Ich-Erzähler in Kombination mit anderen Erzählverhalten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein es kann definitiv kein Wechsel zwischen den Erzählperspektiven statt finden. Das könnte den Leser verwirren. Ich-Erzähler-Sequenzen kann man z.B. In einem Monolog (also als Gedankengang) in einer personalen Perspektive verpacken. Manche Autoren haben in ihren Romanen mehrere Ich-Erzähler (es wird dann am Rand gekennzeichnet wer gerade erzählt). Das ist aber kein guter Stil und für den Leser extrem verwirrend.

Fazit: Eine passende Perspektive wählen und diese auch beibehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In "Er oder ich" wechselt Sten Nadolny häufig die Erzählperspektive und schwankt zwischen Ich und Er.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das geht im Sinne von "in einem Text", eine wechselnde Erzählerperspektive ist typisch für Texte der Epoche "moderne". Gleichzeitig wird allerdings schwer.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?