Ich ekel/grusel mich vor nichts?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi :)

Ich kann mir auch solche Dinge mit abgehackten Beinen und co anschauen.
Schlimm wird es erst zb bei Horrorfilmen, die in die Psyche gehen.
Beispielsweise Mirrors fand ich schlimm oder Sinister.
Das kommt aber auf den Mensch an. Die einen finden das eine gruselig, die anderen das andere.

Kannst es ja mal mit verschiedenen Horrorfilmen versuchen. Meistens sind meiner Meinung nach die Filme ab 16 psychisch mehr belastet als die ab 18, weil da nur noch Gemetzel drin vor kommt :)

Lg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterLobaloba
27.07.2016, 01:01

Stimmt, hast Recht danke ;)

0

Geht mir teilweise auch so...probier Gerüche aus, da kommts selbst mir ganz schnell hoch! :D LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das gleiche "problem", es ist auch so, dass ich mir videos mit abgehackten beinen oder so anschauen kann und ich überhaupt nicht fühle (im gegensatz zu anderen videos), meistens langweile ich mich bei sowas sogar. Ich würde daher gerne mal wissen ob jemand von euch etwas kennt, was da noch drüber steigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann werd Assistent in einer Pathologie oder es reicht auch einfach im Pflegedienst zu arbeiten.

Zwar gewöhnt man sich auch dann an die meisten - nicht alle - Bilder.

Tatsächlich ist es doch so, das das Gehirn sehr wohl unterscheiden kann, ob man etwas selber erlebt oder ein Film stattfindet.

Es  stumpft auchteilweise ab, weil es in den videos immer um den gleichen  Unsinn geht.

Wie unterschiedlich die Sprünge sind, ist sogar wiisssenschaftlich belegt:

Als man Ende der 60 er erstmals Bilder vom realen Vietnam - Krieg zeigte, war das einer der ausschalgegbenden Faktoren, um den Krieg zu beenden.

Da man das heute weiß,  gibt es auch kaum noch  " blutige " Szenen aus den Kriegen, was ich übrigens für einen dicken Fehler halte.

Dieses Unterfangen begann eigentlich mit dem  ersten Golfkrieg, als man nur noch zensiertes Material seitens der Militärs zuließ - wer sich darn erinnert weiß noch das die ersten Bilder die waren in dem ein Flugzeg eine Bombe präzise in einen industrieschornstein in Bagdad platzierte.

Zwar beziehen die Medien sich auf Pietät - die Abschreckung war und ist aber gewaltig.

Auch die Abschreckung von Bildern bei Militärs ist gewaltig.

Die Drohennpiloten, die teilweise studenlang über afghanischen Zielen kreisen, ehe sie ihre Ziele endgültig ausschalten, habne da sProblem , da sei eine " Beziehung " zu ihrem Opfer entwickeln.

Entsprechend ist der Prozentsatz von Drohnenpiloten, die in psychologischer Bheandlung sind  auch höher als bei normalen Piloten.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterLobaloba
28.07.2016, 01:44

ach wenn das so ist, trotzdem danke

0

Schlaf eine Nacht alleine im Wald. Da kommt das Gruseln wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist, ob du dich bei bestimmten Videos auch nicht ekelst ;) Bilder sind halb so wild.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zususus
27.07.2016, 00:32

könntest Arzt werden ^-^

0
Kommentar von MisterLobaloba
27.07.2016, 00:33

Naja, eig. schon. Bei Videos ist's nicht viel besser.

0

Google mal: "Winner Pain Olympics"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MisterLobaloba
27.07.2016, 00:32

Das bringt ganz und garnichts !!

0

Was möchtest Du wissen?