Ich denke über einen Schulwechsel nach - weiß aber nicht ob es die richtige Entscheidung ist.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich finds mutig, dass du überhaupt über einen Schulwechsel nachdenkst. Die meisten Menschen haben selbst wenn sie sich in einer Situation schon lange sehr unwohl fühlen, zu viel Angst vor einer Veränderung.

Andererseits kann niemand voraussehen, ob danach für dich wirklich alles besser wird.

Wie lange bist du denn schon unzufrieden an der alten Schule? Überstürzen sollte man das auf keinen Fall.

Die unangenehme Diskussion ist ja erst ein paar Tage her, das allein sollte als Grund nicht herhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde eher in irgend einer Form nachhilfe in Mathe nehmen, z.b. über eine Aufgaben-Gruppe mit Mitschülern, die es vielleicht besser verstehen als du. In den anderen Fächern würde ich das gleiche machen. Lehrer, die dir nicht passen wirst du überall finden, deshalb würde ich eher lernen, damit zurecht zu kommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hungry111
03.03.2016, 16:32

Ich nehme schon Nachhilfe, aber es geht ja nicht nur um die schlechten Noten.

0

Was möchtest Du wissen?