Ich denke ich leide an Depressionen und keiner weiss es?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ein Psychiater wäre allerdings die beste Möglichkeit, wenn du wirklich Hilfe brauchst und es alleine nicht schaffst. Ist auch nich schlimm, habe ich selber hinter mir, hatte auch eine mittelgradige depressive Episode.

Geh vielleicht erstmal zu deinem Hausarzt und berichte dem von deiner Situation. Auch eine Reha kann sinnvoll sein, kp, ob das mit 14 schon geht, hat mir (27) aber sehr geholfen.

Vielleicht gibt es in deinem Umfeld ja auch eine andere (erwachsene) Person, der du dich erstmal anvertrauen kannst, einer Lehrerin oder so.

Viel Erfolg und Kopf hoch, aus einer Depression kann man auch wieder herausfinden.

Warum willst du nicht zum Psychiater?

Der Psychiater ist genau für solche fälle da, manche weigern sich weil sie Angst haben das man sie für Verrückt hält. Wenn du dir nicht helfen lässt wird das immer schlimmer und schlimmer und es wird für dich nur Schwerer wieder ins Leben zu finden.

Ich bin Männlich und 26 und habe in meiner Vergangenheit/Kindheit auch viel durchmachen müssen. Ich hatte das Gefühl das ich mit niemanden Reden kann da ich Angst hatte das ich dann angreifbarer bin und mich die Leute für Schwach halten und hatte somit auch niemanden mit dem ich über meine Probleme reden konnte und niemanden der mich Versteht.

Es ist schlimmer keine Hilfe anzunehmen als sich Helfen zu lassen.

Also wovor hast du Angst? Trau dich und lass dir Helfen.

Es gibt zwei Möglichkeiten. 

Mit den negativen Gefühlen weiterleben und abwarten ob sich das Problem von selbst erledigt, dabei aber riskieren das es noch schlimmer wird oder aber die Problematik mal bei einem Arzt ansprechen und sich entsprechend zu jemanden weiterleiten lassen, der sich damit professionell auseinander setzt und dir helfen kann, wieder zurück in ein glückliches Leben zu finden.

Rede mit jemandem in deinem Umfeld darüber. Eltern/Geschwister, Freunde, Vertrauenslehrer. Vielleicht können sie dich motivieren dir professionelle Hilfe zu suchen bzw helfen dir dabei.

Ob du unter Depressionen leidest, ein anderes psychisches Problem hast oder einfach nur Pubertätsnebenwirkungen, kann eben nur ein entsprechender Arzt ermitteln.



Es hört sich zwar stark nach Depressionen an aber das kann dir nur ein Psychologe oder Psychater sagen. Es könnte auch was ganz anderes sein, in der menschlichen Psyche ist fast alles möglich. Mach keine Vorläufigen Selbstdiagnosen, wie z.B. im Titel.
Ich kann dir nur raten: geh zum Psychologen odet Psychater, die wollen dich nicht verbiegen oder dich mit Tabletten vollpumpen, sondern nur helfen.
Falls es Depressionen sind ist damit nicht zu Spaßen, da die sich eigentlich nie von alleine Verabschieden. Die werden eher schlimmer. Natürlich auch abhängig ob es nur leichte oder starke Depressionen sind.
Starke Depressionen enden nicht zuletzt in einen Selbstmord Versuch.
Lass dir Helfen. Ich bin momentan 16 und die Gespräche bei meinem Psychologen helfen ,mir zumindest, sehr.
Gute Besserung, Felix :)

Bist du denn Tag für Tag 24 Stunden lang traurig, fühlst dich minderwertig und deprimiert? Es gibt doch bestimmt auch Momente, in denen du dich freust, sei es über eine gute Note, ein gutes Essen, ein Kompliment von einem Freund oder einfach über das schöne Wetter! Ich glaube eher, dass du unter der Pubertät leidest, da ist man sehr oft zu Tode betrübt und dann wieder Himmel hochjauchzend. Tröste dich, das geht vorbei :-) Think positiv!

Man braucht sehr viel Disziplin um da alleine wieder rauszukommen.

Geh doch einfach zu einer Psychologin. Ich war auch hin und wieder dort und es ist nicht schlimm. Im Gegenteil, es macht Spaß weil man dann wieder besser gelaunt ist.

Oh jee, ich kann das gut nachvollziehen ... aber glaub mir (hab das ganze schon hinter mir), ohne Hilfe kommst du da nicht raus. Am Anfang ist es hart, aber das schaffst du! 


Geh mal zu deinem Hausarzt oder Kinderarzt und rede mit dem! Dort kann dir wirklich geholfen werden, nicht hier im Internet. Aber es ist gut, dass du einen ersten Schritt gemacht hast und hier gefragt hast :) der nächste ist dann zum Arzt gehen.



Alles, alles gute für dich!

Du bist in der Pubertät, da macht man sowas durch, das ist völlig normal.

Was möchtest Du wissen?