Ich denke meine Eltern mögen mich nicht was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also erstmal: ich glaube nicht, dass deine Eltern dich nicht lieben. Aber sie scheinen einen sehr großen Unterschied in der Erziehung und Wahrnehmung von euch zu machen. 

Schlagen ist nicht normal, sondern Misshandlung. 

Das, was deine Schwester da 'scherzhaft' gesagt hat, da ist wirklich was dran (außer das mit der Liebe), das ist das Phänomen Sandwichkind, und kommt daher, dass deine Eltern dich nicht einordnen können, wenn sie euch vergleichen. Weshalb Eltern ihre Kinder ja auch nicht vergleichen sollten. 

Ich würde an deiner Stelle morgens ANKÜNDIGEN, dass du mittags mit XY etwas essen gehen und um z.B. 18:00 Uhr zurück sein wirst. Sei dann aber auch spätestens um 18:00 zurück. Wenn sie dir kommen mit du sollst auf deinen Bruder aufpassen, dann tu es nur, wenn es wirklich keine andere Möglichkeit gibt, und das kann man schon Tage im Vorfeld klären. 

Erkläre deinen Bruder außerdem ruhig und verständlich, dass es für dich schlimme Konsequenzen hat, wenn er solche Lügen über dich erzählt, und dass du das nicht willst. Verabrede mit ihm, dass er immer die Wahrheit sagen soll, wie ein brüderlicher Schwur, dann ist er vielleicht stolz, etwas mit dir zu teilen. 

Und das Thema PC... such dir einen kleinen Job, und kauf dir dann einen.

So zeigst du deinen Eltern, dass du verantwortungsvolle Entscheidunggen treffen kannst und zuverlässig bist.

Ich wünsche dir nur das Beste!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellAnna89
27.09.2016, 17:34

Danke für die Auszeichnung😊

0

Es mag vielleicht bei Südländern normal sein, dass die Erwachsenen die Hand gegen Kinder erheben.
Nur lebt ihr in Deutschland und da haben Kinder seit dem Jahre 2000 des Recht auf gewaltfreie Erziehung. Ich ersetze das Wort "Erziehung" lieber durch "Umgang".

Nicht nur Klapse und Schläge sowie Ohrfeigen sind Gewalt, sondern auch bloßstellen, verhöhnen, auslachen, anschreien, über längeren Zeitraum ignorieren zählen zur Gewalt.

Mir ist deine schulische Leistung so etwas von egal - hier geht es um dich als Mensch und nicht als Schüler.

Sage deine Eltern, wie du dich fühlst.
Vermeide dabei Sätze wie "mein Bruder wird immer in Schutz genommen" und "meine Schwester darf / bekommt alles".
Beides sind zum einen Verallgemeinerungen (immer, alles) und zum anderen Beschuldigungen. Auch wenn sie zutreffen in deinen Augen.

Bleibe bei dir, indem du "ich fühle mich unerwünscht, so wie ihr mich behandelt" sagst.
Du kannst "unerwünscht" auch durch ein für dich passenderes Wort ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das verstehe ich und es tut mir sehr leid für Dich....

Hast Du Deine Eltern schon einmal direkt darauf angesprochen, dass Dich dies sehr verletzt, wenn Du in der eigenen Familie ausgelacht wirst ?

Falls sie darauf nicht reagieren, kannst Du Dich auch an Deinen Vertrauenslehrer wenden...der dann das Gespräch mit Deinen Eltern suchen müsste oder Dich beim Jugend-Psychologischen Dienst anmeldet..

Denn wenn dies wirklich so ist, wie Du dies schilderst muss etwas verbessert werden...also werde aktiv und sage, wo Dir der Schuh drückt

Viel Glück Dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt ist denn deine Schwester?
Hast Du dich schon mal hingesetzt und mit deinen Eltern wirklich geredet, gesagt was dich stört, was dich fertig macht etc? Reden hilft wahre Wunder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heeey,

"Ich wurde mit Ohrfeigen erzogen das ist aber normal bei Südländern"

Nein, dass ist gar nicht normal. Meine Eltern haben noch nie ihre Hand gegen mich erhoben.

"und du bist das Opfer hier du wirst nicht geliebt. " Meine Eltern und meine Schwester haben dann gelacht als wäre es spaß "

Das wird es auch gewesen sein, nimm alles nicht so ernst.

"Mein bruder ist 5 und meine Eltern glauben ihm alles manchmal sagt er ich hätte ihn geschlagen obwohl ich das nicht gemacht habe danach bekomme ich ärger egal wie ich es leugne"

Das ist kein Einzelfall. Kleine Geschwister sind leider zu so etwas fähig und die Eltern kaufen es dem kleinen natürlich ab, da die kleinen ja nie "lügen" würden.

Ich find es schon ein wenig too much, dass du mit 16 nicht mal alleine raus gehen darfst. Ich würde mich an deiner Stelle widersetzen.

Falls du dir das nicht zutrauen solltest, rede darüber mit einer 3. Person.

Z.B mit dem Vertrauenslehrer an eurer Schule oder einer Person, der du viel vertraust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dich widersetzen. Geh doch einfach raus wenn deine eltern sagen du solltst zu hause bleiben. Das ist schon eine art freiheitsberaubung wenn das wirklich so ist wie du das beschreibst. Nur so wirst du erwachsen! Zeig ihnen nicht mehr respekt als sie dir zeigen. Trau dich einfach, sie werden dich nicht umbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
25.08.2016, 15:09

"Sie werden dich nicht umbringen"
Können wir das beurteilen ?

0
Kommentar von NurDerHSV188765
26.08.2016, 02:22

Nein, aber das Strafgesetzbuch.

0

Das grenzt an Vernachlässigung & Misshandlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?