Ich erwarte ein Kind aber mein Mann ist zeugungsunfähig?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, 

da gibt es nicht allzu viele Möglichkeiten.

Die erste solltest du am besten wissen, nämlich wenn du mit jemanden Sex hattest, der nicht dein Mann war. 

Die zweite wäre die, dass die Zeugungsunfähigkeit nicht 100 % war sondern weniger. 

Ich habe eine Freundin, bei der hieß es, dass sie definitiv keine Kinder bekommen kann, mittlerweile hat sie drei!

Und ich kenne tatsächlich jemanden, bei dem auch gesagt wurde, dass er wohl zeugungsunfähig war, aber nur, weil die Spermien zu langsam waren. Das heißt im Klartext, kann schon mal klappen, nur die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering. 

Also freu dich, wenn es geklappt hat, obwohl dein Mann zeugungsunfähig sein sollte, oder bereite dich auf eine Trennung vor, wenn du neben raus gegangen bist. 

Alles Gute Euch, 

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

leider schreibst Du ein bissl wenig, aber ich gehe mal davon aus, das Du Deinen Mann nicht betrogen hast.

Es kommt immer wieder mal vor, das Spermiogramme nicht richtig ausgewertet werden oder von den wenigen Spermien, die so gut wie nicht beweglich sind, sich doch eine Spermie eingenistet hat.

Es wurde Deinem Mann wahrscheinlich gesagt, das er aufgrund des Spermiogrammes keine Kinder zeugen kann, aber es gibt eben Ausnahmen.

Sprich mit Deinem Mann und geht zusammen zu dem Arzt, der die Zeugungsunfähigkeit "verkündet" hat.

Ihr seid davon ausgegangen, das Ihr kein Kind zusammen bekommen könnt und Du bist jetzt doch schwanger.

Er muss nochmals ein Spermiogramm untersuchen, aber auf seine eigenen Kosten. Dieses ist nicht von Euch zu bezahlen.

Ich glaube, Ihr könntet den Arzt sogar auf "Alimente" verklagen, da er schließlich "schuld" daran ist, das Ihr jetzt doch Eltern werdet - auch, wenn er nicht der Vater ist , der Arzt..

Hoffe, Ihr freut Euch trotzdem auf das Baby , auch wenn Ihr Euch darauf eingestellt hattet, das Du nie schwanger werden würdest.

Euer gesamtes Leben ändert sich jetzt.

Wie schlimm muss es für Euch sicherlich gewesen sein, das Ihr Euch damit abfinden musstet, Euren Kinderwunsch aufzugeben und jetzt .......

Liebe Grüsse und alle Gute für Euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, dass das eine Trollfrage ist, die nur provozieren soll! :-)))) Du solltest nämlich die Antwort selbst wissen. Aber trotzdem:

Es gibt nur 2 Möglichkeiten:

  1. Du bist fremdgegangen und hast nicht verhütet. Das müßtest du allerdings wissen und solltest dich dann nicht über eine Schwangerschaft wundern.
  2. Die Zeugungsunfähigkeit deines Ehemannes stimmt nicht!

Suche dir die richtige Alternative selbst aus. Wir können das nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist Er entweder nicht der Erzeuger oder Diagnose Zeugungsunfähig stimmt nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt seltene fälle in denen zeugungsunfähige männer ein kind zeugen das sogar mit einem vaterschaftstest eindeutig zugeordnet wurde. Dass kommt zwar sehr sehr sehr selten vor aber das gibt es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du denn fremdgegangen? Wenn nicht, kann das natürlich auch eine Fehldiagnise sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klartext reden, und wenn er denkt du hast ihn betrogen, einfach einen Vaterschaftstest machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann frag dich mal wo du es sonst her hast. Ansonsten lass deinen Mann nochmal testen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na du wirst ja wohl wissen mit wem du alles im Bett warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?