegetarier definierst ist dann wieder Deine Sache. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Hey. :)

Da hat deine Freundin genau genommen unrecht, Vegetarier verzichten auch auf Fische, essen also einfach keine Tiere. Es gibt aber tatsächlich eine Bezeichnung für dein Essverhalten, du bist ein Pescetarier. Viel Spaß beim googlen! (: Ist auf jeden Fall ein gesunder Entschluss!

Viele Grüße von Flynn als Vegetarierin. (:


Also Vegetarierer essen keinen Fisch und kein fleisch

Leute die kein fleisch aber fisch essen heißen

Pescetarier

zu 1) Definitiv NICHT. Denn "Fisch" ist im Prinzip nichts anderes als Fleisch.

Nein dann wärst du Pescetarier. Fische sind ebenfalls Tiere.

Du bist Pescetarier, Vegetarier essen keine Tiere.

Ovo-Vegetarier essen Eier, Lacto-Vegetarier Milch(produkte) und Pesco-Vegetarier Fische und Meeresfrüchte.

Wer allerdings diese ganzen Etiketten braucht, ist mir ein Rätsel! Wer keinen Broccoli mag, hat dafür auch keinen "Fachbegriff" - er isst einfach keinen Broccoli...

laime 05.07.2015, 11:24

Stimmt auch wieder.

0
HontaYO 05.07.2015, 11:55

Ganz so einfach ist es nicht, es gibt da schon noch einen Unterschied: Pescetarier essen direkt getötete Tiere, nämlich Fische und sog,. Meeresfrüchte... Vegetarier tolerieren zumindest den indirekten Tod von Lebewesen, unendliches Leid und ein kurzes Leben in meist unwürdigen Verhältnissen - meist aus (Noch)Unwissen... Nicht falsch verstehen: Ich verurteile nicht im Geringsten Vegetarier - ganz im Gegenteil es ist für viele ein Einstieg ! Auch ich hab als Kind vom Lande damit angefangen... Man sollte nur nicht aufhören, zu hinterfragen und niemals stehenbleiben... Im Übrigen ist zwischen einem Brokkoli und Tieren etc. schon ein gewaltiger Unterschied !

2
Maisbaer78 05.07.2015, 12:28

Es gibt keinen Normstandard für Vegetarismus. Man kann behaupten, man sei Vegetarier obwohl man täglich ein Steak mampft. Natürlich gilt die Rechtfertigung nur für einen selbst, nicht für Interaktionen mit der restlichen Welt.

Die Menschen die von sich behaupten, Vegetarier zu sein, obwohl Sie Fisch verzehren, sind einfach nur nicht ehrlich zu sich selbst.

Pescetarismus ist keine eigentliche Unterform des Vegetarismus, wenn man für dessen Definition das Gemeinverständnis aller Vegetarier zu Grunde legt.

Soll heissen, Pescetarier halten sich für Vegetarier, das sehen aber die echten Vegetarier anders. In dem Falle zurecht, da Vegetarier ja die Grenzen Ihrer Lebensweise selbst abstecken, es Ihnen nicht durch irgend eine Regelung oder ein Dekret vorgegeben ist.

1
Maisbaer78 05.07.2015, 12:36

Wer keinen Broccoli mag, hat dafür auch keinen "Fachbegriff" - er isst einfach keinen Broccoli...

Ich verstehe was du damit ausdrücken willst, aber natürlich versucht ein Vegetarier, der aus ethischen Gründen auf den Verzehr von Fleisch verzichtet, auch ein Statement abzugeben um auf die Gründe für seine Haltung aufmerksam zu machen. Pescetarier schlagen aber ein Loch in die vorallem durch Moral gestützte Argumentation, da Sie ja im Gegensatz zum echten Vegetarier den direkten Tod von Lebenwesen für Ihren Genuss in Kauf nehmen.

Darum ist es schon verständlich, wenn man sich als Vegetarier von Pescetariern abgrenzen möchte.

Geht man weiter, wird das auch weniger wichtig. Ich bezeichne mich als Vegan, habe aber dennoch meine alten Schuhe mit Ledersohle getragen bis sie auseinandergefallen sind (die stammten noch aus meiner Omni-Zeit), ich würde natürlich nie mehr welche kaufen. Das stößt manch anderem Veganer sauer auf, aber dann bin ich eben nicht vegan sondern etwas anderes. Die Grenze ist aber deutlich verwaschener als wenn es um den Verzehr von Lebewesen oder den Verzicht darauf geht.

1

Habe ich kopiert: "... Vegetarier verzehren neben pflanzlichen Nahrungsmitteln nur solche Produkte, die von lebenden Tieren stammen, beispielsweise Milch, Eier und Honig. Gemieden werden Fleisch und Fisch, aber auch alle daraus hergestellten Produkte, wie z. B. Gelatine oder Schmalz..." 

Was möchtest Du wissen?