Wie viele Personen darf ich im Kreißsaal bei der Entbindung im Krankenhaus Berlin-Neukölln dabei haben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten


In der Regel dürfen im Krankenhaus gerne 1 bis 2 Personen die Kreißende unter der Geburt begleiten. Das kann aber auch von Haus zu Haus unterschiedlich gehandhabt werden und, da keine Regel ohne Ausnahme bleibt, situationsbedingt geändert werden. Das kannst du aber telefonisch oder bei der Kreißsaalführung oder  deiner Vorstellung/Anmeldung vor Ort erfragen.

Eine Einschränkung der Begleitpersonen wird aus den unterschiedlichsten Gründen vorgenommen. Zum Beispiel um Unruhe im Kreißsaalbereich zu vermeiden (durch ständiges Rein und Raus zum Toilettengang, schnell eine Rauchen, Auto umparken, am Kiosk was besorgen, im Zimmer was holen...), zur Wahrung der Intimsphäre anderer Patientinnen (niemand hat gerne zufällige Zuschauer, wenn man mit einem "sexy" Netzhöschen über den Flur läuft), aus organisatorischen Gründen (der Kreißsaal ist ein "geschlossener" Bereich - also muss immer jemand die Haupttüre öffnen und du fändest es bestimmt auch nicht toll, wenn die Hebamme dich in einer brenzligen Situation alleine läst, um Mama, Papa, Onkel, Tante, Freundin etc. die Tür aufzumachen) oder damit sich nicht jemand unbeobachtet an Medikamente o.ä. heranmachen kann.

Alles Gute für dich und eine gesunde und tolle Schwangerschaft und Geburt!


Bestimmt kann man sich im Krankenhaus vorher anmelden und eine Vorbesprechung haben. Dann kannst du dort nachfragen. Aber wieviele Personen willst du denn dabei haben? Normalerweise ist außer dem medizinischen Personal nur noch der Kindsvater dabei.

Willst du ein mediales Ereignis aus deiner Entbindung machen? 

Ich wollte niemanden in dieser intimen Situation dabei haben. Den Kindsvater würde ich allerhöchstens im Notfall noch akzeptieren, aber sonst keinen weiteren Menschen außer dem medizinischen Personal.

Glaub mir, du wirst froh sein, wenn nicht so viele Leute um dich rumstehen. Dein Mann ist völlig ausreichend!

Warum willst du die halbe Verwandtschaft mitnehmen? Eine Geburt ist anstrengend genug. Willst du wirklich vor allen dich übergeben und schreien??

Für mich ist eine Geburt eine intimere Angelegenheit. Mehr als meinen Mann hätte ich nicht mitgenommen! (um den war ich allerdings jedesmal sehr, sehr froh!!)

Wozu brauchst Du noch mehr Leute um Dich. Eigentlich sollte es genügen, wenn Dein Mann dabei ist. Ich selbst hätte gar nicht mehr Leute um mich haben wollen.

Mach doch mal eine Kreißsaalbesichtigung und dann kannst du bei der Gelegenheit fragen.

Ich persönlich wollte niemand anderes als meinen Mann dabei haben bei so einer intimen Sache hat, finde ich, kein anderer dabei etwas zu suchen.

Meistens 2 Personen so war es bei uns

Was möchtest Du wissen?