ich empfinde sowas wie zukunftsangst normal?

4 Antworten

du machst dir wenigstens gedanken um deine zukunft, was ich sehr positiv finde. bis du mal ausziehen mußt, wird noch eine menge zeit vergehen und du wirst dann sicher auch einen freund haben. solange du dich um eine brauchbare ausbildung kümmerst, wirst du später auch die möglichkeit haben, dein leben so zu gestalten, wie du es gerne magst.

Leider sehr normal. Zukunftsängste grassieren, nicht nur in deinem Alter, sondern auch danach noch. Um den Partner würde ich mir noch keine Sorgen machen, du bist noch sehr jung.

Das ist - wohl oder übel - normal und du bist da nicht allein. Mach dir keine Sorge mit dem Ausziehen, du wirst nicht sofort von deinen Eltern rausgeschmissen werden und deine Eltern haben auch noch recht lange die Pflicht dich zu unterstützen. Und was das mit dem Freund betrifft solltest du dir auch keine Sorgen machen, das ist ja nicht schlimm, da du noch recht jung bist (komisch sowas zu sagen wenn man auch erst 15 ist xD)! Und ich bin mir genauso sicher, dass du nie wirklich alleine sein wirst, du hast sicherlich genügend Freundschaften, die auch Bestand halten werden :)

mfg Chris

Warum hab ich solche Zukunftsängste?

Hallo, seit einiger Zeit plagen mich die übelsten Zukunftsängste. Ich habe Angst davor, dass ich nächstes Jahr meinen Abschluss nicht schaffe. Und was ich dann machen soll. Ich weiß nicht was ich werden will. Ich hab keinen Ansatz wozu ich geeignet wär und ich hab Angst, nach der Schulzeit meine Freunde aus meiner Klasse zu verlieren. Ich hab solche Angst davor, später keinen Job zu bekommen und keine Wohnung. Ich hab angst, das ich es nicht schaffe selbstständig zu werden. Warum hab ich solche Angst vor der Zukunft? Ich denke nur noch dadrüber nach. Wie werde ich das nur los?

...zur Frage

Verschiedene Zukunftspläne--hat Beziehung eigendlich noch einen Sinn?

Ich(18) bin mit meinem Freund(19) seit über 2 Jahre zusammen. Ich bin nächstes Jahr mit meiner Ausbildung fertig und habe sehr gute Chancen übernommen zu werden und da fängt es schon an, mein Freund geht ab September für 3 Jahre in die Schule, um sein Abitur zu machen.Ich hatte mir Vorgestellt so mit 23 Jahren mit ihm zusammen zuziehen. Nächstes Jahr wollte ich erstmal alleine ausziehen. Jetzt hat er mir jedoch gesagt das er erst mit 30 von Zuhause ausziehen will , weil es bei Mami sooo schön ist. Ja klar dort kriegt er alles in den A**** geschoben, aber so hatte ich mir das wirklich nicht vorgestellt. Aber es geht noch weiter, ich wollte mit Mitte-Ende 20 ein Kind mit Ihm haben, doch auch das möchte er nicht. Er möchte erst ein mit Ende 30, was ich definitiv als zu spät empfinde.

Ich frage mich langsam, ob die Beziehung überhaupt noch einen Sinn hat, wir haben ganz andere Zukunftspläne. Ich möchte nicht so ein Leben führen wie er es sich vorstellt. Außerdem komme ich auch mit seiner Art nicht mehr klar, ich bin eher der selbständige Typ und er ist genau das Gegenteil von mir. Ich habe das Gefühl das wir uns immer mehr auseinander Leben ......

Was meint Ihr ?

...zur Frage

Kann man sich auch bei Angst dinge einbilden (Krankheitssymptome)?

Kann man sich wenn man Angst hat dinge einbilden? zum Beispiel Übelkeit oder sowas

...zur Frage

ich empfinde ekel bei pornos. normal?

hallo, ist es normal, dass ich bei pornos ekel empfinde? ich muss einfach immer an die hintergründe in der pornoindustrie denken, wenn ich sowas sehe und auch amateur videos finde ich immer sehr gekünstelt.. normal?? danke

...zur Frage

Bekomme ich Kindergeld wenn ich alleine wohne?

Kindergeld und wahrscheinlich auch kinderzuschlag ( wenn ich das beantrage ) .. Geht sowas? Oder nehmen meine Eltern das Geld? Bin 16 und werde nächstes Jahr wahrscheinlich ausziehen (mit Erlaubnis der Eltern natürlich)

...zur Frage

Mit Zukunftsangst umgehen?

Es geht eher weniger um Zukunftsangst im Sinne von, "kein Wohlstand", oder "Ich leb' ein falsches Leben", sondern eine Angst vor unser aller Zukunft.

Um es mal drastisch zu sagen: Das Ende der Welt wie wir sie kennen.
Oder vllt eben auch, wie wir sie gerne hätten.

Denn ich kann mit der Angst vor sowas wie dem Klimawandel nicht umgehen.
Ein Problem, dass wirklich extreme Wirkungen haben werden kann.
Und ich habe nicht das Gefühl, dass die Menschen wirklich ein Interesse daran haben, sich zu retten.

Das ganze macht mich total fertig, idk.
Und das kann ich auch nicht einfach abschalten.

Ablenken ist halt auch eher nur eine kurze Lösung.
Also wohl eher an ähnlich betroffene

Wie geht ihr damit um?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?