Ich denke ich bin magersüchtig, aber ich will weiter abnehmen. Hilfe, was soll ich tun?

Support

Liebe/r Carolin1607,

natürlich kannst Du Dich gerne zum Thema Gesundheit und Ernährung bei uns erkundigen. Sprich doch zusätzlich auch mit einer Person Deines Vertrauens darüber oder schau einmal hier vorbei: http://www.bzga-essstoerungen.de/

Dort kannst Du viele hilfreiche Tipps und weitere Informationen finden!

Herzliche Grüsse

Bea vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meint ihr eigentlich es hilft wenn ihr hier einfach Antwortet dass sie zum Arzt muss? Hey, sie würde das sonst hier nicht fragen! Da nimmt jemand endlich den Mut zusammen und schreibt das er sich ändern will, um zu verhindern, eben magersüchtig zu werden und was schreibt ihr??

Geh.zum.Arzt. -.-

Auf jeden Fall, Caroline, es ist schon ein grosser Fortschritt, dass du überhaupt beschlossen hast dich zu ändern! :) Viele hungern sich so lange runter bis es wirklich lebensgefährlich wird :( Auf jeden Fall solltest du mit deinen Eltern zuerst darüber reden... und auch mit deinen Freunden/beste Freundin, einfach mit Leuten denen du vertraust. Alleine wird es für dich schwieriger sein, etwas zu schaffen als wenn Freunde oder Eltern auf deiner Seite stehen die dich lieben und motivieren. Du musst wieder lernen Essen zu lieben. Damit meine ich nicht einen XXL Burgen von MC Macdonalds zu verschlingen als hätten wir eine Hungersnot. Dann hätte ich auch ein schlechtes Gewissen.. :D Aber du kannst dich ja mal einfach zuerst gesund aber genügend ernähren. 4 Mahlzeiten am Tag! Und mach keine Diät ja? Kaufe keine diätmilch und diätyoghurt usw..! Kaufe normales Yoghurt, normale Milch... Und beim essen kannst du auch mal zwei Mal zugreifen! :) Und bei Schokolade musst du eigentlich auch kein schlechtes Gewissen haben.. wie gesagt, bei so einem Fetten McDonaldsburger, ja, aber doch nicht bei einer Tafel Schokolade ;P ist ja nicht so dass du jeden Tag eine Tafel isst..

Was du auf jeden Fall loslassen musst ist die Kalorien auf den Essensverpackungen anzuschauen. Gewöhn dir das lieber ab ( wenn du das machst) sonst kommst du nie weiter. Und das mit der Waage auch. Du wirst sonst nur jeden Tag denken: oh neeiin, schon 1 Gramm zugenommen D:!!

Ausserdem(ausserdem!), das äusserste ist nun wirklich nicht das wichtigste :S Falls du dir unnötige Sorgen machst, dass du dick werden könntest(was du aber nicht wirst).

Also:

  • mit Bezugspersonen darüber reden--> wichtig! :(
  • Nicht auf die Waage schauen
  • Essen gesund geniessen ---> gesund = nicht zu viel und nicht zu WENIG
  • nicht die Kalorien der Essen zählen

Wenn du wirklich willst, kannst du dir auch ärztliche Hilfe besorgen. Aber es ist nicht umbedingt nötig, denn wenn du auf diese Punkte die ich dir aufgelistet habe schaust, dann schaffst du das schon! :) Ansonsten kannst du ja auch mal ein Sorgentelefon anrufen ^.^Kosten los und anonym :33

Wirklich, ich finde es toll das du dich verändern willst! Magersucht ist nicht schön meine Liebe ... :S Viel Glüück!:)

LG Kokosnusswasser

:) - (essen, Magersucht)

Dankeschön, deine Antwort hat mich nachdenklich gemacht & ich weiß dass ich jetzt versuchen werde, mehr zu essen, aber gesund! :) <3 Ich weiß nicht, ob es klappen wird aber auf jeden Fall vielen vielen Dank! Und du triffst es genau, ich wollte eben nicht diese Antwort 'Geh zum Arzt'.

0

Suche dir dringend hilfe , ein Arzt oder irgend eine gute Vertrauensperson zb.ein Freund oder freundin und rede mit dennen über dein Problem !!!

Du solltest dir unbedingt eine Person suchen der du dich anvertrauen kannst! Und es ist wichtig, dass du dir ärztliche Hilfe holst. Magersucht endet leider so oft tödlich, tu bitte was dagegen so lange es noch geht! <3

Was möchtest Du wissen?